Amazon

Amazon verschickt längst nicht mehr nur Bücher
Amazon verschickt längst nicht mehr nur Bücher(© 2014 iStock.com/PeJo29)

Die einstige reine Online-Buchhandlung ist in den letzten 20 Jahren zu einem der "Big Five" des Internet geworden und bietet als Versandhändler fast alles an, was man sich vorstellen kann. Auch eigene Produkte und Dienste gehören dazu, die aus dem von Jeff Bezos gegründeten Unternehmen einen der größten Anbieter im Internet machen. Alle Neuigkeiten und Informationen rund um den Giganten findet Ihr hier.

Nachdem Jeff Bezos sich 1994 mit seiner Idee einen Online-Buchhandel zu gründen selbstständig machte, ging er mit seinem Unternehmen 1995 an den Start und verkaufte das erste Buch. Noch im ersten Monat verkaufte die Buchhandlung US-weit in allen 50 Staaten und in 45 weitere Länder seine Waren – in den kommenden Jahren expandierte das Unternehmen mit der URL "amazon.com" in den globalen Markt und vergrößerte sein Sortiment: von Alltagsgegenständen über Musik bis zu Küchengeräten findet sich dort alles.

Marketplace und die Entwicklung als Verkaufsplattform

Amazon ist nicht nur Verkaufsplattform für Waren, die über den Versandhändler selbst zur Verfügung gestellt werden, sondern bietet mit dem Amazon Marketplace die Möglichkeit zum privaten und kommerziellen Verkauf von Gebraucht- und Neuwaren an – die Händler haben so die Möglichkeit die (restriktive) Infrastruktur der Plattform für die Zahlung einer Provision zu nutzen. Dabei kam der Anbieter aus Seattle bereits 2013 in die Kritik, da er eine Preisparitätsklausel in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen untergebracht hatte, die Händler dazu verpflichtete ihre Güter nirgendwo günstiger anzubieten als auf Amazon. Nach einer Untersuchung des Bundeskartellamts strich das Unternehmen zwar Klausel, doch mit seiner Vormachtstellung im Online-Handel und dem immer wieder aufkommenden Verdacht der Monopolisierung und der Verdrängung des Einzelhandels steht Amazon immer wieder in der Kritik.

Amazon: Kindle, Prime und Video

Mit dem Kindle führte Amazon 2007 seinen ersten E-Book-Reader ein, der mit dem Kindle Oasis in der achten Generation angekommen ist. Mit der E-Ink-Technologie verbrauchen die E-Book-Reader wesentlich weniger Akkuleistung und haben somit eine lange Nutzungslaufzeit, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Für die Nutzer von Amazon stellte sich seit Beginn die Einschränkung, dass aufgrund des proprietären Systems ausschließlich bei Amazon gekaufte E-Books auf dem Kindle geöffnet werden können und die Nutzung von manchen Funktionen auf aktive Nutzer Amazons – die ein Kundenkonto besitzen – eingegrenzt ist.

Mit der Nutzung des Premium-Services Amazon Prime können Kunden den Expressversand ihrer gekauften Waren gegen die Zahlung einer jährlichen Gebühr nutzen. Inbegriffen in Amazon Prime ist auch Amazon Video, das vorher als Prime Instant Video bekannt war – ein Streaming-Service, über den Serien und Filme in unbegrenzter Anzahl gestreamt werden können. In Abgrenzung zum konventionellen TV-Serien-Produktionssystem, hat Amazon neben Netflix und weiteren Streaming-Anbietern damit begonnen eigene Serien zu produzieren, die mit hohen Produktionswerten, hochkarätigen Ensembles und ungewöhnlichen Themen die TV-Landschaft nachhaltig verändert haben – hauptsächlich, weil unabhängige Streaming-Anbieter nicht von Einschränkungen der TV-Sender betroffen sind und ihre Formate produzieren können, wie sie wollen. Die Amazon Originals Serien "Mr. Robot" und "Mozart in the Jungle" haben bei den Golden Globe Awards im Januar 2016 jeweils zwei der Preise gewonnen und weitere Auszeichnungen für Serien, die exklusiv bei Prime Video zu sehen sind, kommen stetig dazu. In Zukunft wird Amazon Video sogar ohne Prime-Mitgliedschaft als Abonnement  erhältlich sein. Kritik an Amazon Prime gab es, als bekannt wurde, dass manche Produkte ausschließlich für Prime-Kunden erhältlich waren.

