Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

AirPods verschluckt: Neue Zertifizierung für Magensäureresistenz?

Apple AirPods
Apple AirPods (© 2016 CURVED )

Es liest sich wie ein absurder Werbespot, der für die Haltbarkeit von AirPods werben soll: Ein Welpe verschluckt die AirPods samt Hülle und beide Beteiligten kommen unbeschadet davon. Obwohl sie nur IPX4 zertifiziert sind, haben sie sowohl den Verzehr als auch mehrere Stunden in der Magensäure unbeschadet und ohne einen einzigen Kratzer überstanden.

Am Ostersonntag wollte die 22-jährige Rachel Hicks ihren kleinen Golden-Retriever-Welpen mit einem besonderen Leckerchen überraschen. Sein erstes Osterei brachte den Rüden in einen Zustand überschwänglicher und ungezügelter Freude. In der Aufregung schaffte es der kleine, dennoch kräftige Welpe die AirPods aus der Tasche seiner Besitzerin zu ziehen. Bevor Rachel sie vor dem hungrigen Maul ihres Hundes retten konnte, waren sie bereits verschwunden. 

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Max Grau Frontansicht 1
Apple iPhone 13 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max
  • Unlimitiertes LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 500 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
  • EU Roaming (EU-weit kostenlos Surfen & Telefonieren)
mtl./36Monate: 
94,99 €
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Vollkommen aufgebracht eilte sie mit ihm zum Tierarzt. Selbst ihr Goldie merkte, dass es sich bei den AirPods nicht um sein versprochenes Osterei handelte. Nach der erfolgreichen Operation erwartete Rachel ihre eigene Oster-Überraschung: Die AirPods haben komplett unbeschadet im Magen des kleinen Welpen überlebt und selbst die Ladelampe leuchtete noch – obwohl die In-Ears laut IPX4-Zertifizierung eigentlich nur vor Spritzwasser geschützt sein sollen.

Was bedeutet IPX4 zertifiziert?

Es gibt offizielle Zertifizierungen, die beschreiben, welchen Umständen ihr euer Produkt aussetzen könnt. Gerade bei technischen Geräten, die in Berührung mit Wasser kommen, ist der Hinweis wichtig. Ist es nicht wasserfest, kann das sowohl gefährlich für den Besitzer als auch tödlich für das Gerät enden. 

Kopfhörer, wie die AirPods, sollten mindestens IPX4-geschützt sein. Denn sie sollen Berührungen mit unserem Schweiß beim Joggen überleben. IPX4 bedeutet, dass sie allseitig vor Spritzwasser geschützt sind. Fallen sie beispielsweise in einen See oder geraten versehentlich in die Waschmaschine, ist das mit der Zertifizierung nicht abgedeckt und kann die AirPods beschädigen. Mehrere Fallbeispiele haben jedoch für ganz andere Erkenntnisse gesorgt.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Max Grau Frontansicht 1
Apple iPhone 13 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max
  • Unlimitiertes LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 500 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
  • EU Roaming (EU-weit kostenlos Surfen & Telefonieren)
mtl./36Monate: 
94,99 €
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Stürze, Wasser, Magensäure: So robust sind AirPods wirklich

Im Netz gibt es viele Berichte über verschluckte AirPods, die das Ereignis unversehrt überstanden haben. In weiteren Erzählungen haben sich die Kopfhörer sogar in die Waschmaschine verirrt. Selbst Stürzen halten die kleinen Alleskönner von Apple stand. Das neueste Ereignis hätte sich unseres Erachtens nach eine neue Zertifizierung verdient, die den Schutz vor Magensäure garantiert.

Deal iPhone 11 Schwarz Frontansicht 1
5 GBEXTRA
Daten
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet XL 5 GB + 5 GB
mtl./24Monate: 
29,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 12 Schwarz Frontansicht 1
1 GBEXTRA
Apple iPhone 12
+ BLAU Allnet L 3 GB + 1 GB
mtl./24Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema