3,8 mm: Vivo-Smartphone halb so dick wie ein iPhone 5s?

Her damit !310
Das Vivo-Smartphone wäre mit 3,8 mm nur halb so dick wie das iPhone 5s
Das Vivo-Smartphone wäre mit 3,8 mm nur halb so dick wie das iPhone 5s(© 2014 CURVED)

Ein Smartphone noch dünner als das Gionee Elife S5.1? Das chinesische Unternehmen Vivo ist anscheinend mit der Entwicklung eines extrem dünnen Smartphones beschäftigt. Die Tiefe des Gerätes soll lediglich 3,8 mm betragen.

Den Bildern nach zu urteilen wäre das Smartphone sage und schreibe nur halb so dünn wie das Apple iPhone 5s, das es auf 7,6 mm bringt. Von dem Vivo-Smartphone ist ein Foto auf der chinesischen Webseite Weibo aufgetaucht, berichtet GforGames. Nähere Informationen zur technischen Ausstattung des mutmaßlich dünnsten Smartphones der Welt gibt es bislang nicht.

Das Vivo Smartphone soll lediglich 3,8 mm dick sein(© 2014 Weibo/Bo Digitale)

Ist dünner gleich besser?

Den derzeitigen Rekord als Smartphone mit der geringsten Tiefe hält das Gionee Elife S5.1, das 5,1 mm dick ist. Sollten sich die Gerüchte um das Smartphone von Vivo bewahrheiten, würde es den derzeitigen Rekordhalter um ganze 1,3 mm schlagen.

Es ist fraglich, wie Vivo in dem dünnen Gerät einen leistungsstarken Akku unterbringen will. Ein weiteres Problem entsteht bei einer so dünnen Bauweise in Bezug auf die Stabilität: Wie die aktuellen Diskussionen um das #Bendgate des Apple iPhone 6 Plus zeigen, ist derzeit eine gewisse Dicke für die Widerstandsfähigkeit eines Gerätes notwendig. Möglich wäre es, dass Vivo für die Hülle des Smartphones ein neues Material benutzt. Dabei könnte es sich um Lithium-Aluminium handeln, das so stark wie Edelstahl sein soll – bei einem Drittel der Dichte. Die Zukunft wird zeigen, wie viel an den Gerüchten um das Vivo-Smartphone wirklich dran ist.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung soll an Einstei­ger-Smart­phone mit Android Go arbei­ten
Lars Wertgen
Das Galaxy J2 Core dürfte soll weniger Leistung als das Galaxy J5 von 2017 (Bild) bieten
Samsung arbeitet offenbar an einem Galaxy J2 Core. Auf dem Budget-Smartphone soll Android Go installiert sein.
iPhone SE 2 mit Kopf­hö­rer­an­schluss und Glas­rück­seite abge­lich­tet
Francis Lido
Das erste iPhone SE hat noch eine Aluminium-Rückseite
Sehen wir hier das iPhone SE 2? Ein Bild soll das Smartphone mit glänzender Glasrückseite zeigen
Honor 7C: Einstei­ger-Smart­phone mit 18:9-Display ist offi­zi­ell
Michael Keller1
Das Honor 7C kostet in Deutschland zum Start unter 200 Euro
Das Honor 7c ist da: Die Huawei-Tochter hat ihr neues Einsteiger-Gerät offiziell vorgestellt. Das Smartphone erscheint noch Ende April.