Fire Phone, Fire TV und Echo

Mit dem Fire Phone, dem HDMI-Stick Fire TV und dem Spracherkennungssystem Echo beschreitet der Versandriese weitere Wege in den Alltag seiner Kunden. Das Fire Phone konnte sich wegen seines hohen Preises nicht am Markt durchsetzen – eine Besonderheit war Firefly, das Feature, mit dem Objekte per Kamera identifiziert und direkt auf Amazon gefunden und gekauft werden konnten. Die smarten Lautsprecherboxen Echo Dot und Echo Tap integrieren sich in den Haushalt ihrer Besitzer – die KI Alexa beantwortet Fragen, spielt Musik ab, stellt den Wecker und soll so den Alltag der Nutzer erleichtern. Ergänzt wird das Angebot von den Kindle-Fire-Tablets, die sich trotz (und gerade) wegen ihres niedrigen Preises sehr gut verkaufen; sie können zwar technisch nicht mit High-End-Geräten mithalten, bieten jedoch die Grundfunktionen, die sich Kunden wünschen, die keine professionelle Arbeit mit ihnen verrichten wollen. Fire TV führt diesen Schritt weiter und integriert die Amazon-Video-Funktion in den Fernseher – Prime Video, Prime Music und Prime Foto können so einfach abgespielt und genutzt werden.

Die "Herr der Ringe"-Serie soll weit mehr kosten als die Film-Trilogie
Amaz­ons "Herr der Ringe"-Serie könnte teuerste TV-Show aller Zeiten werden
Guido Karsten

Amazon hat sich die Rechte für eine "Der Herr der Ringe"-Fernsehserie gesichert. Das Budget dafür könnte fast eine Milliarde Dollar betragen.

Der Herr der Ringe - Die Gefährten
"Herr der Ringe" als Serie? Diese Storys aus Mittel­erde wollen wir sehen
Sandra Brajkovic

Eine Serie, sie zu knechten: Amazon verfilmt "Der Herr der Ringe". Welche Geschichten aus Mittelerde vorkommen könnten, damit haben wir uns befasst.

Amazon Video könnte bald auch kostenlose Filme und Serien anbieten
Amazon könnte kosten­lose werbe­fi­nan­zierte Stre­a­ming-Inhalte anbie­ten
Christoph Lübben

Erweitert Amazon Video das Angebot? Angeblich will der Streaming-Dienst auch kostenlose Inhalte zeigen. Allerdings soll Werbung geschaltet werden.

Der Herr der Ringe: Die Gefährten” kam 2001 in die deutschen Kinos
Amazon bestä­tigt: "Herr der Ringe" bekommt eine TV-Serie
Christoph Groth

Fantasy-Fans dürfen sich freuen: Amazon hat eine Serie angekündigt, die im "Herr der Ringe"-Universum spielt. Mehrere Staffeln sind bereits geplant.

"The Boys" wird exklusiv auf Amazon Prime Video verfügbar sein
"The Boys": Seth Rogen macht Super­hel­den-Serie für Amazon
Christoph Lübben

Im Kampf gegen korrupte Superhelden: Die Serie "The Boys" für Amazon Prime Video soll Helden von einer ganz anderen Seite zeigen.

Der Amazon Echo Dot und der Google Home Mini
Google Home Mini und Amazon Echo Dot im Vergleich: Kleine Spea­ker ganz groß
Marco Engelien8

Der Google Home Mini und der Amazon Echo Dot sind beide klein, rund und clever. Wo sich die smarten Speaker unterscheiden, verrät unser Vergleich.

