10 Millionen ausgeliefert: Galaxy S5 knackt Rekord

Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5(© 2014 CURVED)

Samsungs aktuelles Spitzen-Smartphone, das Galaxy S5, hat den Rekord des Vorgängermodells eingestellt. Laut der International Business Times, die sich auf Berichte aus Korea stützt, wurden in nur 25 Tagen insgesamt 10 Millionen Stück an den Handel ausgeliefert.

Damit hätte das Galaxy S5 den Rekord des Galaxy S4 um zwei Tage unterboten. Anzumerken ist natürlich, dass der Bericht sich auf die Auslieferungen an Händler bezieht und nicht von 10 Millionen Geräten ausgeht, die bereits an Kunden verkauft wurden. Dennoch dürfte dies ein großer Erfolg für die Südkoreaner sein und zeigen, dass auch das aktuelle Smartphone mit seinem Fingerabdruck-Scanner und IP67-Zertifizierung gut angenommen wird.

Schon im Vorfeld hieß es, dass sich das Galaxy S5 beim Verkaufsstart deutlich besser schlug als sein Vorgänger und sogar zu diesem Zeitpunkt einen größeren Anteil an der Gesamtmenge verkaufter Smartphones in den USA einnahm als das iPhone 5s zu dessen Start.

Erreicht Samsung das Ziel von 35 Millionen Stück?

Dem frisch geschlagenem Rekord zum Trotz stellt sich noch die Frage, ob Samsung aber auch die angeblich nach oben korrigierten Ziele erreichen wird. Demnach soll sich der Konzern schon Mitte April vorgenommen haben, im zweiten Quartal 2014 insgesamt 35 Millionen Exemplare des Galaxy S5 auszuliefern. Sind die Zahlen also korrekt, so hätte Samsung nur noch gut sieben Wochen Zeit, um noch einmal 25 Millionen weitere Geräte in den Handel zu bringen.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.