Achtung: WhatsApp ändert Eure Datenschutz-Einstellungen

Gab’s schon10
Messenger WhatsApp: keine Verbindung zum Server
Messenger WhatsApp: keine Verbindung zum Server(© 2014 Whatsapp, CURVED Montage)

WhatsApp hat in den vergangenen Tagen sowohl unter Android als auch unter iOS ein frisches Update erhalten. Neben verschiedenen Verbesserungen bringt dieses aber auch einen anderen unerwarteten und nicht ganz erfreulichen Effekt mit sich: Die Aktualisierung setzt nämlich alle Eure Privatsphären-Einstellungen zurück und macht Eure Angaben für jeden Nutzer sichtbar.

Habt Ihr vor der Installation des WhatsApp-Updates beispielsweise unter Android in den Datenschutz-Optionen der Account-Einstellungen angegeben, dass Euer Profilbild nur von Euren Kontakten gesehen werden kann? Dies hat sich womöglich mittlerweile geändert. Auch, wann Ihr zuletzt online wart und wie Euer Status ist, kann seit der Installation des Updates eventuell jeder Nutzer von WhatsApp sehen – ganz gleich, wie Eure Einstellungen vorher aussahen.

Nicht nur WhatsApp für Android setzt Eure Einstellungen zurück

Zwar schien es zunächst, als betreffe dieses Problem nur WhatsApp-Nutzer mit einem Android-Gerät, doch hat Caschys Blog von einigen Lesern neue Informationen erhalten: Demnach soll auch die iOS-App mittlerweile die Datenschutz-Einstellungen zurückgesetzt haben. Ob wirklich alle Nutzer von WhatsApp betroffen sind, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. In jedem Fall solltet Ihr aber einmal die Datenschutz-Einstellungen des Messengers überprüfen, wenn Ihr die App auf Eurem Smartphone installiert habt.


Weitere Artikel zum Thema
Handy mit 200 Watt aufla­den? Huawei könnte es schon
CURVED Redaktion
Huawei ist einer der größten Smartphone-Hersteller der Welt
Auf einer Pressekonferenz sprach Huawei über 200-Watt-Charging bei Smartphones. Ist das die Zukunft?
Tschüss, Apple: Wieso Xiaomi Grund zur Freude hat
CURVED Redaktion
Xiaomi-Smartphones wie das Mi 10T Pro kommen offenbar gut an
Gegen Ende des Jahres wird es noch einmal spannend im Smartphone-Rennen. Xiaomi zieht an Apple vorbei und ist nun drittgrößter Hersteller.
Xiaomi: Nächs­tes Poco-Smart­phone kurz vor dem Release?
CURVED Redaktion
Das Poco X3 (Bild) bot viel Technik zum kleinen Preis
Offenbar erwartet uns in Kürze ein neues Poco-Gerät. Noch dieses Jahr soll die Xiaomi-Marke nachlegen.