AirPods Pro: Dieses Update macht euren nächsten Flug unangenehmer

Die AirPods Pro könnten aktuell das ein oder andere Störgeräusch durchlassen
Die AirPods Pro könnten aktuell das ein oder andere Störgeräusch durchlassen(© 2019 Apple)

Gehört auch ihr zu den vielen Besitzern der AirPods Pro und habt den Eindruck, dass sich das aktive Noise-Cancelling (ANC) verschlechtert hat? Dann habt ihr womöglich Recht. Denn ein vor Kurzem ausgerolltes Update soll die Geräuschunterdrückung tatsächlich beeinträchtigen.

Wie die Test-Webseite RTINGS berichtet, ist das im Dezember 2019 ausgerollte Firmware-Update "2C54" der Übeltäter. Tests hätten ergeben, dass die Aktualisierung das aktive Noise-Cancelling im Bass-Bereich verschlechtert. Das bedeutet, dass die AirPods Pro etwa den Lärm von Flugzeugturbinen nicht mehr so gut unterdrücken, wie sie es eigentlich können. GSMArena zufolge hat Apple die Aktualisierung inzwischen zurückgezogen und arbeitet vermutlich an einer Lösung für das Problem.

AirPods Pro: Funktioniert euer Noise-Cancelling?

Ob ihr euch vor eurem nächsten Flug auf Probleme mit dem Noise-Cancelling einstellen solltet, verrät euch euer iPhone. Denn in den Einstellungen könnt ihr nachschauen, welche Firmware eure AirPods Pro gerade antreibt. Folgt dazu dem Pfad "Einstellungen | Allgemein | Info | AirPods Pro". Steht unter Firmware-Version "2C54" lässt das Noise-Cancelling eurer In-Ears aktuell wohl zu wünschen übrig. Außer im Flugzeug kann sich das beispielsweise auch im Bus bemerkbar machen.

Update für AirPods Pro verbessert den Klang

Die Aktualisierung hat aber offenbar auch etwas Gutes. Denn während sich das ANC anscheinend verschlechtert, soll sich der Sound verbessern. Dies sei laut dem AirPods-Pro-Test von RTINGs in diversen Bereichen festzustellen. Unter anderem soll das Update den Bass der In-Ears deutlich verbessern. Aber auch in vielerlei anderer Hinsicht dürftet ihr euch nach der Aktualisierung über einen besseren Klang freuen. Genau das hatte Apple mit dem Update wohl beabsichtigt. Bleibt zu hoffen, dass das nächste auch einen Bugfix für das Noise-Cancelling-Problem beinhaltet.

Abgesehen davon dürfte kaum jemand unzufrieden mit den In-Ears sein. Die Testberichte zu den AirPods Pro fallen durchweg positiv aus und bescheinigen einen deutlichen Fortschritt gegenüber dem Standard-Modell. Auch uns haben die In-Ears von Apple im Test überzeugt.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods (Pro): Mehr Einnah­men als Spotify, Twit­ter und Snap­chat zusam­men
Francis Lido
Gefällt mir17Die AirPods (Pro) beherrschen den Markt für kabellose In-Ears
Apple nimmt allein mit den AirPods (Pro) mehr ein als Spotify, Twitter und Snapchat zusammen. Wie nah sind die In-Ears an Netflix und Tesla dran?
AirPods Pro: Diese Konkur­ren­ten hat die CES 2020 hervor­ge­bracht
Lars Wertgen
Panasonic hat unter seiner Marke Technics die EAH-AZ70W vorgestellt
Die AirPods (Pro) zählen zu den gefragtesten kabellosen Kopfhörern. Die CES 2020 hat gezeigt: Künftig konkurrieren viele Hersteller mit Apple.
AirPods (Pro): Ab sofort bringt Apple euer Lade­case zum Grin­sen
Christoph Lübben
Kauft ihr AirPods bei Apple, könnt ihr das Case gravieren lassen. Hier bietet der Hersteller nun mehr Möglichkeiten
AirPods (Pro) mit coolem Emoji verzieren: Apple bietet euch nun weitere Möglichkeiten für die kostenlose Ladehülle-Gravur an. Mit einer Einschränkung.