Alexa kann nun Amazon Music unter Android und iOS steuern

Es gibt in Amazon Music eine Alexa-Taste, die Euch die Navigation erleichtern kann
Es gibt in Amazon Music eine Alexa-Taste, die Euch die Navigation erleichtern kann(© 2017 Amazon)

Amazon Music für Android und iOS wurde um eine neue nützliche Funktion erweitert: Ab sofort steht Euch Alexa innerhalb der App zur Verfügung. Via Sprachbefehl könnt Ihr so etwa nach Songs suchen, von denen Ihr den Titel gar nicht genau kennt. Auch Playlisten lassen sich einfacher starten.

Im App Store für iOS und im Google Play Store für Android steht Euch das Update für Amazon Music laut Pressemitteilung zur Verfügung. In der neuen Version findet Ihr dann direkt in der unteren Menüleiste ganz rechts die "Alexa"-Schaltfläche. Tippt Ihr darauf, könnt Ihr einen Sprachbefehl nutzen und das Programm so steuern. Dies eröffnet Euch neue Möglichkeiten.

Schneller als die Suchfunktion

Wie mit Amazon Echo könnt Ihr etwa Befehle wie "Spiele das Lied mit dem Text [Text-Zeile]" nutzen, falls Ihr den Titel eines Songs nicht kennt, aber Euch an Bruchstücke des Liedtextes erinnert. Da die Lyrics allerdings nicht zu allen Liedern vorliegen, liefert das praktische Feature nicht immer Ergebnisse. Ihr könnt ebenfalls Playlisten ohne Umwege über Alexa erreichen: Mit "Spiele beliebte Songs aus den 80ern" startet zum Beispiel die Wiedergabe von großen Hits aus vergangenen Zeiten.

Verwendet Ihr den Sprachbefehl "Spiele den Song [Titel] von [Interpret]", lassen sich  einzelne Lieder gezielt wiedergeben, ohne dass Ihr die Suchfunktion nutzen müsst. Praktisch dürfte auch "Spiele das neue Lied von [Interpret]" oder gar "Spiele das neue Album von [Interpret]" sein. Die Benutzeroberfläche von Amazon Music für Android und iOS macht es nicht immer leicht, neue Titel eines Künstlers auf Anhieb zu identifizieren.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
Smart­watch mit Sprach­steue­rung: Amaz­fit Verge setzt auf Alexa
Christoph Lübben
Die Amazfit Verge bietet euch künftig eine Sprachsteuerung mit Amazon Alexa
Für die Amazfit Verge sind praktische Neuerungen unterwegs: Künftig könnt ihr etwa Amazons KI-Assistenz Alexa über die Uhr Befehle erteilen.
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.