AirPods Pro nicht Testsieger: Stiftung Warentest entdeckt Schwachstelle

Nicht meins70
Stiftung Warentest findet: Die AirPods Pro sind nicht die besten Kopfhörer.
Stiftung Warentest findet: Die AirPods Pro sind nicht die besten Kopfhörer.(© 2020 APPLE)

Ihr dachtet bis jetzt, eure AirPods Pro seien die besten Bluetooth In-Ear-Kopfhörer der Welt? Stiftung Warentest kommt da zu einem anderen Ergebnis.

Bei Stiftung Warentest treten derzeit 113 Bluetooth-Kopfhörer gegeneinander an. 45 davon sind Bügel-Kopfhörer, bei 68 Testkandidaten handelt es sich, wie bei den AirPods Pro, um In-Ears. Allen getesteten Kopfhörern gemeinsam ist ein integriertes Mikrofon, das für Videokonferenzen oder Telefonate genutzt werden kann.

In seinem Kopfhörer-Test in der Kategorie "In-Ear-Kopfhörer" legt Stiftung Warentest seine Gewichtung zu 55 Prozent auf die Ton-Qualität, 25 Prozent auf Tragekomfort und Handhabung, 10 Prozent auf die Bluetooth-Verbindung sowie jeweils 5 Prozent auf Störeinflüsse und Haltbarkeit.

AirPods Pro: Wo sieht Stiftung Warentest Mängel?

Die AirPods Pro schneiden in der Kategorie "True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer" (kabellose Ohrstöpsel ohne Bügel oder Verbindungsband) mit aktiver Geräuschunterdrückung besonders in den Punkten Ton, Tragekomfort und Haltbarkeit sowie mögliche Störeinflüsse gut bis sehr gut ab.

Beim Bewertungspunkt "Bluetooth-Nutzung" bekleckern sie sich jedoch nicht mit Ruhm – hier bekommen sie gerade mal die Testnote 3,0 (befriedigend). Warum das genau so ist, bleiben uns die Tester schuldig. Denn einen erklärenden Text gibt es nicht. In diese Bewertung fließt ein, in welchem Abstand vom Abspielgerät die Kopfhörer störungsfrei laufen.

True-Wireless-In-Ear-Kopfhörer: Wer sind die Sieger?

In der Gesamtwertung gehen die AirPods Pro mit einer 2,0 (gut) aus der Arena. Als Testsieger präsentieren sich die Backbeat Pro 5100 aus dem Hause Plantronics. Diese durften die Note 1,7 einstreichen und platzieren sich somit knapp vor den Sony WF-1000XM3, die mit Note 1,8 (gut) knapp dahinter liegen. Auch die JBL Reflect Flow Earbuds überzeugen mit der Note 1,7, verfügen allerdings nicht über aktives Noise Cancelling.

Vergleicht ihr die aktuellen Preise der AirPods Pro und der Plantronics Backbeat Pro 5100, schneiden die Kopfhörer von Plantronics mit aktuell 179,99 Euro – beim günstigsten Online-Anbieter – deutlich günstiger ab als die AirPods Pro, für die ihr derzeit rund 100 Euro mehr berappen müsst. Der günstigste Preis für die Sony WF-1000XM3 liegt zum Artikelzeitpunkt bei 163,99 Euro.

Wie findet ihr die AirPods Pro-Bewertung der Stiftung Warentest – meint ihr auch, dass die Apple-Kopfhörer die Sony-Ohrstöpsel nicht schlagen können? Dann stimmt mit "Smart". Seid ihr hingegen völlig anderer Meinung, klickt auf "Nicht Meins".


Weitere Artikel zum Thema
AirPods Pro 2: Release-Zeit­raum und Preis durch­ge­si­ckert
Francis Lido
Nicht meins10Die AirPods Pro bekommen wohl nicht so schnell einen Nachfolger
Wann erscheinen die AirPods Pro 2? Wir haben interessante neue Informationen zu Release und Preis für euch.
AirPods Pro Lite kurz vor dem Produk­ti­ons­start?
Francis Lido
Über einen günstigen AirPods-Pro-Ableger würden sich wohl viele freuen
Erwarten uns tatsächlich bald die AirPods Pro Lite? Die Gerüchte halten sich jedenfalls hartnäckig.
AirPods Pro: Arbei­tet Apple an einem Lite-Modell?
Lars Wertgen
Die AirPods Pro zählen in ihrem Segment als das Nonplusultra
Die AirPods Pro sind beliebt. Legt Apple mit AirPods Pro Lite nach und beliefert Käufer, die für einen niedrigen Preis auf Features verzichten können?