7 Tage, 7 Links: Apple Watch, Galaxy S6 & Spock-Emojis

Kaum war die Apple Watch zum Vorbestellen freigegeben, war sie auch schon ausverkauft
Kaum war die Apple Watch zum Vorbestellen freigegeben, war sie auch schon ausverkauft(© 2015 Apple)

Was für ein Freitag: Am 10. April war es so weit und sowohl die Apple Watch als auch das Galaxy S6 und sein kurviger Ableger Galaxy S6 edge sind endlich erschienen. Quasi, denn das Wearable der Kalifornier ließ sich zunächst nur vorbestellen. Auch an der Softwarefront hat sich was getan: iOS 8.3 ist erschienen – und ein geheimes Spock-Emoji gleich mit. Mit Oxygen OS ist diese Woche zudem ein hausgemachtes Bestriebssystem fürs OnePlus One erschienen – nicht ohne Kinderkrankheiten. Derweil fängt LG an, die Kamera des LG G4 erst anzuteasen, dann anzukündigen. Dann sind da noch Messenger wie WhatsApp und Co. sowie die kuriosesten News.

Apple Watch: Zum Angucken, Vorbestellen und lange drauf Warten

Kaum war die Apple Watch erhältlich, war sie auch schon ausverkauft: Um 9:01 Uhr war es diesen Freitag so weit und das erste Wearable der Kalifornier ließ sich online vorbestellen. Das Kontingent war allerdings binnen kurzer Zeit durchverkauft, sodass sich Interessenten bereits auf längere Wartezeiten einstellen müssen. Wohl dem, der sich unsere Tipps für die Vorbestellung zu Gemüte geführt hat.

Gleichsam führten erste Vorab-Tests der Hardware nicht gerade zu Begeisterungsstürmen. Was die Stimmen der Kritiker sagen, lest Ihr hier. Ein Testmodell musste sich dabei bereits einer zünftigen Belastungsprobe stellen – mit Bohrmaschine. Wer sonst noch Wissenslücken besitzt, der schaue sich diese Zusammenfassung mit allem Wissenswerten zur Apple Watch an. Vielleicht seid Ihr aber auch gar nicht der Apple Watch-Typ und eine Pebble-Smartwatch kommt eher infrage; unsere Kaufberatung schafft Klarheit.

Aufbruch in neue Galaxien: Galaxy S6 und S6 edge sind da!

Das dynamische Duo der Südkoreaner ist ebenfalls am 10. April erschienen: Samsung verpasst seinem Galaxy S6 und Galaxy S6 edge dabei schon zum Release ein Software-Update. Das Unternehmen geht dabei nicht nur in Sachen Design neue Wege: Auch die altgediente Assistenz-Software Kies wird abgelöst. Die Nachfolge tritt Samsung Smart Switch an. Im Inneren der zwei Top-Modelle schlägt hingegen erstmals der Samsung-eigene Exynos 7420-SoC und kann es mit der Qualcomm-Konkurrenz locker aufnehmen. Der Schritt könnte weitreichendere Folgen für die Zukunft andeuten.

Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 edge(© 2015 CURVED)

iOS 8.3: Neue Emojis, Mr. Spock und ein ärgerlicher Bug

Neben der Apple Watch erfolgte in dieser Woche auch noch ein Software-Release: iOS 8.3 ist da. Wie so oft bringt das Betriebssystem-Update Bugfixes und Verbesserungen mit sich, aber auch neue Probleme mit Touch ID. Ungewöhnlicher hingegen ist die Einführung von über 300 neuen Emoji, die sich nun ethnisch deutlich vielfältiger geben. Darunter versteckt sich sogar ein geheimer Spock-Emoji. Im Artikel erklären wir Euch auch, wie Ihr die ikonische Gruß-Geste in eigenen Nachrichten verwendet.

