Oppo Find 7: Das erste Smartphone mit 50-MP-Kamera

Unfassbar !33
Das Oppo Find 7 stellt einen Kamera-Rekord für Smartphones auf
Das Oppo Find 7 stellt einen Kamera-Rekord für Smartphones auf(© 2014 Oppo)

Der chinesische Hersteller Oppo stellt mit dem Oppo Find 7 einen neuen Kamera-Rekord für Smartphones auf. Das 5,5-Zoll-Gerät liefert tatsächlich Bilder mit einer Auflösung von 50 Megapixeln – allerdings mit einem Trick.

Die echten oder vermeintlichen Leaks deuteten es bereits an, doch so richtig glauben mochte man es nicht: Ein Smartphone mit einer 50-Megapixel-Kamera? Jetzt zeigt sich: Der Irrsinn ist tatsächlich wahr geworden. Am Mittwoch wurde das Oppo Find 7 in Peking vorgestellt. Die unglaubliche Auflösung von 50 Megapixeln erreicht das Smartphone dank eines Software-Tricks. Wie die Seite engadget berichtet, steckt in dem Gerät nur ein 13-Megapixel-Sensor von Sony. Damit knipst die Kamera von einem Motiv zehn Bilder innerhalb kürzester Zeit und stellt aus den vier besten Ergebnissen automatisch ein Gesamtwerk mit einer Auflösung von 8.160 x 6.120 Pixeln zusammen.

Superscharfes Display und starker Prozessor

Die mit dem Oppo Find 7 geschossenen Bilder sind laut engadget sehr detailreich und deutlich besser als die Ergebnisse der 20-Megapixel-Kamera im Sony Xperia Z1. Allerdings nehmen die Fotodateien auf dem Oppo Find 7 mit jeweils rund 10 MB auch ordentlich Platz auf der Speicherkarte ein. Wohl auch deshalb bieten die Chinesen ihr Smartphone-Flaggschiff in zwei Varianten mit 16 und 32 GB an.

Das Oppo Find 7 scheint sich tatsächlich anzuschicken, mit den ganz Großen zu konkurrieren. Das 5,5-Zoll-Display des Geräts löst mit messerscharfen 2560 x 1440 Pixeln auf und ist mit Gorilla Glass 3 geschützt. In der Top-Ausstattungsvariante des Geräts werkelt ein Snapdragon-Prozessor mit einer Taktung von 2,5 GHz mit 3 GB Arbeitsspeicher an seiner Seite. Das 16-GB-Modell, das in China Oppo Find 7 Lite heißen wird, ist ab sofort für 500 Dollar erhältlich, die Top-Version gibt es etwas später für 600 Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Ab 599 Euro: "Spark" ist DJIs erste Selfie-Drohne
Guido Karsten
DJI Spark YouTube DJI
DJI hat eine neue Drohne vorgestellt: "Spark" ist besonders auf Selfies ausgelegt und sehr viel kleiner als die bisherigen Modelle des Herstellers.
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
1
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten2
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.