7 Tage, 7 Links: Vom iPhone 6s über Samsung-Leaks bis WhatsApp

So könnte das iPhone 7 mit iOS 9 aussehen – oder auch nicht
So könnte das iPhone 7 mit iOS 9 aussehen – oder auch nicht(© 2015 Youtube/ConceptsiPhone)

Apple und Samsung waren auch in dieser Woche unter den heißesten Themen. Kein Wunder: Zum iPhone 6s beziehungsweise iPhone 7 gibt es noch keine offiziellen Informationen, sodass wir noch auf Gerüchte angewiesen sind. Die sind aber auch die letzten sieben Tage nicht ausgeblieben und nennen etwaige Specs und Features der kommenden Geräte aus Cupertino. Bei Samsung hingegen deuten sich bereits zwei Neuzugänge konkret an, aber auch die aktuellen Flaggschiffe machen noch von sich Reden. Gleiches gilt für die Apple Watch, WhatsApp und Lollipop.

Blicke in die Apple-Zukunft: iPhone 6s, iPhone 7 und mehr

Der für gewöhnlich exzellent informierte Branchen-Analyst Ming-Chi Kuo hat mal wieder eine Prognose gewagt. Gegenstand seiner Vorhersagen war in dieser Woche die Hardware des iPhone 6s und 6s Plus. Er geht unter anderem davon aus, dass Apple den noch unangekündigten Geräten Force-Touch-Displays verpassen wird. Ein chinesischer Analyst gibt zudem an, dass das iPhone 6s Abschied von der 8-Megapixel-Kamera nehmen wird. 12 Megapixel sollen es künftig sein, allerdings auf Kosten der Pixelgröße.

Ein Apple-Patent lässt hingegen bereits auf ein neues Feature des iPhone 7 schließen: So könnte der Home-Button auch als Mini-Touchpad dienen. Gleichzeitig soll er in der Lage sein, unterschiedliche Druckstärken zu unterscheiden – Quasi-Force-Touch also auch hier. Das aktuelle iPhone 6 wiederum verkauft sich immer noch bestens und beschert Apple auch im zweiten Quartal 2015 ein ausgezeichnetes Ergebnis. Und dann ist da noch der seit Wochen heiß diskutierte Musik-Streamingdienst: Der soll Apple Music heißen und ein Netzwerk für Künstler enthalten.

Huch, Samsung! Galaxy S6 Active, Tab S2 und Gear A geleakt

Jetzt ist es so gut wie offiziell: Das derzeitige Top-Modell der Südkoreaner wird einen robusten Outdoor-Ableger in Form des Galaxy S6 Active erhalten. Auf geleakte Bilder des Geräts folgte nun eine Bestätigung an prominenter Stelle: Es ist auf der Samsung-Homepage gelistet. Die offizielle Ankündigung dürfte daher nicht mehr lange auf sich warten lassen. Eine indirekte Bestätigung gab es zudem an der Tablet-Front: So soll die App eines Partnerunternehmens auch schon auf dem Galaxy Tab S2 laufen. Die offizielle Enthüllung soll aber erst im Juni folgen.

Zur Abwechslung dann gleich noch offizielle Angaben für Smartwatch-Freunde hinterher: Samsung hat bekannt gegeben, welche Features die Gear A besitzen wird – etwa eine Krone ähnlich der Apple Watch. Derweil laufen offenbar bereits Tests des Galaxy Note 5 edge.

So soll das Samsung Galaxy S6 Active laut @evleaks aussehen(© 2015 Twitter/@evleaks)

WhatsApp wird schöner – aber da geht mehr

Das Facelifting geht weiter: WhatsApp hat kürzlich zwar ein Update mit Material Design für seine Benutzeroberfläche erhalten, der neue Telefondienst WhatsApp Calls ging dabei aber leer aus. Das nächste Update ändert dies, ist derzeit aber nur als Download auf der offiziellen Homepage erhältlich. Was Ihr sonst so zum Thema Calls wissen müsst, erklären wir Euch hier.

Insgesamt präsentiert sich die beliebte Messenger-App damit zwar in einem schicken neuen Gewand, so mancher kreative Kopf findet aber, dass da noch deutlich Luft nach oben ist. Wir haben daher einige Designs zusammengestellt, die zeigen, wie gut WhatsApp auf iOS und Android aussehen könnte. Zwar ist der Erfolg des beliebtesten Messengers ungebrochen, doch wächst auch die Konkurrenz immer weiter: Telegram hat verkündet, dass seine Nutzer täglich insgesamt zwei Milliarden Nachrichten am Tag verschicken. Mit BitTorrent Bleep schickt sich zudem ein neuer Mitbewerber an, den Markt mit Sicherheit und Privatsphäre zu erobern.

