7 Tage, 7 Links: Vom Galaxy S6 beim MWC zur Apple Watch

Weg damit !13
Der MWC 2015 öffnet seine Pforten
Der MWC 2015 öffnet seine Pforten(© 2015 CC: Flickr/jaime.silva)

Es ist soweit und der Mobile World Congress 2015, die größte Smartphone-Messe des Jahres, steht vor der Tür. Neben allerhand Leaks und Vorankündigungen zum Samsung Galaxy S6 und dem HTC One M9 gab es aber auch in der vergangenen Woche viele andere spannende Neuigkeiten: So hat Apple verraten, wann die Apple Watch final vorgestellt wird und auch im Software-Bereich hat sich beispielsweise mit neuen Lollipop-Updates und Infos zu iOS 8.2 einiges getan.

Galaxy S6: Letzte Leaks vor Beginn des Livestreams

Samsungs großes Unpacked-Event beim MWC 2015 in Barcelona steht bevor. Am 1. März um 18:00 Uhr startet die Show, die auch per Livestream ins Internet übertragen wird. Es dürfte spannend werden, wie gut das Samsung Galaxy S6 und sein Ableger mit gebogenem Display, das Samsung Galaxy S6 Edge, ankommen werden. Haufenweise Leaks verrieten bereits in der vergangenen Woche einiges über das wahrscheinliche Äußere, das partiell an das iPhone 6 erinnert. Die bisherigen Eindrücke wurden durch Fotos von einem angeblichen Prototypen und geleakten Renderbildern bestätigt. Zudem gab es Infos zum vermeintlich verbauten Speicher, den vermuteten Preisen und dem Release-Termin des Galaxy S6. Alle bisherigen Infos zu den neuen Geräten findet Ihr in unserer Gerüchte-Übersicht zum Galaxy S6.

HTC One M9: Viele Leaks und doch noch Überraschungen?

Beinahe noch mehr Leaks als das Samsung Galaxy S6 kassierte das HTC One M9 kurz vor der großen Präsentation im Rahmen des MWC in Barcelona. Zu den vielen unbestätigten Informationen, die wir bereits für Euch zusammengefasst haben, kamen in dieser Woche noch Leaks offizieller Videos sowie Benchmark-Ergebnisse des Smartphones hinzu. Auch, wenn wir uns schon ziemlich sicher sind, was das HTC One M9 kann und dass es wie das One M8 aussieht, so verspricht der Hersteller dennoch, dass es bei der Vorstellung am 1. März um 16:00 noch einige Überraschungen geben wird.

HTC One M9 vs. HTC One M8(© 2015 CC: Flickr/Martin Hajek)

Apple Watch Keynote steht – Release-Termin naht

Auch zur Apple Watch gab es in der vergangenen Woche wieder einige äußerst spannende Neuigkeiten. So verriet Apple beispielsweise den Termin seiner Keynote, bei der die Smartwatch, die womöglich den kompletten Markt smarter Chronographen dominieren könnte, final vorgestellt werden soll. Der Release, der für Anfang April erwartet wird, könnte einen echten Hype um Wearables und damit einen Krieg der Smartwatch-Hersteller auslösen, wie er schon seit Jahren im Smartphone-Geschäft tobt. Dann wird sich auch zeigen, ob der Apple Watch wirklich zum Start bereits 100.000 Apps zur Seite stehen werden und wie viel Apples erstes Wearable in der teuersten Edition-Variante kosten wird. Zum Vergleich: Ein erster Veredler hat eine mit Diamanten besetzte Version der Apple Watch Edition bereits zum Preis von bis zu 75.000 Dollar in sein Angebot aufgenommen. Ob die Apple Watch nun wirklich wasserdicht sein wird, oder ob im Schwimmbad vielleicht doch ein zusätzliches Gehäuse angebracht wäre, werden wir spätestens am 9. März bei Apples offizieller Keynote erfahren. Die wird übrigens auch per Livestream übertragen.

Von Tim Cooks Deutschland-Trip bis zum iPhone 6s Speicher

Das Gerücht um die wasserdichte Apple Watch kam übrigens auf, als Tim Cook, Apples CEO, in der vergangenen Woche Deutschland und dabei auch einem Apple Store in Berlin einen Besuch abstattete. Ebenfalls in der letzten Woche zeigte sich auch wieder, an welchen Baustellen dessen Unternehmen neben dem Wearable gleichzeitig arbeitet. So gab es Hinweise auf den geplanten Start von Apple Pay in Europa und auch zum vermutlich im iPhone 6s zum Einsatz kommenden Speicher. Diese Info und alle anderen Gerüchte zum iPhone 6s findet Ihr auch in unserer entsprechenden Gerüchte-Übersicht. Welche davon alle dem Plan von Apple entsprechen und ob das iPhone 6s beispielsweise wie von vielen gefordert einen größeren Akku enthalten wird, dürfte sich allerdings erst wieder im September auf Apples Keynote klären.

Ebenfalls in ferner Zukunft liegt vermutlich auch das Ende der andauernden Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Ericsson, die ihren aktuellen Höhepunkt mit der Forderung eines Verkaufsstopps des iPhone 6 in der vergangenen Woche erreichten. Gleichzeitig gab es noch ein erfrischendes Konzept, das uns zeigt, wie ein mögliches iPhone 6c in buntem Kunststoff aussehen könnte. Neuigkeiten zum mysteriösen Apple Car gab es in der letzten Woche leider keine, doch führten Nils und Gerd von CURVED dafür eine Debatte darüber, was an den bisherigen Gerüchten dran sein könnte und was sie für uns bedeuten würden.

Tim Cook Seele Glas(© 2015 Twitter/tim_cook)

MWC 2015: Was wir mitnehmen und was uns erwartet

Nicht nur die Hersteller wie Samsung, HTC und Sony haben sich auf den MWC 2015 vorbereitet: Auch die CURVED-Redaktion packt ihre sieben Sachen für die Messe in Barcelona – und was Gerd alles mitnimmt, zeigt er Euch in einem Video. Was es in Spanien neben dem Sony Xperia Z4 Tablet und der LG Watch Urbane in ihrer LTE-Version zu sehen geben wird, haben wir übrigens auch schon für Euch zusammengefasst.

Gratis-Office für Studenten und viele App- und OS-Updates

Auch auf Seiten der Software war in der letzten Woche viel los: So ist mittlerweile iOS 8.3 in der zweiten Beta für Entwickler erschienen – iOS 8.2 könnte angeblich schon am Montag, den 2. März, veröffentlicht werden. Android Lollipop-Updates gab es ebenfalls: zugreifen und herunterladen dürfen Besitzer eines HTC One (M7). US-Besitzer eines LG G3 erhalten zudem bereits Version 5.0.1, die nach dem kürzlichen Update auf 5.0 für deutsche Nutzer auch bei uns erscheinen sollte. Wer ein Samsung Galaxy S5 mini sein Eigen nennt, der muss sich vermutlich noch bis zum zweiten Quartal 2015 gedulden. Dann dürfte die Software aber auch schon wieder den Stumm-Modus enthalten, der beim Galaxy S5 gerade erst per Update nachgereicht wurde. Solltet Ihr weniger auf Android Lollipop als vielmehr darauf warten, dass Euer Smartphone irgendwann einmal länger als einen Tag durchhält, dann könnte Euch diese Übersicht der Apps interessieren, die die meiste Energie verbrauchen.

Ein Update hat außerdem auch der Messenger WhatsApp erhalten, der denjenigen, die bereits auf die Anruf-Funktion zugreifen können, ein neues Pop-Up-Fenster spendiert. Außerdem deutet sich bereits an, dass die Web-Version von WhatsApp bald auch mit anderen Browsern als Chrome funktionieren wird. Für Studenten, Lehrer und Schüler hat Microsoft praktischerweise in der vergangenen Woche eine Webseite freigeschaltet, auf der sie überprüfen können, ob sie kostenlos Zugriff auf Office 365 erhalten.

Lollipop Samsung Galaxy S5(© 2015 CURVED Montage)

CURVED-Testlabor: Was wir diese Woche unter die Lupe genommen haben

Auch in der letzten Februar-Woche hat CURVED trotz aller Vorbereitungen auf den MWC 2015 natürlich wieder einige spannende Geräte getestet: Das frisch vorgestellte und nur 129 Euro teure Motorola Moto E 4G nahm Shu direkt unter die Lupe. Jan und Gerd testeten währenddessen im Garten der Redaktion Outdoor-Smartphones wie das Kyocera Torque und das Cat S50. Zudem testete Jan den Fitness-Tracker Fitbit Charge HR.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller2
iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller1
Her damit !6Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.