Alexa kennt nun Öffnungszeiten und Telefonnummern von Geschäften

Alexa kann auf Amazon Echo und Co. nun aktuelle Informationen zu Geschäften liefern
Alexa kann auf Amazon Echo und Co. nun aktuelle Informationen zu Geschäften liefern(© 2017 CURVED)

Alexa weiß nun, wann der Laden bei euch um die Ecke die Pforten schließt: Die Amazon-Assistenz nennt euch künftig auch nähere Informationen zu Geschäften. Das dürfte euch in einigen Fällen viel Zeit sparen und ist wohl besonders dann praktisch, wenn ihr schnell noch einmal einen bestimmten Ort aufsuchen wollt. Einige der Details konnte euch Alexa zwar auch schon zuvor nennen, doch die Informationen dürften ab sofort aktueller sein.

Amazon ist eine Partnerschaft mit dem Anbieter Yext eingegangen. Das Unternehmen soll den Versandhausriesen künftig mit Business-Daten versorgen – und das macht sich wohl nun auf Amazon Echo und Co. bemerkbar. Alexa soll euch künftig Informationen über verschiedene Geschäfte geben können. Etwa, wie lange diese noch geöffnet haben und wie die Telefonnummer lautet. Yext zufolge soll das Feature auch in Deutschland bereits zur Verfügung stehen.

Aktuellere Daten mit Yext

Zuvor hat Amazon Informationen über Geschäfte von Yelp bezogen, wie The Verge berichtet. Allerdings sind diese Details wohl von Nutzern eingetragen worden und daher nicht immer aktuell. Die Datenbank von Yext beinhaltet aber anscheinend Angaben, die direkt von den Geschäften stammen sollen.

Um Informationen über Geschäfte zu erhalten, könnt ihr Alexa etwa "Wo ist der nächste Supermarkt?" fragen. Oder ihr informiert euch über das nächste chinesische Restaurant in eurer Ecke. Es bleibt zu hoffen, dass die Daten von Yext wirklich aktuell sind – es dürfte überhaus ärgerlich sein, wenn ihr euch zu der angegebenen Adresse aufmacht, nur um vor Ort festzustellen, dass es ein bestimmtes Geschäft nicht mehr gibt.

Weitere Artikel zum Thema
Alias: Dieses Gadget soll Google Home und Amazon Echo abhör­si­cher machen
Christoph Lübben
Projekt Alias ist ein Parasit für smarte Lautsprecher
Taubheit für Google Home und Amazon Echo: Mit Alias könnt ihr ein Abhören durch smarte Lautsprecher unterbinden.
Amazon Echo: Darum hat Alexa zu Weih­nach­ten nicht immer reagiert
Michael Keller
Amazon Echo und Co. waren 2018 unter vielen Weihnachtsbäumen zu finden
Amazon Echo war über Weihnachten von Störungen betroffen. Offenbar waren die Server überlastet, weil zu viele Anfragen über Alexa eingingen.
So macht Amazon Alexa klüger
Christoph Lübben
Echo-Lautsprecher mit Amazon Alexa haben schon jetzt auf viele Fragen eine Antwort
Alexa kann nun in den USA mehr Fragen beantworten. Es gibt aber ein Problem, weshalb die Amazon-Assistenz nicht auch hierzulande direkt klüger wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.