AirPods: Diese Funktion soll Schwerhörigen in lauten Umgebungen helfen

Mit iOS 12 könnt ihr das iPhone als Richtmikrofon für die AirPods verwenden
Mit iOS 12 könnt ihr das iPhone als Richtmikrofon für die AirPods verwenden(© 2016 CURVED)

Mit iOS 12 kommen viele praktische Funktionen auf Apple-Geräte – auch die AirPods sollen von dem Update profitieren. Sobald die neue Version des Betriebssystems erschienen ist, unterstützen die kabellosen Kopfhörer das sogenannte "Live Listen"-Feature, das vor allem Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen helfen kann.

Sobald ihr iOS 12 auf eurem iPhone installiert habt, könnt ihr das "Live Listen"-Feature in den "Einstellungen" aktivieren – und in Kombination mit den AirPods nutzen, wie TechCrunch berichtet. Die Funktion ermöglicht es euch, das Mikrofon des iPhones auf eine Audioquelle auszurichten und den Klang direkt an die Kopfhörer zu übertragen. Das dürfte vor allem in lauten Umgebungen wie zum Beispiel öffentlichen Plätzen oder Restaurants das Zuhören erleichtern.

Schon seit 2014 verfügbar

Apple hat das Feature "Live Listen" bereits im Jahr 2014 eingeführt. Bislang kann ein iPhone als Richtmikrofon benutzt werden, wenn gleichzeitig bestimmte Hörhilfen im Einsatz sind, die das Feature unterstützen. Mit iOS 12 kommt die Funktion nun also auch auf die AirPods, wodurch der Funktionsumfang der praktischen Kopfhörer noch einmal erweitert wird.

Wenn ihr euch für die Neuerungen in iOS 12 interessiert, könnt ihr euch Jans Rundgang durch die neue Version des Betriebssystems ansehen. Dort erhaltet ihr unter anderem einen Einblick in die neue "Messen"-App. Derweil gibt es bereits Gerüchte zu neuen Ausführungen von Apples kabellosen Kopfhörern: Die AirPods 2 sollen demnach einen noch besseren Chip als den W1 erhalten – und könnten noch 2018 erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
AirPods: Neues Lade-Case für Apple AirPower in iOS 12 Beta 5 entdeckt
Francis Lido
Das aktuelle Lade-Case hat noch keine Status-LED an der Außenhülle
Die AirPods erhalten wohl bald ein neues Lade-Case. Hinweise darauf liefert wohl die fünfte Beta von iOS 12.
Neue Apple Watch, iPad Pro und Mac mini: Das soll Apple für 2018 planen
Francis Lido6
Der Homebutton soll bei den kommenden iPad-Pro-Modellen wegfallen
Apple wird im Herbst angeblich zwei iPad-Pro-Modelle mit Face ID veröffentlichen. Es sollen auch größere Apple Watches und vieles mehr kommen.
Apple: High-End-AirPods, On-Ears und neuer HomePod sollen 2019 erschei­nen
Francis Lido1
Her damit !5Die AirPods soll es künftig in zwei Ausführungen geben
Apple plant anscheinend eine Audio-Offensive für 2019: Premium-AirPods, On-Ear-Kopfhörer und ein neuer HomePod sollen nächstes Jahr kommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.