Apple-Chef Tim Cook: AirPods sind "kulturelles Phänomen"

Her damit7
Die AirPods sind komplett kabellos und wohl sehr beliebt
Die AirPods sind komplett kabellos und wohl sehr beliebt(© 2016 CURVED)

Machen die AirPods nun "Fortnite" Konkurrenz? Offenbar haben das Spiel und die kabellosen Kopfhörer eine Sache gemeinsam: Sie sind ein kulturelles Phänomen. Zumindest laut Apple-Chef Tim Cook, der die Gadgets seines Unternehmens so genannt haben soll.

Tim Cook hat die AirPods während einer Telefonkonferenz als "kulturelles Phänomen" bezeichnet, wie 9to5Mac berichtet. Zwar hat er das wohl scherzhaft gemeint. Doch damit spielt der Apple-Chef offenbar auf den Erfolg der Kopfhörer an. Diese haben nicht nur viele unterhaltsame Bilder im Netz verursacht (etwa von Menschen mit Zahnbürsten in den Ohren), sondern sollen sich auch weiterhin besonders gut verkaufen. Und das könnten gute Nachrichten für ein komplett neues Modell sein.

Höhere Wahrscheinlichkeit auf "echte" AirPods 2 in 2019?

Offenbar hat Apple noch Probleme, die hohe Nachfrage der Nutzer zu bedienen. Schon in den vergangen Jahren kam es bei den AirPods zu Lieferengpässen, was für eine anhaltende Beliebtheit der kabellosen Kopfhörer sprechen könnte. Daher ist es umso wahrscheinlicher, dass Apple auch weiterhin großes Interesse an der Fortführung der Produktreihe hat.

Wenn die AirPods so erfolgreich sind, könnte sich ein aktuelles Gerücht bewahrheiten: Ende 2019 und Anfang 2020 präsentiert Apple angeblich zwei neue Modelle. Eines davon soll ein komplett neues Design bieten. Davon geht zumindest der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo aus, der bereits in der Vergangenheit zutreffende Vorhersagen gemacht hat. Mit zwei neuen Ausführungen könnte Apple dafür sorgen, dass die Gadgets auch weiterhin im Gespräch bleiben.

Ende März 2019 hat das Unternehmen bereits eine Neuauflage der Kopfhörer vorgestellt. Diese unterscheiden sich allerdings nur geringfügig vom zuvor erhältlichen Modell und sind eher ein kleineres Hardware-Update. Viele Nutzer warten daher vermutlich auf "echte" AirPods 2.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods (Pro): Mehr Einnah­men als Spotify, Twit­ter und Snap­chat zusam­men
Francis Lido
Gefällt mir17Die AirPods (Pro) beherrschen den Markt für kabellose In-Ears
Apple nimmt allein mit den AirPods (Pro) mehr ein als Spotify, Twitter und Snapchat zusammen. Wie nah sind die In-Ears an Netflix und Tesla dran?
AirPods (Pro): Ab sofort bringt Apple euer Lade­case zum Grin­sen
Christoph Lübben
Kauft ihr AirPods bei Apple, könnt ihr das Case gravieren lassen. Hier bietet der Hersteller nun mehr Möglichkeiten
AirPods (Pro) mit coolem Emoji verzieren: Apple bietet euch nun weitere Möglichkeiten für die kostenlose Ladehülle-Gravur an. Mit einer Einschränkung.
AirPods verlo­ren: Dieser Popstar hat bereits sein 34. Paar
Francis Lido
Kabellose In-Ears wie die AirPods gehen schnell mal verloren
Das muss ein Rekord sein: Ein Teenie-Schwarm hat bereits 33 Paar AirPods verloren – und erntet eine Menge Spott dafür.