7 Tage, 7 Links: Vom Sony Xperia Z3+ im Check bis zum OnePlus 2 & iPhone 7

Wie seine Vorgänger ist auch das Sony Xperia Z3+ vor eindringendem Wasser geschützt
Wie seine Vorgänger ist auch das Sony Xperia Z3+ vor eindringendem Wasser geschützt(© 2015 CURVED)

Kurz vor dem Launch von Apple Music und iOS 8.4 hat Apple in der vergangenen Woche die iOS 9 Beta 2 zusammen mit neuen Testversionen von watchOS 2 und OS X El Capitan veröffentlicht – und diese geben neue HInweise darüber, was das Unternehmen noch für 2015 plant. Neue Gerüchte gibt es aber auch zum Galaxy Note 5, dem OnePlus 2 und sogar zum iPhone 7. Handfeste Eindrücke gewährte uns derweil das Sony Xperia Z3+, das wir bereits einmal auspacken durften.

Wir haben das Sony Xperia Z3+ ausgepackt

Da ist es also: Sonys Upgrade zum letztjährigen Flaggschiff Xperia Z3, das zumindest außerhalb Japans aber kein echter Nachfolger sein will und deshalb hierzulande nicht Z4 heißt. Wir haben das Sony Xperia Z3+ im Unboxing-Video für Euch ausgepackt und schon einmal einem Benchmark unterzogen. Ob der als Hitzkopf berüchtigt gewordene Snapdragon 810 dabei seinem angekratzten Ruf gerecht wird, seht Ihr in den Videos zum Benchmark-Artikel. Der weltweite Release des Sony Xperia Z3+ hat übrigens in dieser Woche offiziell begonnen.

OnePlus 2: Klotzen statt kleckern!

Das chinesische Startup OnePlus versteht sich ganz gut auf auffälliges Marketing und hat gar kein Problem damit, das auch raushängen zu lassen – gut so, findet CURVED-Chefredakteur Felix. Anstatt den Weg zur großen Enthüllung ihres kommenden Smartphones mit mäßig aussagekräftigen Teasern zu pflastern, enthüllen die Macher Ihr OnePlus 2 peu à peu. Diese Woche war der USB-Typ-C-Port dran, mitsamt des durchaus auffälligen Kabels und einer Ankündigung: Das OnePlus 2 wird Ende Juli offiziell präsentiert – nicht einfach so, sondern in einer Virtual-Reality-Show mit eigens entwickelten Cardboard-Headsets. Wie gesagt: OnePlus versteht sich ganz gut auf auffälliges Marketing.

OnePlus 2 Teaser(© 2015 OnePlus)

Neue Erkenntnisse aus der iOS 9 Beta

iOS 9, OS X El Capitan und watchOS 2 – allesamt wurden sie diese Woche von Apple mit neuen Beta-Versionen bedacht. Wir haben uns vor allem erstere genauer angeschaut und zeigen Euch hier die Neuerungen von iOS 9 Beta 2 im Überblick. Wenn Ihr ein iPhone oder iPad mit 16 oder gar nur 8 GB Speicherplatz habt und Euch schon jetzt davor graut, Platz für das Update schaffen zu müssen, gibt es gute Neuigkeiten: iOS 9 wird nicht nur viel kompakter als iOS 8, sondern bedient sich bei Platzmangel selbstständig eines cleveren Tricks. Neugierige Beta-Tester haben zudem dem neuen Energiespar-Modus im Benchmark mit iPhone 6 Plus und iPhone 5s auf den Zahn gefühlt.

Apple Music vs. Taylor Swift – und dann doch nicht

Vor iOS 9 kommt Ende Juni erst einmal iOS 8.4 und bringt Apple Music mit – und einen exklusiven Song von Pharrell Williams. Dessen Kollegin Taylor Swift zeigte sich zunächst bei Weitem nicht so kooperativ gegenüber Apples Streaming-Dienst, nicht zuletzt aus finanziellen Gründen. Sie schrieb einen offenen Brief an Apple, in Cupertino zeigte man sich einsichtig und Tay-Tay dankt mit der Freigabe ihres aktuellen Albums "1989" für Apple Music. Das gibt es bei Spotify übrigens nicht zu hören. Dafür geht der derzeitige Musik-Streaming-Primus vor dem Start von Apples Konkurrenzangebot mit einer Verlängerung seines kostenlosen Probe-Abos in die Offensive.

