7 Tage, 7 Links: WhatsApp-Killer und die Zukunft

Der aktuelle Wochenrückblick hält wieder einiges bereit: Ein fieser Bug treibt in WhatsApp sein Unwesen, der Rollout von Android 5.0 Lollipop nimmt langsam Formen an und es gibt so manchen Ausblick in die Zukunft.

Eine einzige Nachricht kann WhatsApp killen – WeChat & Co. aber auch

Zwei indische Schüler haben einen tückischen Bug in WhatsApp ausfindig gemacht: Eine bestimmte Zeichenkombination führt beim Empfänger unweigerlich zum Absturz des Messengers. Um ihren Fund öffentlich zu machen, haben die beiden ein Video erstellt, der die Vorgehensweise demonstriert. Immerhin: Es handelt sich um eine ellenlange Kolonne von ungefähr 2000 chinesischen Schriftzeichen. Da läuft zumindest niemand Gefahr, die heimtückische Nachricht aus versehen einzugeben. Doch selbst ohne Bug sieht sich WhatsApp von allen Seiten bedrängt – von Konkurrenten wie WeChat, Dasher und Wire. Und der nächste Datenschutzskandal scheint sich auch schon anzubahnen – unbegründet.

Samsung rollt sein erstes Update auf Android 5.0 Lollipop aus

Es geht los: Android 5.0 Lollipop ist für Samsung-Geräte im Anmarsch: Den Anfang macht das Galaxy S5, allerdings aktuell nur in Polen. Das hat CURVED-Redakteur Amir aber trotzdem nicht davon abgehalten, auf einen Blick auf den ersten Samsung-Lollipop zu werfen. Besitzer eines S5-Vorgängers und anderer Top-Geräte wie dem Galaxy Note 4 müssen sich noch bis 2015 gedulden – unser Lollipop-Update-Fahrplan hält Euch über den Android 5.0-Rollout auf all den verschiedenen Smartphones und Tablets dem Laufenden.

Ihr wartet noch auf Lollipop, Google ist schon bei Android 5.0.1

Während die einen noch auf Android 5.0 warten, hat Google bereits Version 5.0.1 auf dem Android Open Source Project veröffentlicht. Das ist allerdings zunächst nur für Besitzer bestimmter Nexus-Tablets interessant. Wer sich dabei schon immer mal gefragt hat, wieso das Update so lange braucht, bis es für das eigene Gerät zur Verfügung steht, für den hat Amir einige Antworten. Ein Update für Android-Wear steht ebenfalls an – ersten Informationen zufolge soll es vor allem die Akku-Laufzeit verlängern.

Geniales Konzept: iOS 9 im Apple-Watch-Stil

Was bringt die Zukunft für Apples mobiles Betriebssystem? Ein 18-jähriger Amateur-Designer ist der Frage nachgegangen und hat seine Vision von iOS 9 kurzerhand mit einem Video illustriert. Eine seiner Ideen ist etwa, den Home Screen wahlweise dem Apple Watch-Design anzupassen. CURVED-Chefredakteur Felix ist unterdessen der Frage nachgegangen, was iOS 9 von Android lernen könnte. Nutzern von iOS 8.1.1 bleibt inzwischen auch gar nichts anderes übrig, als nach vorn zu blicken: Ein Downgrade ist ab sofort nicht mehr möglich. Gleichzeitig stellt sich die Frage, welche Features das ein iPhone 7 gebrauchen könnte. Dieser ist Kollege Heiko in diesem Artikel nachgegangen. Eine bessere Kamera ist nicht das Einzige, das ihm eingefallen ist. Währenddessen hat sich anscheinend auch Apple selbst Gedanken gemacht, darauf deutet ein Patent hin. Die Idee: das Gerät so zu gewichten, dass es in den meisten Fällen auf der robusteren Seite landet – wie ein Marmeladenbrot, nur umgekehrt.

Derweil holt das ein neues Gate das iPhone 6 ein – Crescentgate:

Ist schon der nächste Apple-Skandal im Anmarsch? Nach #Bendgate klagen manche Besitzer eines iPhone 6 nun über eine verrutschte Selfie-Kamera. Zwar lassen sich damit noch ganz normal Aufnahmen machen, der Optik der Smartphones kommt es aber nicht gerade zugute. Allzu weit verbreitet scheint das Problem allerdings nicht zu sein, zumal Apple auch kulant mit der Sache umgeht – viel Lärm um (fast) nichts. Probleme ganz anderer Art hat ein chinesischer Smartphone-Hersteller mit Apple: Cupertino habe beim Design abgekupfert und ein entsprechendes Patent liege der zuständigen Behörde längst vor. Wie das wohl ausgeht? Dass aus dem Reich der Mitte selbst aber auch immer noch dreiste Design-Kopien kommen, zeigt das Dakele Big Cola 3.

Die Top-Androiden 2015 werfen ihre Schatten voraus – und Probleme

Tolles Designelement: das Samsung Galaxy Note Edge

Was haben die anderen Hersteller nach dem Siegeszug des iPhone 6 in Planung? Einige Antworten sind diese Woche zum HTC One M9 und dem Samsung Galaxy S6 durchgedrungen. Neben Gerüchten zur Ausstattung sollen beide eine Premium-Ausführung erhalten: das HTC One M9 Prime und ein Galaxy S6 Edge. Letzteres soll sich, wie der Name bereits vermuten lässt, wie das Note Edge durch einen gekrümmten Bildschirm auszeichen. Der Release so manches Topmodells könnte sich allerdings verzögern, da es offenbar Probleme mit dem Snapdragon 810, dem Antreiber der kommenden Generation von Android-Flaggschiffen, zu geben scheint.

iPad Air Plus: Was wird aus Apples Riesen-Tablet?

Zwar weiß derzeit nur Apple, wie es mit seiner Tablet-Sparte weitergeht, das hat CURVED-Autor Heiko aber nicht davon abgehalten, einen Ausblick zu wagen. Ein Baustein für Apples Weg in die Tablet-Zukunft soll Gerüchten zufolge das iPad Air Plus sein, das die Gerüchteküche schon länger unter dem Namen iPad Pro beschäftigt. Wir haben uns das spekulierte Riesen-Tablet ausgemalt und einen Vergleich mit dem Microsoft Surface Pro 3 angestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Night Sight fürs Google Pixel 3 XL auspro­biert: Tolle Fotos bei wenig Licht
Marco Engelien2
Das Pixel 3 XL macht im Dunkeln noch bessere Fotos.
Bei Tag gehört die Kamera im Pixel 3 XL zu den besten Smartphone-Knipsen. Der neue "Night Sight"-Modus sorgt nun auch im Dunklen für tolle Ergebnisse.
Google Uhr kann mit Wecker künf­tig euer Licht einschal­ten
Christoph Lübben
Mehr als Datum und Zeit: Die Google-Uhr-App erweitert die Wecker-Funktion um Routinen
Demnächst kann die Google Uhr mehr als nur einen Weckton abspielen. Routinen sollen euch die Steuerung von Smart-Home-Geräten und Co. ermöglichen.
So will Samsung Smart­pho­nes klüger machen
Christoph Lübben
Samsung-Chef DJ Koh wird im Frühjahr 2019 wohl das nächste Flaggschiff des Unternehmens vorstellen
Schnellere künstliche Intelligenz bei Samsung: Der neue Top-Chipsatz der Exynos-Reihe ist offiziell und setzt den Fokus auf KI.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.