Achtung vor falscher WhatsApp-Facebook-Anwendung

Auf Facebook ist eine App in Umlauf, die angibt, eine Verbindung zur SMS-Alternative WhatsApp herzustellen. Doch hinter der Anwendung auf Facebook steckt nicht der echte Dienst, sondern Betrüger, die Nutzerdaten ausspionieren wollen. Informationen von allfacebook.de zufolge nutzt die Applikation sogar eine vermeintliche Sicherheitslücke aus, die ohne Erlaubnis Anwendungsanfragen an die Kontakte des Opfers liefert.

User soll Anwendung akzeptieren

Der Coup beginnt mit einer gewöhnlichen Anfrage, in der steht, dass ein Freund Bilder über die App "WhatsApp" gesendet habe. Damit der User die angeblichen Fotos in Augenschein nehmen könne, soll er die Anwendung akzeptieren. Komischerweise hat die App aus der Anfrage nichts mit der Anwendung zu tun, die der Nutzer mit seinem Konto verbinden soll. Der Zugriff auf die Daten der Nutzer soll meistens über eine App namens "See what you name means" abgewickelt werden, wobei der Name der Applikation variieren kann.

App arbeitet versteckt

Wer den Bedingungen der betrügerischen App zustimmt, der muss einige Daten dafür preisgeben: den Namen, das Profilbild, das Alter, die Nutzer-ID, Freundeslisten sowie alle selbst hochgeladenen Bilder. Aber selbst, falls der Nutzer an dieser Stelle skeptisch wird, haben die Betrüger schon einen Teilsieg errungen. Sie haben nämlich bereits dieselbe Anwendungsanfrage, die das Opfer auch gesehen hat, an seine Kontakte geschickt. Deshalb: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine solche Anwendung unter Ihren Anfragen sehen.

Foto: Facebook