AirPower: Apples Ladepad lädt iPhone, Apple Watch und AirPods kabellos

Her damit !36
Apples AirPower-Ladepad
Apples AirPower-Ladepad(© 2017 Apple)

Apples Ladepad AirPower lädt nicht nur das neue iPhone X und das iPhone 8 kabellos, sondern auch die Apple Watch und die AirPods. Gleichzeitig.

Eines muss man Apple lassen: Wenn der Konzern etwas anfängt, dann aber auch richtig. Mit dem iPhone 8, dem iPhone 8 Plus und dem iPhone X gibt es 2017 gleich drei Smartphones von Apple, die kabellos geladen werden können. Außerdem lassen sich die AirPods über ein neues Case per Induktion laden und die Apple Watch sowieso. Trotzdem braucht man immer noch eine Ladestation pro Gerät, um den Akku mit Strom zu versorgen.

AirPower lädt drei Geräte auf einmal

Damit Ihr nicht drei Steckdosen auf einmal mit diesen Stationen belegen müsst, hat Apple beim iPhone-Event 2017 ein AirPower genanntes Ladepad vorgestellt. Dieses Pad bietet genug Platz, um drei Geräte zu laden. Gleichzeitig. Dabei ist es vollkommen egal, wo Ihr die Geräte auf dem AirPower platziert. Das Pad selbst schließt Ihr per Lightningkabel an den Strom an.

Allerdings dauert es noch, bis AirPower verfügbar ist. Das Pad soll erst 2018 auf den Markt kommen. Ein konkretes Datum oder einen Preis nannte Apple auf der Keynote nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Exper­ten: Xiaomi Mi9 macht bessere Fotos als iPhone Xs Max
Christoph Lübben
Die drei Kameralinsen des Xiaomi Mi9 machen offenbar gute Fotos und Videos
Das Xiaomi Mi9 hat offenbar eine sehr gute Kamera für Fotos und Videos: Selbst das iPhone Xs Max soll unterlegen sein.
WhatsApp für iOS: Schutz durch Face ID und Touch ID teil­weise umgeh­bar
Christoph Lübben
WhatsApp könnt ihr mit Face ID und Touch ID auf dem iPhone sichern – offenbar aber nur teilweise
WhatsApp hat eine Sicherheitslücke: Über einen Trick könnt ihr im Messenger die Abfrage von Face ID oder Touch ID wohl umgehen.
Apple Watch: Luxus-Vari­ante bekommt neue Watch­fa­ces
Lars Wertgen
Apple bietet neben seiner Standard-Smartwatch traditionell auch Luxus-Varianten wie die Apple Watch Hermès an
Auf der Apple Watch Hermès könnt ihr künftig aus noch mehr Watchfaces auswählen. In der Beta von watchOS 5.2 sind neue Zifferblätter aufgetaucht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.