Adobe CEO sieht Android-Tablets vor iPad

Dass das iPad sich warm anziehen muss, wenn im Laufe dieses Jahres jetzt auch immer mehr Android-Tablets auf den Markt kommen, wurde von vielen prophezeit. Nun meldet sich Adobe Chef Shantanu Narayen zu Wort. Bei einem Interview auf der All Things Digital Konferenz des Wall Street Journal erklärt er, dass er schon bald Android Tablets vor Apples iPad sieht.

In einem Interview mit Walter Mossberg gab Narayen an, dass er daran glaubt, dass Android Tablets Apples iPad auf lange Sicht verdrängen wird. Während bei den Smartphones Android immer mehr Marktanteile für sich verbuchen kann, hat auf dem Tablet Markt Apple immer noch deutlich die Nase vorn.

Adobe CEO Shantanu Narayen geht davon aus, dass bis Jahresende 2011 noch 20 neue Android Tablets auf den Markt kommen werden und dass über kurz oder lang auf dem Tablet Markt das gleiche passieren wird wie bei den Smartphones: Dass Android iOS überholt. Der Adobe Chef sieht die Tablet-Gemeinde als äußerst dynamisch an und freut sich daher schon auf die kommenden Monate.

Narayen ist geradezu enthusiastisch was Android und die Zusammenarbeit mit Adobe in diesem Bereich anbelangt. „Wir kriegen all die aufregenden neuen Sachen zu sehen, die mit Android passieren“, so Narayen. Den „Krieg“ über die Flash-Technologie zwischen Adobe und Apple erklärte er für beendet. Die ganze Geschichte sei ohnehin von den Medien aufgeputscht worden, so der Adobe CEO.