5 Jahre App Store - Apple feiert mit Gratis-Apps

Am 10. Juli 2008 ging Apples iOS App Store als Unterkategorie des iTunes Store und Web-App online - heute vor genau fünf Jahren. Apple startete klein mit 500 Apps, doch schon bald begann die Erfolgsstory, die wir alle kennen. Über 50 Milliarden Downloads. Umsätze, die mittlerweile bei geschätzten 13 Milliarden US-Dollar liegen. Den Store gibt es weltweit in über 155 Ländern, mit einer Auswahl von mehr als 850.000 Apps, davon mehr als 350.000 native iPad Apps. Klingt nach guten Gründen, das fünfjährige Bestehen des App Stores gehörig zu feiern.

"Bonbon" für alle App-Store-Nutzer

Apple hat zum 5. Geburtstag des Stores eine Sonderseite (iTunes-Link) eingerichtet, die prominent im App Store verlinkt ist. Dort gibt es als kleines Dankeschön für die Nutzer insgesamt zehn Apps aktuell gratis, die mit für den großen Erfolg des App Stores stehen und als kleines "Bonbon" jetzt zeitweise kostenlos sind. Also schnell laden, bevor die Aktion wieder beendet wird.

"Apple möchte sich bei unseren einfach unglaublichen Kunden und Entwicklern für das Übertreffen der 50 Milliarden Apps Download-Marke bedanken", sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. "Der App Store hat die Art wie Menschen ihre mobilen Geräte verwenden komplett verändert und hat ein wachsendes Ökosystem von Apps erschaffen, aus dem bislang über 9 Milliarden US-Dollar an Entwickler ausgezahlt worden sind. Wir sind total geplättet diesen Meilenstein in weniger als fünf Jahren übertroffen zu haben."

(Apple PM zum 50 Milliarden App-Downloads)

Die Gratis-Apps:

5 Games

5 Apps

Viele dieser Apps gab es bisher noch nicht in einer Gratis-Aktion - womit der 5. Geburtstag für viele Apple-Nutzer ein Grund zur Freude sein dürfte.

5 Fragen zu euren Apps (Stöckchen)

Doch genug der Lobhudelei zum fünften Geburtstag des Stores. Uns interessieren die persönlichen Erfahrungen und Verbindungen zum App Store. Die Meilensteine und alles bisher grandios erreichte mit dem App Store kann man bei Apple nachlesen. Nun geht es an fünf Fragen zu den Apps, die ihr im Laufe der Jahre so angesammelt habt. Beantwortet die Fragen hier in den Kommentaren oder schnappt euch das Stöckchen und macht im eigenen Blog mit!

1. Erste App

Ich habe meine erste App am 30. November 2009 geshoppt - da darf man mich wohl Spätzünder nennen: Als erste App kam 1Password auf mein iPhone, ein für mich unverzichtbares Tool für Passwörter und Software-Lizenzen, das ich auf jedem Gerät vom iPhone, iPod touch über iPad bis zum Mac nutze - und auch auf meinem Windows-Netbook.

2. Letzte App

Die letzte App die ich geladen habe war im Rahmen der Gratis-Aktion das herrlich düstere Märchen-Game Badland (iTunes-Link). Wahrscheinlich hätte ich mir das Spiel nie geholt, obwohl ich die Grafik schon neugierig beäugt hatte - doch fehlt mir meist die Zeit, Muße und Geduld für Spiele auf dem iPhone. Mit Ausnahmen...

3. Zeitfresser

Die App, mit der ich definitiv am meisten Zeit verbringe/vergeude ist derzeit dots. Ein einfaches Spielchen, das man immer wieder kurz nebenbei startet. Es hilft mir beim Denken.

4. Die App die ich jedem Nutzer empfehle

Eine App die ich aktuell jedem Nutzer empfehle, immer in der Hoffnung er kennt sie noch nicht und wird mir für ewig dankbar sein, dass er sie durch mich kennengelernt hat... das ist bei mir Mystic. Ich liebe liebe liebe Foto-Apps, und diese im Moment ganz besonders.

5. Ärgerliche Apps

Die App, über die ich mich bisher am meisten geärgert habe? Ganz klar ist das bei mir mit Abstand die facebook-App. Warum ist die nur auf iPhone und iPad so schlimm? Gräuslich. Alles was ich gern hätte ist eine geordnete Timeline und einfache Möglichkeiten etwas zu teilen. Pustekuchen... und im Abstürzen ist die facebook-App auch Meister. Ich ärger mich auch deshalb so arg, weil ich jedes mal wieder darauf reinfalle und voller Hoffnung bin, das es von Update zu Update besser wird. Merkwürdigerweise ärgert mich diese App viel mehr, als jede App die ich mal bezahlt und dann doch wieder gelöscht habe.

So. Das waren die "5 Fragen zu euren Apps". Jetzt seid ihr dran. Führt das Stöckchen weiter, wir freuen uns über viele neue Apps, die man vielleicht auf diesem Wege kennenlernen kann!