Spotify wird offenbar besonders von jungen Nutzern bevorzugt
Spotify soll belieb­tes­ter Musik-Stre­a­ming-Dienst bei jungen Nutzern sein
Christoph Lübben

Amazon Music im Alter, Spotify in jungen Jahren: Eine Umfrage soll zeigen, welche Nutzer welchen Musik-Streaming-Dienst am liebsten verwenden.

Zumindest das Amazon Echo von Oliver Haberstroh soll einen eigenen Willen haben
Amazon Echo: Alexa macht selbst­stän­dig Party – und sorgt für Poli­zei­ein­satz
Christoph Lübben1

Auch virtuelle Assistenten mögen Musik: Ein Amazon Echo soll ganz allein eine Party bei voller Lautstärke gemacht haben – in der Nacht.

Mit einer "Der Herr der Ringe"-Serie könnte Amazon in den Ring zu "Game of Thrones" steigen
“Game of Thro­nes” in Mittel­erde: Amazon will “Herr der Ringe”-Serie drehen
Christoph Lübben1

Amazon will angeblich eine "Der Herr der Ringe"-Serie drehen. Offenbar sucht das Unternehmen nach einer "Game of Thrones"-Konkurrenz.

Amazon Alexa soll die Steuerung des Smart Home noch einfacher machen
Amazon Alexa unter­stützt nun Routi­nen und "Smart Home"-Grup­pen
Michael Keller

Amazon erweitert die Fähigkeiten von Alexa um Routinen: Künftig könnt Ihr der Assistentin einen Befehl geben, der eine Reihe an Aktionen auslöst.

Pikachu ist auch in Pokémon GO sehr präsent
Google Home und Amazon Echo lassen Euch bald mit Pika­chu spre­chen
Christoph Lübben2

Im Gespräch mit Pikachu: Eine App für Google Home und Amazon Echo soll Euch Diskussionen mit dem Pokémon ermöglichen. Zuerst erscheint diese in Japan.

Ash vs. Evil Dead erhält eine dritte Season
"Ash vs. Evil Dead": Dritte Staf­fel im Trai­ler ange­kün­digt
Christoph Lübben1

Die Brut der Unterwelt sollte sich warm anziehen: "Ash vs. Evil Dead" geht in die dritte Staffel. Allerdings beginnt die Ausstrahlung erst 2018.

Ihr könnt auf dem Sonos One bald Spotify mit Alexa steuern
Sonos One soll noch 2017 Spotify unter­stüt­zen
Christoph Lübben4

Sonos One ermöglicht Euch noch nicht, Spotify mit einem Kommando an Alexa zu starten. Das will der Hersteller noch im Dezember 2017 ändern.

Ihr könnt Euch Produkte auf Amazon mit AR View ganz genau ansehen
Amazon: iOS-App bietet virtu­el­les Shop­ping dank ARKit
Christoph Lübben1

Produktvorschau mit der Augmented Reality und iOS 11: AR View kann über die Amazon-App Produkte virtuell in Euer Wohnzimmer stellen.

Siri und Alexa können nun auch mit smarten IKEA-Lampen kommunizieren
IKEA Trad­fri: Smarte Lampen funk­tio­nie­ren nun mit Alexa und Siri
Guido Karsten2

IKEA aktualisiert sein Lampen-Angebot. Die smarten Tradfri-Birnen erhalten ein App-Update, das auch die Steuerung über Alexa und Siri ermöglicht.

In "Edge of Tomorrow" kämpft Tom Cruise in einer Zeitschleife gegen Aliens
Amazon Prime Video: Diese Serien und Filme kommen im Novem­ber
Christoph Lübben

Amazon Prime Video hat im November einige Film- und Serien-Highlights für Euch parat. Zudem startet eine weitere "Pilot Season" mit drei Pilotfolgen.

Das "Amazon Key In-Home-Kit" enthält eine Sicherheitskamera und ein intelligentes Türschloss
Amazon Key: Neuer Liefer­ser­vice lässt den Paket­bo­ten in Eure Wohnung
Francis Lido4

Amazon hat einen neuen Lieferdienst vorgestellt. In den USA können Prime-Mitglieder Pakete nun in ihrer Wohnung abstellen lassen.

