10 Musik-Alben für Euer iPhone und die einsame Insel

Lieblingsmusik für unterwegs: früher das Mixtape, heute das iPhone
Lieblingsmusik für unterwegs: früher das Mixtape, heute das iPhone(© 2013 istock.com/ileela)

Man kennt das ja: Angespült an einem einsamen Südseestrand, weil man sich beim Versuch am Animationsprogramm auf dem Oberdeck des Kreuzfahrtdampfers teilzunehmen, eher ungeschickt angestellt hat, geht der erste Griff zum Smartphone: Noch da, funktioniert auch. Gut, dass man seine Lieblingsmusik dabei hat, denn mit der geht alles besser: auch Flöße bauen und Kokosnüsse pflücken.

Im Gegensatz zu meiner Technikbegeisterung bin ich musikalisch eher rückwärtsgewandt, und würde die folgenden Alben auf einer einsamen Insel nicht missen wollen. Aber um ehrlich zu sein: Ich war noch nie auf einer Kreuzfahrt…

1.) Fairport Convention – Liege and Lief (1969)
Ich habe dieses Album erst sehr spät entdeckt, dabei gehört es zu den großen Klassiker der Britischen Folk-Musik. Den besten Songs („Matty Groves“, „Tam Lin“) liegen Britische/Keltische Traditionals zu Grunde. Sehr entspannte Musik, die Songs erzählen teilweise allerdings recht gruselige Geschichten. Sängerin Sandy Denny hat eine tolle Stimme.
(iTunes-Link)

2.) Guns’N’Roses – Appetite for Destruction (1987)
Kennt jeder, braucht jeder – im Gegensatz zu den aufgeblasenen, überproduzierten Alben, die danach kamen. Mit dieser Platte wurde Rockmusik in den 80er wieder gefährlich und authentisch. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich die Vinyl-Version mit Aufkleber-Bogen (!) 1987 beim Plattenladen um die Ecke erstanden habe.
(iTunes-Link)

3.) Judgment Night – Soundtrack (1993)
Der Film ist kein großer Action-Hit, der Soundtrack war seiner Zeit eine echte Innovation und bietet fast nur Highlights: Jeweils ein Rock- und eine Hip-Hop-Band nahmen gemeinsam einen Song auf und landeten dabei treffsichere Hits. Mit dabei unter anderem House of Pain, Ice-T, Faith No More, Pearl Jam und viele mehr.
(iTunes-Link)

4.) Ocean’s Eleven – Soundtrack (2001)
Der Soundtrack ist mindestens genauso cool wieder Film. Der irische Musiker David Holmes untermalt die Gaunereien von George Clooney, Brad Pitt & Co. mit groovig-lässigen Instrumentals irgendwo zwischen Funk, Jazz und Easy Listening. Mit „The Projects“ enthält der Soundtrack zudem noch einen Hip-Hop-Hit.
(iTunes-Link)

5.) Soundgarden – Superunknown (1994)
Grunge war fast schon Geschichte als Soundgarden dieses zeitlose Meisterwerk veröffentlichten. Tatsächlich ist das seinerzeit von MTV rauf und runter gespielte „Black Hole Sun“ sogar der schlechteste Song des Albums. Gehörte 2003 laut Rolling Stone zu den 500 besten Alben der Popmusik.
(iTunes-Link)

6.) Black Sabbath – Paranoid (1970)
Was soll man zu den Urvätern des Heavy Metal noch sagen? Gitarrist Tony Iommi ist im wahrsten Sinne des Wortes der Gott des Gitarrenriffs und auch wenn viele Bands gerade heute wieder versuchen, den Sound der Engländer zu kopieren. Nichts Klingt wie Black Sabbath.
(iTunes-Link)

7.) A Wilhelm Scream – Partycrasher (2013)
Das neueste Album in meiner Liste, aber es hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Hochmelodischer Punkrock mit einem perfekten Gespür für Gesangslinien und Hits – dabei jedoch alles andere als simpel gespielt, sondern sogar für Musik-Nerds geeignet. Großes Album für die Party auf der Insel!
(iTunes-Link)

8.) Henry Rollins – Eric The Pilot (1999)
Kein Musik-, sondern ein Live-Spoken-Word-Album vom Musiker, Schriftsteller, Comedian und Schauspieler Henry Rollins. Dieser erzählt rund eine Stunde lang, wie er versucht zu einem Auftritt in Oklahoma zu gelangen und dafür in das einmotorige Flugzeug eines inkompetenten Piloten steigen muss. Zum Schreien komisch.
(iTunes-Link)

9.) Clutch – Blast Tyrant (2004)
Niemand spielt bluesgetränkten Heavy-Rock heute so wie Clutch aus Maryland, die von Musikern und Fans gleichermaßen verehrt werden. „Blast Tyrant“ ist das Stadion-Rock-Album der Band und hat keinen einzigen Song-Ausfall. Dürfte ich nur ein Album mit auf die Inseln nehmen, würde ich das hier wählen.
(iTunes-Link)

10.) The Jimi Hendrix Experience – The Jimi Hendrix Experience (Box-Set 2000)
Autorisierte 4-CD-Box mit vielen bekannten, unbekannten, raren und live aufgenommenen Tracks des genialen Gitarristen und seiner Band. Wurde unter anderem 2013 in einer erweiterten Fassung neu aufgelegt.
(iTunes-Link)


Weitere Artikel zum Thema
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.
Mars­hall Mid Blue­tooth im Test: ein Button für alle Fälle
Felix Disselhoff
Marshall Headphones MID
9.0
Mit dem neuen Marshall Mid Bluetooth richtet sich die Kultmarke an die wachsende Zahl derer, deren Smartphone keine Klinke mehr besitzt. Der Test.
Huawei Honor Magic: Hoher Preis für Mi Mix-Konkur­ren­ten erwar­tet
Christoph Groth
Das nächste Honor-Smartphone nach dem Honor 8 ist womöglich zum Premium-Preis erhältlich
Mit dem Mi Mix-Konkurrenten Honor Magic geht das Unternehmen wohl neue Wege: Voraussichtlich wird das Konzept-Smartphone teurer als bisherige Geräte.