Alexa spielt nun auf Wunsch Charts aus verschiedenen Jahren ab

Alexa spielt nun auf Wunsch die Charts auf eurem Amazon Echo ab
Alexa spielt nun auf Wunsch die Charts auf eurem Amazon Echo ab(© 2018 CURVED)

Alexa hat mal wieder dazugelernt und versteht nun einige neue Sprachbefehle. Diese ermöglichen es euch, Amazons digitale Assistentin darum zu bitten, Musik aus den Charts zu spielen.

Der entsprechende Befehl lautet: "Alexa, spiel die deutschen Charts." Daraufhin startet die Sprachassistentin die Wiedergabe der hierzulande aktuell beliebtesten Lieder – zum Beispiel auf einem Amazon Echo. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass ihr Nutzer von Amazon Prime Music oder Amazon Music Unlimited seid. Alexa spielt aber nicht nur aktuelle Hits ab, sondern auch erfolgreiche Songs aus der Vergangenheit, wie Caschys Blog berichtet.

Alle Charts seit 1978

Demnach könnt ihr etwa auch "Alexa spiel die Charts von 1995" sagen, um die in diesem Jahr angesagtesten Lieder zu hören. Auf diese Weise sei eine musikalische Zeitreise bis zurück in das Jahr 1978 möglich. Die dafür verwendeten Daten stammen von der GfK Entertainment, die seit 1977 für die Erhebung der deutschen Single-Charts verantwortlich zeichnet.

Laut Caschys Blog sei Amazon Music eigenen Aussagen zufolge der erste Anbieter in Deutschland, der den Abruf der offiziellen deutschen Charts per Sprachbefehl ermöglicht. Einen Haken gibt es jedoch: Alexa liefert euch jeweils nur die Jahres-Charts. Die Top-Listen aus einzelnen Monaten könnt ihr per Sprachbefehl nicht abspielen lassen.

Seit Ende 2018 könnt ihr Alexa übrigens auch selbst neue Tricks beibringen. Dies ermöglicht euch Amazon auf seiner Webseite "Alexa Skill Blueprints": Dort wartet ein Baukastensystem auf euch, das euch mithilfe diverser Vorlagen eigene Skills erstellen lässt. Programmierkenntnisse sind dafür nicht erforderlich.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo 2019: Neue Geräte für Alexa – mit einer Hand­voll Über­ra­schun­gen
Martin Haase
Der neue Amazon Echo mit Textiloptik.
Neue Amazon Echo Produkte kommen – und darunter sind einige Highlights. Darunter auch neue In-Ear-Kopfhörer mit Alexa-Unterstützung.
Amazon Alexa: Jetzt könnt ihr Mithö­rer verhin­dern
Francis Lido
Mit der richtigen Alexa-Einstellung erfährt niemand, wie ihr euren Amazon Echo behandelt
Amazon lässt Alexa-Sprachaufzeichnungen teilweise überprüfen. In der App könnt ihr nun verhindern, das Dritte bei euch mithören. Wir zeigen euch wie.
Amaz­ons IMDb TV: Der kosten­lose Stre­a­ming-Dienst kommt nach Europa!
Viktoria Vokrri
IMDb TV kommt nach Europa!
Kostenloses Streaming für alle gibt es bald auch in Europa! Denn wie nun angekündigt wurde, soll Amazons IMDb TV noch dieses Jahr zu uns kommen.