Die neue Kindle-App bietet auf Wunsch einen hellen Hintergrund
Amazon frischt die Kindle-App auf: neues Design und "Light Theme"
Michael Keller

Amazon hat seine Kindle-App überarbeitet: Auf Smartphone, Tablet oder E-Book-Reader bietet die Anwendung nun unter anderem einen hellen Hintergrund.

Auf Amazon Echo könnt Ihr mehrere Nutzer einrichten
Amazon Echo: So rich­tet Ihr mehrere Nutzer ein
Christoph Lübben

Auf Eurem Amazon Echo könnt Ihr ein weiteres Nutzerprofil einrichten. Wir erklären Euch, wie das geht und was Ihr dabei beachten solltet.

Garmin Speak besitzt ein Display und die Assistenz Alexa
Garmin Speak ist der Amazon Echo für das Auto
Christoph Lübben4

Mit Garmin Speak wird Alexa zur Navigatorin: Das Gadget ist ein Amazon Echo für Fahrzeuge, das via Smartphone mit dem Internet verbunden ist.

Amazon startet am 13. Oktober 2017 einen Freitag Filmeabend
Amazon Frei­tag Filmeabend: Assas­sin's Creed, Life und Co. für 99 Cent
Michael Keller

Amazon Video macht Euch den Start ins Wochenende gemütlich: Für nur 99 Cent stellt Euch der Anbieter 12 Filme aus verschiedenen Genres zur Verfügung.

Naja !6Beim Fire HD 10 stehen Amazons Dienste im Vordergrund.
7.5
Amazon Fire HD 10 (2017) im Test: die Medien­ma­schine zum Kampf­preis
Marco Engelien3

In Sachen Tablets ist das iPad das Maß der Dinge. Mit dem neuen Fire HD 10 zum Kampfreis will Amazon dagegen halten. Ob das klappt, verrät der Test.

Movies Anywhere will für Ordnung in der digitalen Filmsammlung sorgen
Movies Anywhere vereint gekaufte Filme von iTunes, Google Play und Co.
Guido Karsten

Ihr habt schon Filme von Amazon, iTunes und Google Play gekauft und wünscht sie Euch an einem Ort? Dieser Traum wird wohl schon bald wahr.

Alexa unterstützt nun auf Geräten der Echo-Familie verschiedene Nutzer
Amazon Alexa kann nun wie Google Home Nutzer an der Stimme unter­schei­den
Michael Keller1

Alexa bietet nun Multi-User-Support. Dadurch integriert Amazon ein Feature, das es bei der Konkurrenz Google Home bereits vorher gab.

So sieht er aus - der neue Kindle Oasis
Kindle Oasis: Amaz­ons neuer E-Reader bietet mehr Display und kann Hörbü­cher
Francis Lido1

Der neue Amazon Kindle Oasis ist offiziell: Im Vergleich zum Vorgänger ist der eBook-Reader günstiger und hat einen etwas größeren Bildschirm.

Mit Amazon Echo könnt Ihr Mitteilungen verschicken
So verschickt Ihr Sprach­nach­rich­ten über Amazon Echo und die Alexa-App
Christoph Lübben

Sprachnachrichten mit Amazon Echo versenden: Wir erklären Euch, wie Ihr aus Eurem smarten Lautsprecher einen Messenger macht.

Mit Amazon Echo könnt Ihr auch telefonieren
Amazon Echo: So könnt Ihr Eure Freunde mit Alexa anru­fen
Christoph Lübben

Mit dem Amazon Echo Freunde, Bekannte und Familie anrufen: Wir erklären Euch, wie Ihr das praktische Alexa-Feature einrichtet.

Nach dem Update könnt Ihr etwa Sprachnachrichten von einem Amazon Echo zu einem anderen versenden
Amazon Echo: Update lässt Euch mit ande­ren Alexa-Nutzern tele­fo­nie­ren
Guido Karsten

Amazon Echo-Nutzer in Deutschland dürften sich über ein neues Feature freuen. Ein Update ermöglicht Anrufe und den Austausch von Sprachnachrichten.