Oxygen OS: Wir zeigen Euch den neuen Anstrich fürs OnePlus One

Mit wenig Verspätung hat dann auch Oxygen OS seinen Release vollzogen. Ein Video-Rundgang bringt Euch das neue Betriebssystem für das OnePlus One näher. Wer es gleich installieren möchte, der folge einfach unseren Installationstipps für Oxygen OS. Wie so oft kommt auch diese neue Software nicht ohne Fehler daher, wie Nutzerberichte zeigen. CURVED-Redakteur Amir hält daher auch gleich einen Ratgeber parat, wie Ihr Euer OnePlus One wieder mit Cyanogen OS flasht, wenn Ihr schon die Nase von OxygenOS voll haben solltet.

OxygenOs ist ab sofort erhältlich(© 2015 OnePlus)

Messenger-Wahn: Facebook mit WhatsApp, Standalone-Messenger und mehr

Der Facebook-Messenger ist seit dieser Woche als Web-App verfügbar. Zwar geht das auch mit Facebook selbst, doch die ausgelagerte Anwendung richtet sich an Leute, die einfach mal ohne Newsfeed und sonstige Ablenkung einfach mal chatten wollen. Nach all der Ausgliederung testet das soziale Netzwerk dafür offenbar mal die andere Richtung: Facebook mit eingebautem WhatsApp wird offenbar einer Prüfung unterzogen.

WhatsApp Calls hingegen soll bald auch für Windows Phone-Geräte verfügbar sein, nachdem Android-Nutzer bereits auf die Anruf-Funktion des beliebten Messengers zugreifen können. WhatsApp Web hingegen läuft nun auch mit Apples Browser Safari – aber leider immer noch nicht mit iPhones. Bei all den Neuerungen kann es schnell passieren, dass man Betrügern auf den Leim geht. So geht etwa eine Fake-Einladung zu einem angeblichen neuen Feature namens WhatsApp Video Calling als Nachricht um. Offiziell ist die natürlich nicht, weshalb Ihr sie ignorieren und löschen solltet.

LG G4: Teaser rücken die Kamera in den Fokus

Während Samsung sein Galaxy S6 und S6 edge gerade veröffentlicht hat, dauert es bis zum Release des LG G4 noch eine Weile. Das Marketing ist aber bereits angelaufen: Zunächst veröffentlichte das Unternehmen einen Teaser, der auf eine verbesserte Kamera des Top-Modells hindeutet. Einen Tag später folgte dann die offizielle Ankündigung des Kameramoduls für das LG G4. Die Enthüllung des Smartphones soll am 28. April erfolgen, LG will aber 4000 Nutzern weltweit die Gelegenheit geben, das Gerät vor Release einen Monat lang zu testen. Alle weiteren Infos entnehmt Ihr wie immer unserer ständig aktualisierten Gerüchteübersicht zum LG G4.

LG G4 Kamera(© 2015 LG Innotek)

Die Kuriositäten der Woche: Parodie, Windows-iPhones und Penis-Fotos

Den Release der Apple Watch wissen auch andere Unternehmen für sich zu nutzen. Netflix etwa zieht in einer kreativen Parodie über die Uhr her. Die vergangene Woche hatte aber noch weitere Kuriositäten zu bieten, allen voran Edward Snowden. Der vertrat in einem Interview die Ansicht, Ihr solltet Euch von der NSA nicht davon abhalten lassen, auch weiterhin Penis-Fotos zu verschicken. Wer damit ohnehin nichts am Hut hat, der kann sich zur Abwechslung mal Windows 95 auf sein iPhone 6 installieren. Mehr praktischen Nutzen bringt hingegen ein GameBoy-Adapter für das Apple-Smartphone. Derweil entwickeln Forscher der Stanford-Universität am Akku der Zukunft: Flexibel und umweltschonend lässt sich ein Prototyp in nur 60 Sekunde komplett aufladen. Ob es die Technologie aber je zur Marktreife schafft, ist leider auch hier fraglich.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Nerds, Geeks und Gamer
Stefanie Enge
Die besten Weihnachtsgeschenke für Nerds, Geeks und Gamer
Über welche Geschenke freuen sich Nerds, Geeks und Gamer zu Weihnachten? Mit unserem Ratgeber wisst Ihr es.
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.