A11 Bionic: Chipsatz enthält erste GPU von Apple

Unfassbar !5
Der A11-Chipsatz setzt auf eine von Apple selbst entwickelte GPU
Der A11-Chipsatz setzt auf eine von Apple selbst entwickelte GPU(© 2017 Apple)

Der A11 Bionic besitzt eine GPU, die Apple selbst entwickelt hat: Schon Anfang April 2017 hat Zulieferer "Imagination Technologies" erklärt, dass in spätestens 15 bis 24 Monaten keine iOS-Geräte mehr mit deren Grafikeinheit ausgestattet sein werden. Offenbar ist dieser Fall bereits beim iPhone 8, beim iPhone 8 Plus und dem iPhone X eingetreten. Das Ergebnis: Einem Benchmark zufolge sind diese Geräte die derzeit schnellsten Smartphones auf dem Markt – mit zum Teil großem Abstand zur Android-Konkurrenz.

Der A11 Bionic ist der erste Chipsatz von Apple mit einer komplett neuen GPU, die nicht von einem Zulieferer stammt, wie Mashable berichtet. Der SoC, der auch das iPhone X antreibt, wird also nun vom Hersteller aus Cupertino komplett selbst entwickelt. Dies dürfte Raum für weitere Optimierungen schaffen, um die Hardware-Komponenten von iOS-Geräten noch besser aufeinander abzustimmen, als es bereits bei vorherigen iPhone-Generationen der Fall war.

Das schnellste Smartphone der Welt

In einem Interview habe Phil Schiller, Vizepräsident Worldwide Marketing bei Apple, dies kommentiert: "Es sind nicht nur ineinander gesteckte Lego-Stücke. Das Team hat [die Chipsatz-Bestandteile] dafür entwickelt, zusammenzuarbeiten." Je mehr Bestandteile vom iPhone Apple also selbst entwickelt, desto effizienter arbeitet das Gerät offenbar. Welche Fortschritte der Hersteller bei der neuen Smartphone-Generation im Performance-Sektor gemacht hat, zeigt ein Benchmark: Das iPhone X ist mittlerweile bei Geekbench aufgetaucht. Mit dem A11 Bionic hat es 4188 Punkte im Single-Core-Test und einen Score von 10.069 im Multi-Core-Test erreicht.

Damit sind die Werte noch höher als zuvor: Kurz vor der September-Keynote von Apple ist das Jubiläums-Smartphone schon Mal in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht und hat 4061 Punkte (Single-Core) und 9959 Punkte (Multi-Score) erreicht. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch noch nicht ganz klar, ob der Eintrag wirklich zum iPhone X gehört. Nun dürfte sicher sein: Der A11 Bionic ist tatsächlich beinahe doppelt so schnell wie der Top-Chipsatz Snapdragon 835 von Qualcomm. Apple hat offenbar das schnellste Smartphone der Welt gebaut. Wir sind gespannt, ob Galaxy S9 und Co. von der Leistung her gleichziehen können. Es bleibt allerdings anzumerken, dass Benchmark-Werte nicht unbedingt die Performance im Alltag widerspiegeln.

Während der Präsentation der neuen iOS-Smartphones war Felix vor Ort im Apple Park. In einem Hands-On, das auch ein Video enthält, hat er sich bereits einen Einruck vom iPhone X verschaffen können. Auch das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus hat er bereits antesten können.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.
Werden iPhone X und iPhone 8 bald güns­ti­ger?
Christoph Lübben9
Peinlich !6Vielleicht sind iPhone X und iPhone 8 demnächst etwas günstiger
iPhone X und iPhone 8 könnten demnächst etwas günstiger werden: Angeblich verkaufen sich die Modelle in einigen Ländern schlechter als gedacht.