Alexa lernt Flüstern

Alexa reagiert auf eure Lautstärke
Alexa reagiert auf eure Lautstärke(© 2017 CURVED)

Um Amazon Echo wird es immer leiser: Alexa beherrscht nun auch den Flüstermodus. Die Sprachassistenz beweist, wie smart sie mittlerweile wirklich ist. Die Funktion dürfte nützlich sein, wenn Freunde und Familienmitglieder, insbesondere Kinder, gerade schlafen.

Amazon macht Alexa kontextsensitiver und bringt ihr das Flüstern bei, erklärt TechCrunch. Wer leise mit seinem smarten Helfer spricht, dem flüstert Alexa nun auch die passenden Antworten zu. Bisher konnten Nutzer zwar einstellen, wie laut der Lautsprecher antwortet, nun reagiert Alexa aber automatisch auf die Lautstärke, in der mit ihr gesprochen wird. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt euch ein Tweet am Ende des Artikels.

Modus mit Wartezeit

Der Flüstermodus funktioniert nach demselben Schema, nach dem auch Alexa Guard funktioniert. Dieser wurde unter anderem im September 2018 auf einem Amazon-Event vorgestellt. Alexa kann unter anderem Glasbruch und Kohlenmonoxid erkennen – und Alarm schlagen.

Wer einen Schlafenden nicht stören, aber mit Alexa sprechen möchte, muss den Flüstermodus zunächst aktivieren. Das Feature finden Nutzer in den Einstellungen der Alexa-App unter "Alexa-Konto". Auf der folgenden Seite wird der Modus eingeschaltet. An dieser Stelle findet ihr auch den Kurzmodus. Ist dieser aktiviert, fallen die Antworten eurer digitalen Mitbewohnerin deutlich knapper aus.

Das Feature ist allerdings zunächst exklusiv in den USA verfügbar. Wann Amazon die Funktion auch für andere Sprachen freischaltet, ist bislang nicht bekannt. Ein bisschen Geduld wird in jedem Fall noch gefragt sein. Einen kleinen Flüstermodus gibt es in eurem Amazon Echo übrigens schon. Fragt einfach mal: "Alexa, kannst du flüstern?"

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Apple Music in Deutsch­land erst 2019 nutz­bar
Christoph Lübben
Alexa kann auf eurem Amazon Echo wohl erst 2019 Songs von Apple Music abspielen
Apple Music kommt für Amazon Echo: Offenbar müsst ihr euch aber noch etwas gedulden, bevor es in Deutschland so weit ist.
Apple Music läuft nun auch mit Amazon Alexa
Lars Wertgen
Alexa auf dem Amazon Echo unterstützt immer mehr Streaming-Dienste
Der Startschuss ist erfolgt: Die ersten Nutzer können Apple Music über Amazon Echo hören.
Amazon Echo: Nun könnt ihr Alexa selbst neue Dinge beibrin­gen
Sascha Adermann
Ab sofort könnt ihr eurem Amazon Echo ein paar neue Tricks beibringen
Ein selbst entworfenes, interaktives Abenteuer mit den Kids erleben? Mit Alexa Skill Blueprints ist so etwas auf dem Amazon Echo nun möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.