Mit Apple TV könnt Ihr verschieden Streaming-Plattformen nutzen – Amazon Prime Video aber noch nicht
Apple TV: Amazon-Video-App soll frühe­s­tens Ende Okto­ber kommen
Christoph Lübben

Amazon Prime Video könnte erst Ende Oktober 2017 für Apple TV erscheinen. Die App selbst sei aber schon seit Monaten längst fertig.

Auch das Amazon-Original "Oasis" könnte ein Hit werden
Amazon sucht das neue "Game of Thro­nes" und dreht 3 Science Fiction-Serien
Christoph Lübben

Amazon sucht nach einer Serie, die ähnlich erfolgreich wie "Game of Thrones" oder "Stranger Things" wird: Gleich drei Formate werden daher produziert.

Amazon Echo Show steuert Ihr mit Alexa, in Googles "Manhattan" kommt der Google Assistant zum Einsatz
Amazon Echo Show erhält Konkur­renz: Google Home mit Display in Arbeit
Guido Karsten

Google entwickelt ein eigenes smartes Gerät nach Art des Echo Show von Amazon. Der Bildschirm soll auch Videotelefonate und YouTube anzeigen können.

Spot on: Amazons neuester Echo hat ein Mini-Display
Amazon Echo Spot ist ein Echo Show im Wecker-Format
Marco Engelien1

Amazon hat gleich mehrere neue Alexa-Geräte auf einmal vorgestellt. Die größte Neuheit ist der kleine Echo Spot, eine Mini-Ausgabe des Echo Show.

Amazon Echo Show besitzt ein Display, das Euch beispielsweise auch das Wetter oder Kochrezepte anzeigen kann
Amazon Echo Show ist ab sofort in Deutsch­land vorbe­stell­bar
Francis Lido

Amazon nimmt ab sofort Bestellungen für Echo Show entgegen, Die Auslieferung beginnt ab 16. November.

Amazon Echo und Echo Plus (links) wurden mit einem Upgrade versehen
Alexa-Inva­sion: Amazon stellt vier neue Echos und neues Fire TV vor
Guido Karsten1

Amazon hat die Produkt-Bombe platzen lassen: Neben vier neuen Echo-Geräten wurde auch ein neues Fire TV in Dongle-Form vorgestellt.

Apple-TV-Nutzer können Amazon-Prime-Inhalte bald via App anschauen
Apple TV 4K bei Amazon gelis­tet: Amazon-Prime-Video-App bald im App Store?
Francis Lido

Der Amazon-Prime-Support für Apple TV 4K könnte anscheinend bald kommen. Dafür spricht, dass Amazon die Set-Top-Box nun offiziell wieder verkauft.

Es gibt in Amazon Music eine Alexa-Taste, die Euch die Navigation erleichtern kann
Alexa kann nun Amazon Music unter Android und iOS steu­ern
Christoph Lübben

Amazon Music nimmt jetzt auch Sprachbefehle entgegen: Das neue Update für iOS und Android erweitert den Streaming-Dienst um eine Alexa-Taste.

CURVED gibt es jetzt für Amazon Echo und Co..
Alexa-Skill gelauncht: CURVED gibt es jetzt auch für Amazon Echo und Co.
Felix Disselhoff2

Ab sofort gibt es die CURVED-News auch zum Anhören: Wir haben für Amazons Alexa einen Skill gelauncht.

Wenn Ihr etwas nicht lesen könnt, bietet Euch Fire TV nun eine BIldschirmlupe
Amazon Fire TV: Update bringt NFL-Foot­ball, Bild­schirm­lupe und Co.
Guido Karsten

Amazon hat für sein Fire TV ein Update veröffentlicht. Besonders Fans von American Football könnten davon begeistert sein.

Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1

Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.

Amazon Echo könnte es bald auch als Datenbrille geben
Amazon arbei­tet an Alexa-Daten­brille und Smart-Home-Über­wa­chungs­ka­mera
Christoph Lübben

Ein Amazon Echo für den Kopf: Offenbar ist eine Alexa-Brille in Arbeit. Zudem entwickle das Unternehmen eine Überwachungskamera für das Smart Home.