Alexa kann nun Amazon Music unter Android und iOS steuern

Es gibt in Amazon Music eine Alexa-Taste, die Euch die Navigation erleichtern kann
Es gibt in Amazon Music eine Alexa-Taste, die Euch die Navigation erleichtern kann(© 2017 Amazon)

Amazon Music für Android und iOS wurde um eine neue nützliche Funktion erweitert: Ab sofort steht Euch Alexa innerhalb der App zur Verfügung. Via Sprachbefehl könnt Ihr so etwa nach Songs suchen, von denen Ihr den Titel gar nicht genau kennt. Auch Playlisten lassen sich einfacher starten.

Im App Store für iOS und im Google Play Store für Android steht Euch das Update für Amazon Music laut Pressemitteilung zur Verfügung. In der neuen Version findet Ihr dann direkt in der unteren Menüleiste ganz rechts die "Alexa"-Schaltfläche. Tippt Ihr darauf, könnt Ihr einen Sprachbefehl nutzen und das Programm so steuern. Dies eröffnet Euch neue Möglichkeiten.

Schneller als die Suchfunktion

Wie mit Amazon Echo könnt Ihr etwa Befehle wie "Spiele das Lied mit dem Text [Text-Zeile]" nutzen, falls Ihr den Titel eines Songs nicht kennt, aber Euch an Bruchstücke des Liedtextes erinnert. Da die Lyrics allerdings nicht zu allen Liedern vorliegen, liefert das praktische Feature nicht immer Ergebnisse. Ihr könnt ebenfalls Playlisten ohne Umwege über Alexa erreichen: Mit "Spiele beliebte Songs aus den 80ern" startet zum Beispiel die Wiedergabe von großen Hits aus vergangenen Zeiten.

Verwendet Ihr den Sprachbefehl "Spiele den Song [Titel] von [Interpret]", lassen sich  einzelne Lieder gezielt wiedergeben, ohne dass Ihr die Suchfunktion nutzen müsst. Praktisch dürfte auch "Spiele das neue Lied von [Interpret]" oder gar "Spiele das neue Album von [Interpret]" sein. Die Benutzeroberfläche von Amazon Music für Android und iOS macht es nicht immer leicht, neue Titel eines Künstlers auf Anhieb zu identifizieren.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch rettet US-Ameri­ka­ner mit akuter Lungenem­bo­lie das Leben
Francis Lido
Die Apple Watch hat den Amerikaner auf einen erhöhten Herzschlag hingewiesen
Mehr als ein Fitness-Gadget: Die Apple Watch hat einen Amerikaner offenbar vor den Folgen einer lebensbedrohlichen Lungenembolie bewahrt.
Netflix soll 80 "Origi­nals"-Filme für 2018 planen
Francis Lido1
Netflix plant für 2018 günstige Indie-Filme und teure Blockbuster
Netflix setzt noch stärker auf Eigenproduktionen: Insgesamt 80 Filme verschiedenster Größenordnung will der Streaming-Dienst 2018 selbst produzieren.
Galaxy Tab Active 2 ist offi­zi­ell: So viel kostet das Outdoor-Tablet
Christoph Lübben1
So sieht das Galaxy Tab Active 2 aus
Ein Tablet für alle Fälle: Das Galaxy Tab Active 2 ist offiziell. Das äußerst robuste Geräte besitzt einen Wechselakku und ist wasserdicht.