7 Tage, 7 Links: Apples Erfolge, Misserfolge und mehr

Tim Cook hat gut Lachen: Das Geschäft boomt
Tim Cook hat gut Lachen: Das Geschäft boomt(© 2014 Apple)

In dieser Woche hat Apple wieder einmal einige Rekorde verkünden können, die auch vom fehleranfälligen iOS 8 nicht getrübt werden. Unterdessen hat sich CURVED das iPad Air und das iPad mini 3 angeguckt. Außerdem standen zwei große Vergleiche an: das Samsungs Galaxy Note 4 gegen Googles Nexus 6 und Huaweis Ascend Mate 7 im Phablet-Battle sowie iOS 8 gegen Android 5.0 Lollipop im Duell der Betriebssysteme. Nicht ganz Phablet, aber ähnlich leistungsstark wie das Nexus 6 scheint das Motorola Droid Turbo zu werden. Enttäuschend hingegen Apple SIM: Die erwartete Freiheit ist doch beschränkt.

Apple mit Rekordbilanz, Rekord-iPhone-Verkäufen und Rekordkursen

Tim Cook kann es doch: Stolz verkündete der iKonzern in dieser Woche gleich mehrere Rekorde. Da ist zunächst das iPhone: Über 39 Millionen Mal hat es sich bislang verkauft und somit die Erwartungen übertroffen. Zwischen Juli und September erwirtschaftete Apple über 8 Milliarden Dollar Gewinn, was auch den Preis der Aktien hochtrieb und zu rosigen Aussichten führte. Die Frage drängt sich auf, wie das iPhone 6 zum Weihnachtsgeschäft abschneidet. CURVED-Redakteur Nils liefert dazu eine Analyse. Und die Apple Watch? Da gibt sich Apple verschwiegen.

iPad Air 2 und iPad mini 3 im Hands-On – mit und ohne Gewalt

Wie schlagen sich das iPad Air 2 und das iPad mini 3 im Gegensatz zu ihren Vorgängern? Dieser Frage sind die CURVED-Redakteure Felix und Shu nachgegangen. Was sie dabei herausgefunden haben, könnt Ihr in einem Video verfolgen. YouTuber Marvin hat sich derweil das iPad Air 2 näher angeschaut – und es prompt einem Bend-Test unterzogen. Ob das Apple-Tablet auch in gefalteter Form noch funktioniert, zeigt euch dieses Video. Weniger brutal geht es in unserem ernsthaften Test des iPad Air 2 zu.

iOS 8.1 ist da und bringt neue Features und neue Fehler

In iOS 8 scheint einfach der Wurm drinzustecken: Nachdem der Initialrelease die Nutzer mit nervigen Bugs zur Weißglut getrieben hat, ist schließlich das Update 8.1 erschienen. Das hat zwar viele Fehler behoben, dafür haben sich neue eingeschlichen. Peinlich: Gerade hinsichtlich des Vorzeige-Features Apple Pay scheint das Betriebssystem nicht so reibungslos zu funktionieren, wie es soll. Ein Update gab es indes auch für Apple TV, das Sicherheitslücken schließt und keine Probleme zu machen scheint.

iOS 8.1(© 2014 CURVED Montage)

Galaxy Note 4 vs. Huawei Ascend Mate 7: Duell der Phablet-Giganten

Goliath gegen Goliath gegen Goliath: CURVED-Redakteur Amir hat das Galaxy Note 4 ausgepackt und das Ganze auf Video festgehalten. Grund genug, es in einem Dreikampf der Phablets antreten zu lassen: Wie schlagen sich Googles Nexus 6, Galaxy Note 4 und das Huawei Ascend Mate 7, wenn es hart auf hart kommt? Die Antwort findet ihr hier.

Das OS-Duell: iOS 8 vs. Android 5.0 Lollipop

Weil es so schön ist, kommt das nächste Duell gleich hinterher. Statt Hardware stehen zwei Betriebssysteme im Ring: Android 5.0 Lollipop gegen iOS 8. Vom Oberflächendesign über Tastaturen bis hin zu Benachrichtigungen bei eingehenden SMS hat sich Jan beide Kontrahenten ausführlich zur Brust genommen.

Motorola Droid Turbo: die handliche Alternative zum (teuren) Nexus 6?

Google hat den Preis für das Nexus 6 in Deutschland verraten. Mit 649 Euro fällt der nicht gerade gering aus, was aber nicht überraschend kommt. Wer dennoch nicht auf die Hardware verzichten mag, der schaue sich das Motorola Droid Turbo genauer an. Das ist mit 5,2 Zoll Bildschirmdiagonale zwar etwas kleiner als der 6-Zoller Nexus 6, dürfte es in Sachen Rechenleistung aber dennoch mit dem neuen Google-Phone aufnehmen können, wie geleakte Hardware-Specs zeigen. Dazu ist auch schon ein erstes Bild durchgesickert, das von niemand Geringerem als Evan Blass stammt, der sich als @evleaks einen Namen gemacht hat und sich eigentlich krankheitsbedingt zurückgezogen hatte.

Droid Turbo(© 2014 Twitter/evleaks)

iPads schön und gut, aber Apples Trumpf ist die Apple-SIM

Obzwar nicht auf der Keynote erwähnt, dürfte es sich bei der Apple SIM um eines der interessantesten Features für das iPad Air 2 handeln. Sie erlaubt es, kurzfristig zwischen mehreren Tarifangeboten zu wechseln. Amir stellte sich indes die Frage, ob es sich dabei wirklich um ein so besonderes Feature handelt und ob Derartiges auch für Android machbar und sinnvoll wäre. Wie schnell die Freiheit der Apple SIM beschnitten ist, zeigt das Beispiel AT&T.


Weitere Artikel zum Thema
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.
Vertrau­ens­wür­dige Kontakte: Neue Google-App zeigt den Stand­ort von Freun­den
Marco Engelien
Wenn Ihr wollt, das jemand ein Auge auf Euch hat, sendet Ihr einfach den Standort.
Googles neue App "Vertrauenswürdige Kontakte" teilt Euren Standort mit Euren Freunden und umgekehrt: So soll im Notfall jeder jeden im Blick haben.