Die Apple Watch ist robuster als gedacht – und braucht keinen Browser

Schwimmen und Apple Watch vertragen sich nicht unbedingt – sagt Apple. Technik-Tester DC Rainmaker wollte sich dennoch lieber selbst ein Bild davon machen und kommt zu dem Ergebnis: Die Apple Watch hält mehr aus, als der Hersteller angibt, egal ob 1000 Meter im Swimming Pool, ein Sprung vom 10-Meter-Turm oder in der Druckkammer bei simulierten 40 Metern Wassertiefe. An Sicherheitsfeatures mangelt es der Apple Watch dafür. Wo iOS seit Version 7 Dieben mit dem Activation Lock einen Riegel vorschiebt, bietet die Uhr – nichts. Einmal gestohlen, lässt sich das Wearable problemlos zurücksetzen.

Wer sich zudem gefragt hat, warum die Apple Watch keinen Browser besitzt, findet im Video eines findigen Bastlers die Antwort: Zumindest die Homebrew-Lösung des Hackers erweist sich in seiner kurzen Demonstration als zu klein und zu unpraktisch. Offiziell ist hingegen die erste App von Google auf der Hardware fürs Handgelenk. Google News & Wetter heißt sie, bietet vorerst allerdings ausschließlich Nachrichten, auf Wetter müsst Ihr entgegen dem Namen verzichten.

Die nächste Android-Generation: Oppo R7, Moto X (2015) und mehr

Auch abseits von Xiaomi und Huawei schlafen chinesische Smartphone-Hersteller nicht. So stehen mit dem Oppo R7 und R7+ zwei weitere High-End-Geräte aus dem Land der Mitte an. Der Hersteller zeigt die Hardware in einem Werbespot und demonstriert dabei gleichzeitig die Schnellladefunktion. Und Huawei selbst? Die arbeiten derzeit am neuen Flaggschiff Mate 8.

Aus Indien wiederum stammen Gerüchte zum Motorola Moto X (2015). Offenbar setzt das US-Unternehmen bei seinem kommenden Vorzeige-Modell auf ähnliche Vorzüge wie das LG G4, nämlich die Kamera. Die Konkurrenz aus Korea könnte dafür das nächste Nexus-Smartphone für Google herstellen. Währenddessen kündigt sich im Westen bereits das iPad mini 4 an – und auch das Xperia Z4 soll es zumindest in die USA schaffen.

Samsung Galaxy S6 und S6 edge: Updates und Problemchen

Das dynamische Duo von Samsung ist zwar erfolgreich, hat aber hier und da mit einigen Problemchen zu kämpfen. Der Hersteller schiebt daher reihenweise Updates hinterher und verbessert etwa den Fingerabdruckscanner. Für Juni kündigt sich bereits Android 5.1 Lollipop an.

Trotz aller Ankündigungen und Updates kommt die US-Variante der deutschen Stiftung Warentest zu dem Schluss, dass das Galaxy S5 die bessere Wahl ist. In Japan sind Galaxy S6 und S6 edge hingegen ein rechter Flop, sodass Samsung sich vermutlich bald aus dem Markt zurückziehen wird. Zudem naht die Konkurrenz aus der Heimat mit dem LG G4, das zum Release doch günstiger sein könnte als das S6.

Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge(© 2015 CURVED)

Und sonst so: Das neue MacBook im Test, Ausblick auf Android M und mehr

Unsere Redaktion hat sich derweil Hard- und Software angeschaut und getestet. Felix schreibt hier über seine Erfahrungen mit dem neuen Retina-MacBook, während Amir die Neuauflage des Handy-Spieleklassikers Snake angezockt hat. Außerdem berichtet er ausführlich über Android M und was uns damit voraussichtlich erwartet.

Jan hat sich Flashgap näher angeschaut, eine Foto-Sharing-App für diejenigen unter Euch, die gerne mal einen über den Durst trinken und sich am nächsten Tag nicht mehr an alles erinnern. Zu guter Letzt ist da noch Qualcomm: Die Macher des Snapdragon 810 bestreiten vehement, dass es je Hitzeprobleme mit dem Prozessor gegeben hat.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Runkee­per: Update erlaubt Apple Watch-Nutzern GPS-Tracking ohne iPhone
2
Die Apple Watch Series 2 kann Eure Läufe mit Runkeeper durch das GPS-Modul auch ohne iPhone tracken
Für die App Runkeeper rollt ein neues Update aus: Künftig greift die Software auf das in der Apple Watch Series 2 integrierte GPS-Modul zurück.
Apple Watch Series 2: Vier neue Werbe­spots pünkt­lich zur Weih­nachts­zeit
2
Supergeil !5Die Apple Watch Series 2 als Weihnachtsgeschenk
Pünktlich zu den Weihnachts-Feiertagen hat Apple vier Clips veröffentlicht, um die Apple Watch Series 2 und deren Funktionen zu bewerben.