Bestellhotline: 0800-0210021

AirPods 3: So könnten die neuen Apple-Kopfhörer aussehen

Apple AirPods Pro Stöpsel
Werden die kommenden AirPods 3 sich am Design der aktuellen AirPods Pro (Bild) orientieren? (© 2020 Apple )
profile-picture

05.11.20 von

Sebastian Johannsen

Es gibt Gerüchte über Apples nächste AirPods-Generation. 51audio veröffentlichte neue Bilder, die, ihrer Aussage nach, Teile der kommenden kabellosen Kopfhörer und der Ladeschale zeigen sollen. Und das Design erinnert stakt an die AirPods Pro.

Damit würde Apple tatsächlich vom aktuellen Design der Airpods und AirPods 2 abweichen und sich den AirPods Pro annähern. Ein Vergleichsbild zeigt, dass der innere Aufbau der AirPods 3 dem Pro-Modell ähnelt. Nur ist es um einiges kompakter.

Die AirPods 3 sind offenbar kleiner als die AirPods Pro. Auch die Ladeschale wurde entsprechend der Größe angepasst. Auf den Fotos ist zu erkennen, dass der Stamm samt Mikrofon deutlich verkürzt wurde. Ebenfalls ist der Gehäusekopf um einiges schmaler als beim Pro-Modell.

AirPods 3: Pro-Design, aber kein Pro-Modell

Obwohl Apples AirPods 3 optisch an die AirPods Pro erinnern, sollte aus technischer Sicht mit Abstrichen gerechnet werden. Einige Features wie ein austauschbarer Silikoneinsatz für eine bessere Passgenauigkeit oder eine aktive Rauschunterdrückung könnten demnach fehlen. Diese Features werden wohl den AirPods Pro vorbehalten bleiben.

Die Akkulaufzeit hingegen könnte sich dank aktueller Technik verbessern. Ebenso das Klangerlebnis der AirPods. Außerdem gibt es Gerüchte, dass das iPhone 12 in der Lage ist, AirPods zu laden.

Leaker hatte schon einmal recht

Auf die gleiche Weise hat 52audio schon vergangenes Jahr die AirPods Pro geleakt. Damals veröffentlichten sie ähnliche Bilder von Apples In-Ear-Kopfhörern, die sich später als richtig herausgestellt haben. Es kann also stark davon ausgegangen werden, dass die Gerüchte auch diesmal wieder stimmen werden.

Apple selbst feierte mit den AirPods einen gigantischen Erfolg. Kritiken gibt es nur bei der Einheitsgröße der Standard-Modelle. Dort klagten einige Nutzer, dass die In-Ear-Kopfhörer zu klein wären und demnach nicht festsitzen. Dies adressierte das amerikanische Unternehmen mit den Silikonaufsätzen bei der Pro-Variante, sorgte aber auch dafür, dass die AirPods Pro den Gehörgang komplett schließen.

Ein genaues Datum für die AirPods 3 gibt es noch nicht. Die zweite Generation der AirPods Pro wiederum soll nicht vor Ende 2021, eher 2022 auf den Markt kommen.

iPhone 12 Pro mit HomePod mini Grau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Apple HomePod mini
mtl./24Monate: 
64,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 mini mit AirPods Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 mini
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Apple AirPods 2
mtl./24Monate: 
47,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema