7 Tage, 7 Links: Lollipop-Tipps & WhatsApp vs. Threema

Her damit !5
Android 5.0 Lollipop ist Schritt für Schritt auf dem Vormarsch
Android 5.0 Lollipop ist Schritt für Schritt auf dem Vormarsch(© 2014 CURVED)

Die Update-Welle rollt: Android 5.0 Lollipop verbreitet sich, iOS 8.1.1 ist da und zwei lange herbeigesehnte Features erreichen WhatsApp. Und doch haben alle so ihre Probleme. Unterdessen werfen kommende iPhone-Generationen bereits ihre Schatten voraus, während es in Sachen Apple Watch endlich konkreter wird. Ehe wir uns die um das Handgelenk schnallen dürfen, vergeht zwar noch einige Zeit – dafür haben wir in der CURVED-Redaktion einige andere Wearables unter die Lupe genommen. All das und mehr gibt es in unserem Rückblick auf die abgelaufene Woche.

Tipps für Android 5.0 Lollipop – und Probleme

Nach dem kleinen Feature-Rundgang durch die Neuerungen von Android 5.0 Lollipop setzt Amir seine Video-Reihe zur neuen Version von Googles Betriebssystem in dieser Woche fort. Diese widmen sich der praktischen Funktion zur App-Wiederherstellung und den sogenannten vertrauenswürdigen Orten, an denen Ihr an bestimmten Locations die Code- oder Muster-Sperre automatisch deaktivieren könnt. Es gibt aber auch Schatten in der bunten Lollipop-Welt: Einige Nutzer klagen über WLAN-Probleme auf ihrem Nexus 5, andere können nach dem Update keine SMS verschicken.

Hey iPhone 6, wie bist du mit nur 1 GB RAM so flott?

Wieder einmal flotter, als die Specs erwarten lassen: Apples iPhone 6(© 2014 CURVED)

Wie oft wird aus dem Android-Lager darüber geunkt, das iPhone 6 – und damit natürlich auch das technisch quasi identische iPhone 6 Plus – sei nicht zeitgemäß ausgestattet? Einschlägige Benchmarks zeigen aber immer wieder, dass Apples aktuelle Smartphone-Generation sich trotz dieses vermeintlichen Defizits keineswegs vor der Konkurrenz verstecken muss, sie in Sachen Performance mitunter sogar hinter sich lassen kann. Das hat gute Gründe. CURVED-Chefredakteur Felix erklärt Euch, wie das iPhone 6 die hochgerüsteten Androiden abhängt.

iOS 8.1.1 ist da, Gratis-Apps sind weg

Gleich am Montag stand iOS 8.1.1 zum Download bereit. Anders geworden ist dadurch allerdings kaum etwas. Nicht einmal für die ältesten unterstützten Geräte, denen das Update eigentlich einen Performance-Schub bringen sollte: iPhone 4s und iPad 2 laufen nach der Installation von iOS 8.1.1 offenbar kaum besser. An den plötzlichen Problemen von iMessage soll das Update allerdings nicht schuld sein. Für Apple TV gibt es übrigens auch eine neue Software-Version zum Download. Verschwunden sind indes die Gratis-Apps in Apples App Store – zumindest unter dieser in vielen Fällen doch irreführenden Bezeichnung.

WhatsApp endlich verschlüsselt und für iPhone 6 optimiert

Endlich ist die Schriftgröße von WhatsApp dem iPhone 6-Display angemessen(© 2014 WhatsApp, CURVED Montage)

Doppelte Update-Freuden gibt es bei WhatsApp zu verkünden: Nach den viel kritisierten blauen Haken kommen erfreuliche Neuerungen zur Abwechslung natürlich gelegen. Geschlagene zwei Monate nach dem Release von iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist der Messenger-Primus endlich auch für die Display-Auflösungen von Apples neuem Smartphone-Duo optimiert. War dieser Schritt längst überfällig, kommt ein anderer durchaus überraschend: WhatsApp führt eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein. Das sorgt bei Konkurrent Threema für einen Aufschrei – wohl nicht zuletzt, weil man sich damit eines Download-Arguments für die eigene Messenger-App beraubt sieht.

Der Nachfolger des iPhone 6 wirft bereits seinen Schatten voraus

Ob das kommende Apple-Smartphone nun iPhone 7 oder doch iPhone 6s heißen wird, weiß man nur in Cupertino. Dafür freuen sich die Köche in der Gerüchteküche über erste Zutaten: Die Anzeichen lassen auf eine absolute Top-Kamera hoffen – was sogar bereits an der Börse quittiert wurde. Andere Gerüchte stellen in Aussicht, dass Apple in der kommenden Generation endlich einen Sprung bei der Akku-Laufzeit macht und das eigentlich schon im iPhone 6 erwartete Saphirglas-Display nachholt – sogar von einem integrierten Beamer ist die Rede. Für Samsung ist all das eine gute Nachricht: Der Konkurrent verdient in Zukunft wieder kräftig am iPhone mit.

Apple Watch: Handfeste Infos und kühne Spekulationen

Entwickler können mit dem Programmieren von Apps für die Apple Watch anfangen(© 2014 Apple)

Während das kommende iPhone nur einen groben Schatten vorauswirft, gibt es immer mehr handfeste Details zur Apple Watch. Das Entwickler-Kit ist endlich da und bringt beispielsweise Infos zur Auflösung der Smartwatch mit – oder besser gesagt: zu den Auflösungen. Alle wichtigen Details aus dem Apple Watch SDK haben wir hier für Euch herausdestilliert. Wo Fakten sind, lassen Spekulationen nicht lange auf sich warten: Analysten trauen der Apple Watch einen Riesenerfolg zu – nicht nur für sich, sondern für die gesamte Smartwatch-Sparte.

CURVED-Tests: Microsoft Band, seine Konkurrenz und mehr

In den CURVED-Redaktion hatten wir fast so etwas wie eine Wearable-Woche – mit dem Microsoft Band gab es aber auch allen Anlass dazu. Shu hat sich den Etwas-mehr-als-ein-Fitness-Tracker importiert und für seinen Test zum Microsoft Band ums Handgelenk geschnallt, während Kollege Jan sich in seinem Test dem Xiaomi Mi Band widmet – nachdem er Euch eine kleine Fitness-Tracker-Übersicht zusammengestellt hat. Das war natürlich längst nicht alles, wie Ihr bei einem Blick auf unsere Test-Seite feststellen werdet.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge2
Peinlich !22Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.