7 Tage, 7 Links: LG G3 ist da, das iPhone 6 folgt bald

Her damit !8
LG G3 Launch
LG G3 Launch(© 2014 CURVED)

Lange hat es gedauert, diese Woche war es so weit: Zum einen wurde das LG G3 offiziell präsentiert, zum anderen hat Apple für drei Milliarden Doller Beats übernommen. Damit aber nicht genug, auch zum Nexus 8, dem iPhone 6 und der iWatch sind interessante Details ans Tageslicht gekommen. Was alles passiert ist, erfahrt Ihr im CURVED-Wochenrückblick.

 1.LG G3: From Korea with Love

Das LG G3 hat ein gewaltiges 5,5-Zoll-Display mit QHD-Auflösung

So fühlt es sich also an, das LG G3: Mit 5,5 Zoll-Display und QHD-Auflösung in Zusammenspiel mit einem Snapdragon 801-Prozessor schickt sich das neue Flaggschiff an, auch Europa aufzumischen. In London hat LG sein neues Vorzeige-Smartphone am Dienstag gebührend gefeiert. Ihr wollt wissen, was auf dem Event alles passiert ist? Wir haben Euch einen 60-sekündigen Videorückblick zusammengestellt.

2. Der 3-Milliarden-Dollar-Kopfhörer

Kaum eine Übernahme hat so viel Medienrummel erzeugt wie die Beats-Übernahme durch Apple. Zuletzt stellte sich dann doch die Frage: Tun Sie es oder tun sie es nicht? Dann endlich die Gewissheit – Apple kauft Beats, sogar für einen günstigeren Preis. Warum, darüber ließ sich im Vorfeld nur spekulieren. Dann meldete sich Apple-CEO Tim Cook zu Wort und erklärte die Beweggründe des Monster-Deals. Wir haben uns indes hinreißen lassen, ein mögliches Design eines Beats-Kopfhörers von Apple zu visualisieren.

3. Die iWatch: Wie die Moto 360 eine runde Sache

Die iWatch wird rund. Im Gegensatz zu diesen Konzepten soll sie aber in einem klassischeren Gewand daherkommen.

Ob Apple mit der iWatch die Quadratur des Kreises gelingt, wissen wir nicht. Sicher ist aber, dass die Smartwatch rund wird – und zwar nicht nur in einem Design, sondern gleich mehreren. Die Moto 360 lässt grüßen. Nebenbei heißt es noch, Apple teste gerade eine Lösung, um die iWatch kabellos aufzuladen.

4. Das Google Nexus 8 – der 64 Bit-Pionier?

Aktuelle Android-Tablets laufen allesamt mit 32 Bit. Gerüchten zufolge soll das Nexus 8 Vorreiter einer neuen Ära werden und mit 64 Bit laufen. Das würde mehr Leistung bringen, aber auch entsprechende Hardware voraussetzen. Hersteller wie Nvidia, ARM und Intel sollen sich schon für 64 Bit rüsten. Möglicherweise wird das Tablet schon bald auf Googles I/O vorgestellt – ein entsprechender Hinweis in Form eines angeblichen Bildes lässt sich unterschiedlich auslegen.

5. Freiheit für die Nippel, nieder mit Instagram

Zu viel nackte Haut: Nachdem Instagram den Account von Bruce Willis' Tochter geschlossen hat, zog diese los, um auf ihre Weise dagegen zu protestieren – mit blanken Brüsten. Oben ohne marschierte die 22-jährige Scout Williams durch Manhattan und postete Fotos davon auf Twitter. Hashtag: #FreeTheNipple.

6. Was Firmen über Euch wissen

Dass die NSA Daten sammelt, dürfte inzwischen niemanden mehr überraschen. Viel interessanter sind dagegen Firmen, die mit personenbezogenen Daten handeln und dabei mehr über Euch wissen als Google und Facebook.

7. One more thing: der Release-Termin des iPhone 6

iPhone 6 Beamertest WWDC

Deutlicher wird es eigentlich kaum: T-Mobile bereitet sich auf den Verkaufsstart des iPhone 6 vor und versucht offenbar schon jetzt, Verträge unter die Leute zu bringen. Mitarbeiter von Call Centern sei dabei der 19. September als Veröffentlichungstermin genannt worden. Warum das plausibel erscheint, lest Ihr hier. Ein weiteres Indiz für einen frühen Release: Auf der WWDC ist noch vor Beginn ein Demo-Video aufgetaucht, in dem das iPhone 6 zu sehen sein soll.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.