5G-Smartphone jetzt kaufen? Prognose verrät, wann es Sinn macht

Viele User fragen sich derzeit, ob sich ein Upgrade auf 5G schon lohnt.
Viele User fragen sich derzeit, ob sich ein Upgrade auf 5G schon lohnt.(© 2019 Getty Images)

5G-Konnektivität ist derzeit in aller Munde. Alle wollen das neueste Netz testen, aber bisher haben nur wenige die Gelegenheit dazu. Derzeit befinden sich nicht übermäßig viele Geräte auf dem Markt, die den zukünftigen Standard unterstützen, diese sind meist teuer und die Abdeckung in Deutschland ist bisher eher fleckenhaft. Da muss man sich schon die Frage stellen: Lohnt es sich derzeit überhaupt ein 5G-Smartphone zu kaufen?

Das Netz der fünften Generation, 5G, wurde in Deutschland zum Start der IFA 2019 in passenderweise fünf Städten in Betrieb genommen. Seitdem hat sich an der Abdeckung noch nicht viel getan. Das neue Netz ist momentan nur in Berlin, München, Köln, Bonn und Darmstadt verfügbar. Alle anderen Regionen können leider noch nicht von der superschnellen Datenübertragung profitieren.

Wer also nicht in einer dieser Städte lebt, braucht sich zurzeit kein 5G-fähiges Smartphone zulegen: Aus dem einfachen Grund, weil der- oder diejenige schlicht keinen Zugriff auf das Netz hat. Die Anzahl der 5G-Antennen ist derzeit noch sehr überschaubar, vor allem in ländlichen Regionen wird erstmal der Ausbau von 4G, also LTE, weiter vorangetrieben. Auf Dauer soll 4G zwar abgeschaltet werden, trotzdem wird es eine Übergangsphase geben, in der beide Netze koexistieren.

5G-Smartphone kaufen: Analysten verraten, wann es sich lohnt

Es wird also noch eine Weile dauern, bis 5G-Konnektivität auch die letzten Winkel des Landes erreicht hat und bis wir alle ein 5G-Gerät zu einem erschwinglichen Preis in der Hand halten. Wie "DigiTimes" berichtet, erwarten Analysten, dass es noch bis 2020 dauern wird, bis 180 Millionen 5G-Smartphones ausgeliefert sein werden. Das wäre ein Marktanteil von 13,2 Prozent. Bis dahin werde auch der Preis für die Geräte in akzeptablere Regionen auf unter 650 US-Dollar gesunken sein.

Bis 5G-Handys ihre Vorgänger in Sachen Stückzahl überflügeln, wird es aber noch länger dauern. Traut man den Marktbeobachtern, wird dieser Moment erst 2023 erreicht sein. Das liegt zum einen daran, dass die 5G-Abdeckung momentan noch nicht weit fortgeschritten ist. Zum anderen daran, dass noch nicht viele Smartphone-Modelle das Netz der fünften Generation unterstützen.

Wenn ihr euch also fragt, ob der Kauf eines 5G-fähigen Smartphones heute schon Sinn macht, lautet die Antwort eher nein. Dafür ist das Netz noch nicht weit genug ausgebaut. Außerdem sind die verfügbaren 5G-Smartphones gegenüber ihren 4G-fähigen Brüdern noch klar in der Minderheit und ziemlich teuer, was viele von einem Kauf abschreckt. Stand jetzt macht es nur Sinn, ein 5G-Smartphone zu kaufen, wenn euch das Gerät auch abseits seiner 5G-Konnektivität überzeugt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10 lite im Test: Lohnt sich die Spar­ver­sion?
Martin Haase
Klar: Auch das Galaxy Note 10 lite hat den S Pen.
Mit dem Galaxy Note 10 lite will Samsung die Note-Serie einem breiteren Publikum zugänglich machen. Lohnt sich die Sparvariante?
Aktu­el­les Android für alle Neuge­räte: Bundes­amt macht Druck
Guido Karsten
Nicht alle Smartphones bieten wie Googles Pixel-Geräte ab Werk ein aktuelles Android-System
Das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik hat einen Anforderungskatalog für neue Smartphones verfasst. Was Hersteller wohl davon halten?
Galaxy S20: 8K, 4K und FHD – so viel Spei­cher­platz benö­tigt ihr für Videos
Francis Lido
Galaxy S20 Ultra: Diese Kamera nimmt 8K-Videos auf
Alle Galaxy-S20-Modelle erlauben die Aufnahme von 8K-Videos. Wie fällt der Speicherbedarf im Vergleich zu 4K- und Full-HD-Clips aus?