AirPower-Absage: Apple cancelt seine Ladematte

Peinlich !11
AirPower sollte drei Geräte gleichzeitig aufladen können
AirPower sollte drei Geräte gleichzeitig aufladen können(© 2017 Apple)

Im Rahmen der iPhone-X-Enthüllung kündigte Apple 2017 AirPower an. Die Ladematte sollte bis zu drei Geräte gleichzeitig kabellos aufladen können. Nach etlichen Verzögerungen steht nun fest: AirPower wird nicht erscheinen.

Dies gehe aus einem E-Mail-Statement von Apple hervor, berichtet TechCrunch. Dan Riccio, Apples Senior Vice President für Hardware Engineering, schrieb demnach: "Nach großen Bemühungen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass AirPower unsere hohen Standards nicht erfüllen wird, und haben das Projekt gecancelt. Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden, die sich auf den Launch gefreut haben. Wir glauben nach wie vor an eine kabellose Zukunft und wollen das Wireless-Erlebnis weiter vorantreiben."

Überhitzung für Absage verantwortlich?

Von nicht näher benannten Quellen will TechCrunch erfahren haben, dass Apple das Wärmemanagement nicht in den Griff bekommen hat: Die Ladematten tendierten zu überhitzen. Die Entscheidung für die Absage ist offenbar erst vor Kurzem gefallen, denn auf der Verpackung der ersten ausgelieferten neuen AirPods, erwähnte das Unternehmen AirPower noch.

Seit der Ankündigung der Ladematte ist mittlerweile über ein Jahr vergangen. Die AirPower-Absage ist stellvertretend dafür, dass Apple in letzter Zeit Probleme hat, Launch-Termine uneingeschränkt einzuhalten. Ein weiteres Beispiel dafür ist die erste Generation der AirPods, die erst nach einiger Anlaufzeit flächendeckend erhältlich war.

Dass Apple die Absage von AirPower an einem Freitag bekannt gegeben hat, zeigt, dass der iPhone-Hersteller die negativen Schlagzeilen in Grenzen halten will. Seinen kommenden Video-Streaming-Dienst hat Apple an einem Montag enthüllt – um möglichst viel öffentliche Aufmerksamkeit zu generieren.


Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: Neuer Hinweis auf Lade­matte aufge­taucht
Lars Wertgen
Apple AirPower kann mehrere Geräte gleichzeitig laden
Die Ladematte Apple AirPower ist noch immer nicht erschienen. Sie taucht aber bereits auf den Verpackungen anderer Apple-Produkte auf.
Apple AirPower und iPod touch: Markt­start soll kurz bevor­ste­hen
Lars Wertgen
Apple AirPower kann mehrere Geräte gleichzeitig laden, darunter auch ein AirPod-Ladecase
Apple ist derzeit sehr aktiv: Nach neuen Tablets soll das Unternehmen nun den Marktstart von AirPower und einem neuen iPod touch vorbereiten.
Warten auf AirPower: Lade­matte könnte im Früh­ling endlich erschei­nen
Sascha Adermann
Mit AirPower könnt ihr iPhone, Apple Watch und die Hülle für die AirPods parallel laden
Wie lange müssen wir noch auf AirPower warten? Wie es scheint, nicht mehr allzu lange. Angeblich arbeitet Apple sogar an exklusiven Features.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.