Google Assistant auf Apples AirPods? Eine App macht's möglich

Die AirPods können auch den Google Assistant aktivieren
Die AirPods können auch den Google Assistant aktivieren(© 2016 CURVED)

Die Apple AirPods verstehen sich nicht nur mit Siri gut: Mithilfe einer App können die kabellosen Kopfhörer unter Android den Google Assistant aufrufen. Zwar war dies wohl zuvor schon möglich, jedoch nicht via Gestensteuerung. 

Um die AirPods mit dem Google Assistant direkt zu verbinden, wird laut Android Police die App "AirpodsForGA" aus dem Google Play Store benötigt. Sobald die Anwendung installiert und eingerichtet ist, kann die Android-Assistenz offenbar durch ein zweifaches Tippen auf einen der Ohrhörer aufgerufen werden. Mit der gleichen Geste könnt Ihr in Verbindung mit einem iPhone oder iPad auch Siri über die Kopfhörer erreichen.

Feature für den Standby-Modus

Ohne die App kann der Google Assistant wohl nur per Sprachkommando "Okay, Google" über die AirPods aktiviert werden. Schneller als mit dieser Methode dürfte es auf einem Android-Gerät dann via Geste funktionieren. Allerdings soll das doppelte Tippen zum Aufrufen nicht immer funktionieren, wenn das Smartphone gerade in Benutzung ist. In diesem Fall könnte eine App im Vordergrund den Befehl blockieren.

Sobald sich das Gerät hingegen im Standby-Modus befindet, klappt es offenbar problemlos. Der Entwickler von "AirpodsForGA" weist allerdings darauf hin, dass Ihr die App nur dann verwenden solltet, wenn die AirPods mit Eurem Smartphone verbunden sind. Ansonsten könnte ein störendes Pop-Up-Fenster der Anwendung auftauchen.

Weitere Artikel zum Thema
Mit diesem Gadget verbin­det ihr AirPods mit einem Kopf­hö­rer­an­schluss
Michael Keller
Mit AirFly bekommen die AirPods einen Kopfhöreranschluss
Auf dieses Gadget haben AirPods-Besitzer gewartet: Dank AirFly könnt ihr die Kopfhörer mit einem Gerät verbinden, das einen Klinkenanschluss besitzt.
CURVED/labs: (Over)EarPods aka der nächste logi­sche Schritt
CURVED labs1
Her damit !5(Over)EarPod neben Apples HomePod
Apples EarPods sind Kult, die AirPods Bestseller, der HomePod von Fans heißersehnt. Aber wie könnten Over-Ear-Kopfhörer von Apple aussehen? Na, so.
AirPods 2: Apples verbes­serte In-Ear-Kopf­hö­rer erschei­nen angeb­lich später
Guido Karsten
Her damit !9Apples AirPods sollen sich fantastisch verkaufen
Bei Apple sollen angeblich schon AirPods 2 in Arbeit sein. Angeblich werden die kabellosen In-Ear-Kopfhörer auch Noise-Cancelling bieten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.