7 Tage, 7 Links: Amazon Fire Phone & Slingshot sind da

Slingshot-45
Slingshot-45

Auch diese Woche ist wieder viel passiert: Der taiwanesische Popstar Jimmy Lin hat erneut das iPhone 6 gezeigt, Slingshot ist früher erschienen als erwartet, Miley Cyrus macht weiter auf "Instagram-Hure" und das Update auf Android 4.4.3 entwickelt sich für einige Nexus-Nutzer immer mehr zum Ärgernis. Lest hier, was diese Woche noch wichtig war.

1. Geleaktes iPhone 6 soll tatsächlich echt sein

Jimmy Lin

Es vergeht keine Woche ohne iPhone 6 – kein Wunder, rückt der erwartete Release im September doch immer näher. Der taiwanesische Popstar Jimmy Lin hatte vor mehreren Tagen ein Foto von dem ersehnten Smartphone gezeigt, kurze Zeit später hat sich ein angeblicher Apple-Mitarbeiter zur Wort gemeldet und gesagt: Ja, es kann gut sein, dass Jimmy Lin ein echtes iPhone 6 in Händen hält.  Ganz anders also als die angeblichen technischen Daten, deren Leak doch eher als Fake einzsutufen ist. Übrigens: Am Mittwoch hatte Jimmy Lin mit einem weiteren Foto nachgelegt, wie Ihr oben seht.

2. Schland!

Es ist DAS Ereignis des Jahres – die Fußball-WM 2014. Bei ihrem ersten Spiel legte die Deutsche Nationalmannschaft ein phänomenales 4:0 gegen Portugal hin, am Samstag konnte Ghana immerhin 2:2 abgerungen werden. Alles Wichtige zu dem Event findet Ihr auf unserer WM-Themenseite – darunter etwa praktische Apps, lustige bis peinliche Werbespots und die richtigen Schutzhüllen für Public Viewing-Events.

3. Amazon zeigt das Fire Phone mit 3D-Display

Amazon Fire Phone

Apple, Samsung, HTC, LG und Co. – aufgepasst, jetzt mischt auch Amazon auf dem Smartphone-Markt mit. Am Mittwoch hat Konzernchef Jeff Bezos das Fire Phone vorgestellt, das insbesondere mit seinem 3D-artigen 4,7-Zoll-Display punkten will. Ganz billig wird das Gerät nicht: Ohne Vertrag kostet es 650 Dollar aufwärts. Eine Gefahr für das iPhone 6? Mitnichten, schreibt unser Chefredakteur Nils. Trotzdem hat das Smartphone einige spannende Features, die auch Apples erwarteten Smartphone-Coup gut zu Geischt stünden, findet unser Chefredakteur Felix.

4. Android 4.4.3 – von wegen Bugfix

Die Vorfreude war groß: Eigentlich hatte Google sein Update auf Android 4.4.3 als Bugfix angekündigt, tatsächlich ist aber das genaue Gegenteil eingetreten. Zahlreiche Besitzer eines Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 und Nexus 10 melden sich zu Wort und beschweren sich über neue Probleme. Peinlich!

5.Nackt, nackter, Miley Cyrus

Miley Cyrus auf Instagram: Mehr "Transparenz" geht nicht

Es ist schon beinahe ein Reflex: Wer den Namen Instagram hört, denkt automatisch an Justin Bieber und...? Genau, Miley Cyrus. Diese gibt sich mit ihren neuesten Bildern als "Instagram-Hure" –  verbirgt sich dahinter ein Schrei nach Liebe?

6.  Lana del Rey meldet sich mit neuem Album zurück

Ganz anders, viel zurückhaltender und deutlich stilvoller ist Popsängerin Lana del Rey. Unser Chefredakteur Nils ist begeistert von der "Göttin des Nichts", die pünktlich zum Sommerbeginn mit ihrem zweiten Album Ultraviolence zurück ist.

7. Slingshot ist doch schon da

Die Aufnahmen könnt Ihr noch mit farbigen Malereien verändern

Auch um eine App sind wir diese Woche reicher geworden: Am Dienstag hatte Facebook scheinbar Hals über Kopf seine neue App Slingshot veröffentlicht – dieser Eindruck kommt deshalb zu Stande, da Gerüchten zufolge der Release erst für den folgenden Tag angepeilt war. Bislang ist die App leider nicht in Deutschland erhältlich, was uns aber nicht von einem Test und einigen Tipps für den Snapchat-Konkurrenten abhält.


Weitere Artikel zum Thema
LG V30: Tear­down zeigt das Smart­phone mit Rand­los-Display von innen
Guido Karsten
LG V30 Teardown YouTube JerryRigEverything
Das LG V30 sieht von außen nicht schlecht aus, doch wie steht es um die inneren Werte? In einem Teardown wurde das Gerät nun zerlegt.
Bundes­tags­wahl 2017: Mit MyTaxi kommt Ihr kosten­los zum Wahl­lo­kal
Francis Lido
MyTaxi erstattet Euch die Fahrtkosten zum Wahllokal
Der Anbieter der App "MyTaxi" spendiert seinen Nutzern anlässlich der Bundestagswahl einen Gutschein in Höhe von 15 Euro.
Pi Char­ger soll Wire­less Char­ging via Qi-Stan­dard über Distanz ermög­li­chen
Christoph Lübben
Der Pi Charger soll Geräte kabellos über kurze Distanz aufladen können
Der Pi Charger soll das kabellose Aufladen über Distanz ermöglichen. Via Ladecase soll das auch mit älteren Smartphones funktionieren.