Taylor Swift(© 2012 Universal)

Samsung Galaxy Note 5 und was sonst noch nach dem S6 kommt

Wie jedes Jahr gilt: Nach dem S-Smartphone ist vor dem Note-Phablet – und das könnte diesmal noch deutlich mehr Phablet bedeuten als in den Jahren zuvor. Denn angeblich soll das Samsung Galaxy Note 5 größer werden, dafür aber ohne einen neuen edge-Ableger erscheinen. Stattdessen wird noch in diesem Jahr ein neues S-Smartphone erwartet – ob es das Galaxy S7 oder "nur" das bereits spekulierte Galaxy S6 Note wird, bleibt abzuwarten. Aber genug der Zukunftsmusik, schließlich stehen Galaxy S6 und S6 edge in Sachen Marketing aktuell noch in voller Blüte. Auch diese Woche gab es wieder einen neuen Werbespot, der einmal mehr recht eindeutige Seitenhiebe in Richtung iPhone verteilt.

iPhone 6s schön und gut – aber dann kommt das iPhone 7

Ungefähr zur selben Zeit wie das Galaxy Note 5 dürfte auch das iPhone 6s anstehen. Das scheint sich nicht nur das Force Touch-Feature bei der Apple Watch abzugucken, sondern soll auch einen ähnlichen Chip-Aufbau mitbringen. Ein Jahr weiter in die Zukunft geblickt, könnte wieder ein Design-Update anstehen – und mit etwas Glück verschwinden beim iPhone 7 die dicken Streifen auf der Rückseite und vielleicht sogar der Home-Button. Eine neue Dual-Kamera soll Apple sogar schon fertig entwickelt haben.

iPhone Dual Kamera(© 2015 CURVED Montage)

Und sonst so: Von Nischen-Smartphones, Top-Serien und praktischem Zubehör

Neben den großen Namen von Apple oder Samsung werden viele weniger bekannte Hersteller oft übersehen – denn nicht alle können sich so hervortun, wie es OnePlus schafft. Wir haben uns mal ein Gerät eines solchen Herstellers näher angeschaut und siehe da: Das Alcatel Onetouch Idol 3 ist besser als sein Ruf. Der Anfang der zweiten "True Detective"-Staffel dagegen ist so gut wie der Ruf der Serie, während Android der Ruf des "Betriebssystems für den armen Mann" anhaften könnte. Und für den Fall akuter Speicherplatz-Armut auf dem Smartphone haben wir uns noch praktisches Speicher-Zubehör für iPhones und Android-Geräte angeschaut.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: GameCube-Emula­tor soll eben­falls an Bord sein
Die Nintendo Switch kann auch als Handheld genutzt werden
Klassiker auf der Nintendo Switch zocken: Auf der kommenden Konsole sollen angeblich auch GameCube-Spiele emuliert werden können.
Statt iPhone 8 2017 angeb­lich nur iPhone 7s und 7s Plus – dafür auch in Rot
Guido Karsten1
Mit dem iPhone 7s und dem 7s Plus soll 2017 eine rote Farboption hinzukommen
Kommt das erhoffte Mega-Update doch nicht im kommenden Jahr mit dem iPhone 8? Angeblich plant Apple für 2017 nur ein iPhone 7s mit wenigen Neuerungen.
Ninten­dos "Super Mario Run" im Let's play [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !7Super Mario Run erscheint am 15. Dezember für iPhones und iPads
Am 15. Dezember kommt "Super Mario Run" auf iPhones und iPads. Wir konnten Nintendos Plattformer vorab schon ein wenig zocken. Das Hands-On.