AirPods Pro Lite kurz vor dem Produktionsstart?

Über einen günstigen AirPods-Pro-Ableger würden sich wohl viele freuen
Über einen günstigen AirPods-Pro-Ableger würden sich wohl viele freuen(© 2019 Apple)

Mitte Februar kamen erstmals Gerüchte zu den AirPods Pro Lite auf. Zuletzt schien es so, als würden sich Apples mutmaßlich nächste In-Ears aufgrund des Coronavirus' verspäten. Nun sieht es wohl doch wieder besser aus, was die Einhaltung des geplanten Marktstarts angeht.

Wie AppleInsider berichtet, stehen die AirPods Pro Lite angeblich kurz vor dem Produktionsstart. "Angeblich" deshalb, weil diese Nachricht auf einem Bericht von DigiTimes beruht. Die Publikation aus Taiwan ist bislang die einzige, die überhaupt Informationen zu den AirPods Pro Lite erhalten haben will. Aus Industriekreisen sei zu vernehmen, dass ein neuer Zulieferer an der Produktion beteiligt sein wird.

AirPods Pro Lite: Release Mitte 2020?

Das zu ASE Technology gehörende Unternehmen Universal Scientific Industrial (USI) werde zu den anderen Zuliefern hinzustoßen. Dies könnte Apple helfen, den ursprünglichen Zeitplan einzuhalten. Sollte das gelingen, würden die AirPods Pro angeblich innerhalb der nächsten sechs Monate auf den Markt kommen. So zumindest deutet 9to5Mac den DigiTimes-Bericht.

So positioniert Apple die AirPods Pro Lite angeblich

Neben der zweiten AirPods-Generation und der Pro-Variante scheint eigentlich kein Platz für weitere kabellose In-Ears. DigiTimes zufolge werde es sich bei den AirPods Pro Lite um ein Einsteiger-Modell handeln. Allerdings steht die Publikation mit dieser Prognose aktuell allein da. Kein anderer der üblichen Verdächtigen hat bislang offenbar von einem günstigen Pro-Ableger gehört.

Zwar hatte der enorm zuverlässige Apple-Experte Ming-Chi Kuo vor einer Weile ebenfalls neue Apple-Kopfhörer ins Spiel gebracht. Er verriet bislang aber nur zwei Details dazu: Sie sollen kabellos und im "High End"-Bereich angesiedelt sein. Außerdem erweckte sein Bericht den Eindruck, dass er eher Over-Ears von Apple erwartet.

Wie bei DigiTimes-Berichten üblich empfehlen wir das Gerücht zu den AirPods Pro Lite mit Vorsicht zu genießen. Die Publikation hat zwar durchaus bereits einige Details zu Apple-Produkten korrekt vorhergesagt. Mindestens genauso oft lag sie aber auch schon daneben. Wir sind gespannt, ob uns in absehbarer Zeit tatsächlich ein günstiger Ableger der AirPods Pro erwartet. Zu wünschen wäre es.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods Pro nicht Test­sie­ger: Stif­tung Waren­test entdeckt Schwach­stelle
Claudia Krüger
Nicht meins56Stiftung Warentest findet: Die AirPods Pro sind nicht die besten Kopfhörer.
Ihr meint, die AirPods Pro sind die besten kabellosen In-Ears der Welt? Stiftung Warentest denkt da offenbar anders.
Wegen Coro­na­vi­rus: Apple ergreift Maßnahme im Apple Store
Claudia Krüger
AirPods und Apple Watch im Store testen: Ab jetzt nur noch eingeschränkt möglich
Apple ergreift Maßnahme gegen Verbreitung von COVID-19: Die Herausgabe von Smart Watches und AirPods an Kunden soll nur noch auf Nachfrage erfolgen.
Apple Watch: Spotify ist nun über Siri bedien­bar
Francis Lido
Seit 2018 gibt es Spotify auch für die Apple Watch
Dank Siri-Support wird Spotify auf der Apple Watch komfortabler. Die Sprachassistentin erfüllt nun eure Musikwünsche.