5G-Netz soll sich schneller durchsetzen als gedacht

Peinlich !8
Samsung bietet schon die ersten 5G-Smartphones an.
Samsung bietet schon die ersten 5G-Smartphones an.(© 2019 Samsung)

Der Ausbau des 5G-Netzes nimmt Fahrt auf – endlich. Zuletzt hatte die Bundesnetzagentur die Höhe der Mindestgebote angehoben, um die Versteigerung zu beschleunigen, berichtet das Handelsblatt. Seit dem 19. März buhlen verschiedene Provider um den Zuschlag – womit die Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen so lange dauert wie noch nie eine derartige Auktion zuvor. Von außen betrachtet geht der Ausbau also schleppend voran – doch einer aktuellen Studie zufolge könnte es dann doch ziemlich schnell gehen.

Laut Ericsson Mobility Report – einer Studie, die regelmäßig im Juni und November veröffentlicht wird – sollen bis Ende 2024 weltweit 1,9 Milliarden 5G-Mobilfunkverträge aktiv sein. In der Studie vom November 2018 wurden noch 400 Millionen Verträge weniger angenommen, womit die Vorhersage also nach oben korrigiert wurde.

In Westeuropa sollen dem Report zufolge in den nächsten fünf Jahren auch mehr 5G-Verträge abgeschlossen werden: Bis 2024 sollen 40 Prozent aller Mobilfunkverträge 5G-Verträge sein. In Europa geht besonders die Schweiz vorweg: Die dort verantwortliche Swisscom hat sich als Ziel gesetzt, bis Ende dieses Jahres 90 Prozent der Bevölkerung mit dem 5G-Netz zu versorgen.

Wie teuer werden 5G-Verträge?

Geht es nach dem Report von Ericsson, werdet ihr 32 Gigabyte Daten pro Monat verbrauchen – doch dafür könnten auch höhere Kosten anfallen. Eine andere Studie, der Ericsson ConsumerLab Report, hat in Deutschland untersucht, wie tief Handynutzer in die Tasche greifen würden. Und wie die Ergebnisse nahelegen, seien Handynutzer in Deutschland bereit, 7 bis 15 Euro für den neuen Standard draufzulegen.

Wenn ihr euch jetzt schon auf die Zukunft vorbereiten wollt, ist das kein Problem: Die aktuelle Variante des Samsung Galaxy S10 bietet jetzt schon die technische Möglichkeit, 5G zu nutzen. Nun muss nur noch die Frequenz-Versteigerung abgeschlossen werden.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10+ mit Android 10: Update lässt euch schnel­ler navi­gie­ren
Michael Keller
Die Navigation auf dem Galaxy S10+ wird sich nach dem Update auf Android 10 ändern
So soll Android 10 auf dem Galaxy S10+ aussehen. Im Internet ist ein Video aufgetaucht, in dem die neue Version mit One UI 2.0 zu sehen sein soll.
6-Zoll-Handys: Die besten Smart­pho­nes im XXL-Format
Andreas Marx
Die besten 6-Zoll-Handys 2019.
Jetzt wird es richtig groß! Diese 6-Zoll-Handys haben es wirklich in sich – und überzeugen uns nicht nur durch ihre Größe.
Samsung Galaxy A50s und A30s sind offi­zi­ell: Das können die Upgra­des
Michael Keller
Das Samsung Galaxy A50s bietet euch auf der Rückseite eine Dreifach-Kamera
Samsung hat zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt: Das Galaxy A50s und das Galaxy A30s sind moderate Upgrades zu ihren Vorgängern.