Surface Phone & Co: Nächstes Windows-Flaggschiff erscheint frühestens 2018

Her damit13
Das Creators Update soll auch für Windows 10 Mobile erscheinen
Das Creators Update soll auch für Windows 10 Mobile erscheinen(© 2016 Microsoft/Amy Sussman)

Klar und deutlich findet das mysteriöse Surface Phone von Microsoft in den Hardware-Voraussetzungen von Windows 10 Mobile überhaupt keine Erwähnung. Dennoch findet sich darin ein Hinweis darauf, wie lange wir womöglich noch auf ein solches oder ein anderes High-End-Smartphone mit Microsofts Mobile-Betriebssystem warten müssen.

Microsoft hat die Hardware-Voraussetzungen für Windows 10 und Windows 10 Mobile angepasst, weil bald das zweite große Update für das Betriebssystem ausrollt: das sogenannte Creators Update. Neben den Spezifikationen, die Smartphones aufweisen müssen, wenn sie die neue Version von Windows 10 Mobile unterstützen sollen, findet sich hier auch eine Auflistung aller unterstützter Chipsätze. Wie Softpedia berichtet, lässt diese Liste ein besonders wichtiges Modell vermissen.

Plant Microsoft schon für 2018?

Der Snapdragon 835 ist Qualcomms High-End-Chipsatz für 2017 und wird wohl in den meisten der diesjährigen Premium-Smartphones zum Einsatz kommen. Würde Microsoft für 2017 ein Surface Phone entwickeln, könnte darin wohl auch solch ein Chip arbeiten. Allerdings unterstützt das Betriebssystem den Snapdragon 835 offenbar nicht offiziell.

Aufgrund des fehlenden Supports ist es wohl auch unwahrscheinlich, dass andere Hersteller wie HP oder Alcatel kurzfristig mit dem Release eines neuen High-End-Smartphones auf Basis von Windows 10 Mobile planen. Wann das Surface Phone oder ein anderes Premium-Modell dieser Art erscheinen könnte, lässt sich aus den Hardware-Anforderungen leider nicht ableiten. In jedem Fall müsste Microsoft zunächst per Update den Support für aktuellen Prozessorgenerationen herstellen. Wir werden die Angaben im Auge behalten.


Weitere Artikel zum Thema
Inter­view: Huawei ohne Google – wie geht's weiter?
Christoph Lübben
Die aktuelle Lage rund um die Google-Dienste sorgte bei Huawei zum Umdenken und brachte auch "New Editions" wie hier beim P30 Pro hervor. Wie sich alles entwickelt hat, verrät dieses Interview
Ein Jahr Huawei ohne Google-Dienste. Wir klären im Interview mit William Tian, wie die aktuelle Lage ist und was das für die Nutzer bedeutet.
OnePlus 8T: So soll es sich vom Vorgän­ger abhe­ben
CURVED Redaktion
Das OnePlus 8T wird sich in Größe und Design von seinen Vorgängern (Bild) unterscheiden
Wie unterscheidet sich das OnePlus 8T vom Vorgänger? Ein Leak-Experte hat neue Infos für uns.
Oppo Reno 4, Reno 4 Pro und Reno 4Z offi­zi­ell: Drei­mal Mittel­klasse mit 5G
Francis Lido
Das Oppo Reno 4 Pro kommt nach Deutschland
Oppo Reno 4, Reno 4 Pro und Reno 4Z sind im Anflug auf Deutschland. Was unterscheidet die drei 5G-Smartphones?