Airbnb testet Concierge-Funktion in iPhone-App

Der virtuelle Reiseführer von Airbnb ist bisher nur für einige Testnutzer in San Francisco verfügbar.
Der virtuelle Reiseführer von Airbnb ist bisher nur für einige Testnutzer in San Francisco verfügbar.(© 2014 Elisabeth Oberndorfer)

Der "Local Companion" von Airbnb verbindet Gäste mit Einwohnern eines Reiseziels. Über die Funktion erfragen Reisende die Hot Spots einer Stadt.

Empfehlungen und Tickets

Die Unterkunftsvermittlung Airbnb befindet sich seit geraumer Zeit auf dem Weg zum Reiseanbieter. Aktuell testet das Startup in seiner iOS-Anwendung eine Funktion, die einen virtuellen Concierge-Dienst darstellt. Der "Local Companion" ist derzeit für einige Nutzer im Beta-Status verfügbar.

Über dieses Feature können Gäste Ortskundige um Hilfe bitten. Fragen nach den besten Restaurants der Stadt oder Last Minute-Tickets für ein Baseball-Spiel leitet die App an die "Local Companions" weiter, die daraufhin mit ihren Tipps antworten. Mit der Funktion können Nutzer zudem Transaktionen wie den Kauf von Tickets oder anderen Dienstleistungen abschließen. Darüber hinaus gibt die Anwendung konkrete Empfehlungen für Taxis, Waschsalons, Babysitter und andere Services ab.

Testmarkt San Francisco

In der Testphase ist "Local Companion" nur in San Francisco, wo Airbnb beheimatet ist, verfügbar. Ob und wann der virtuelle Concierge-Dienst für alle Nutzer ausgerollt wird, ist nicht bekannt. Auch wer hinter den Auskunftsgebern steckt, hat das Unternehmen bisher nicht verraten. Offenbar vergütet Airbnb die Companions mit kleinen Beträgen.

Das fünf Jahre alte Startup soll mittlerweile zehn Milliarden US-Dollar wert sein. Da  für die Vermittlung von Unterkünften die rechtliche Basis fehlt, ist Airbnb ständig im Konflikt mit den Stadtregierungen in San Francisco, New York aber auch in deutschen Städten wie Berlin und Hamburg.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.
Vertrau­ens­wür­dige Kontakte: Neue Google-App zeigt den Stand­ort von Freun­den
Marco Engelien
Wenn Ihr wollt, das jemand ein Auge auf Euch hat, sendet Ihr einfach den Standort.
Googles neue App "Vertrauenswürdige Kontakte" teilt Euren Standort mit Euren Freunden und umgekehrt: So soll im Notfall jeder jeden im Blick haben.
iPhone und iPad: Weite­rer Bug erlaubt Umge­hung des Sperr­bild­schirms
Datenschutz, Code, XcodeGhost
Den Sperrbildschirm von iPhone und iPad umgehen: Forschern ist es nun erneut gelungen, durch einen Bug die Sicherheitsabfrage von iOS auszutricksen.