5G Smartphone für unter 300 Euro? Huawei ist dran.

Huawei geht bei 5G in die Offensive(© 2019 Huawei)

Huawei will schon dieses Jahr erste 5G Smartphones zu einem Preis von 600 Dollar vorstellen. Doch die Chinesen gehen noch einen Schritt weiter. 2020 sollen 5G-Modelle für 300 Dollar folgen.

Peter Zhou, Marketing-Direktor von Huawei hat in einem Interview mit der Financial Time anklingen lassen, dass der chinesische Smartphone-Riese bereits 2020 bezahlbare 5G-Modelle auf den Markt bringen will. Das dürfte die Verbreitung des neuen Standards weiter befeuern. Das erste 5G Smartphone Samsung Galaxy S10 5G ist in Südkorea aktuell für Preise zwischen 1200 und 1400 Dollar erhältlich. Ein teurer Spaß, zumal für eine Technologie die noch nicht flächendeckend verfügbar ist. Huawei‘s erstes 5G-Modell Huawei Mate X Fold wird ab Mitte 2019 mit einem voraussichtlichen Preis von 2300 Euro auch kein Schnapper. Immerhin gibt es dafür ein Smartphone mit flexiblem OLED-16,7cm-Display und Balong 5000 5G-Modem, das 1GB-Filme in wenigen Sekunden laden kann.

5G zu Kampfpreisen

Doch Huawei hat wohl nicht vor, die 5G-Technologie lange im Hochpreissegment anzusiedeln. Glaubt man Peter Zhau, wird das Unternehmen bereits dieses Jahr 5G-Handys für 600 Dollar vorstellen. „Manche Leute bei uns glauben, dass wir bereits 2020 5G-Smartphone für  300 Dollar anbieten können. Ich glaube, dass das sehr gut möglich ist“, so der Marketingchef.

Eine aggressive Strategie, mit der Samsung, Apple und andere schnell unter Zugzwang stehen werden. Der chinesische Konkurrent Xiaomi hat bereits reagiert und mit dem Xiaomi Mi Mix 3 5G ein Smartphone mit dem ultra-schnellen Funkstandart für 600 Euro angekündigt.

Fazit: 5G is coming, denn China macht mächtig Druck!


Weitere Artikel zum Thema
Dank iOS 13 und Android 10: Aktu­elle Smart­pho­nes sammeln weni­ger Daten
Guido Karsten
Mit iOS 13 können iPhone-Nutzer noch einfacher die Herausgabe von Daten steuern
Viele Apps sammeln mehr Daten über ihre Nutzer, als eigentlich nötig ist. Mit iOS 13 und Android 10 könnt ihr ihnen diese Angewohnheit abgewöhnen.
Galaxy M21: Samsungs Spar-Smart­phone hat wohl uner­war­tet viel Power
Guido Karsten
Der Nachfolger des Galaxy M20 (Bild) erhält offenbar einen recht leistungsstarken Chipsatz
Mit dem Galaxy M21 bereitet Samsung wohl ein neues Smartphone für preisbewusste Nutzer vor. Dessen Chipsatz könnten wir bereits vom Galaxy A51 können.
Honor erklärt: Darum sind 100-MP-Kame­ras zu schlecht für Flagg­schiffe
Francis Lido
Smartphones von Honor bekommen vorerst keine 100-MP-Kamera
100-MP-Kameras sind überflüssig und können die Bildqualität sogar beeinträchtigen. Dieser Meinung ist Huawei-Tocher Honor. Lest jetzt, warum.