Alle populären Apps kommen auf die iWatch

Her damit18
iWatch
iWatch(© 2014 Martin Hajek)

Das Wearable von Apple soll Apps von Drittanbietern unterstützen, Entwickler arbeiten bereits an Anwendungen. Alle großen Social Networks und Service-Apps sollen zum Launch verfügbar sein.

Facebook und Twitter als erste Apps

Apples Wearable bekommt einen eigenen App Store, der auch Anwendungen von Drittanbietern unterstützt. Das ist ein neues Detail über die iWatch, das kurz vor dem großen Launch-Event am Dienstag durchsickert. Das Software Developer Kit (SDK) für das neue Produkt befindet sich demnach schon im Umlauf, Entwickler haben sich bereits an die Arbeit gemacht.

Die Betreiber großer Social Networks und beliebter Internetdienste haben einen frühen Zugriff auf das Developer-Kit erhalten. Sie werden die ersten sein, die ihre Apps auf der Smartwatch anbieten. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um Facebook und Twitter.

Zeit für Entwickler

Das Wearable soll erst nächstes Jahr im Handel erhältlich sein, damit App-Produzenten ihre Anwendungen noch vor dem Marktstart auf das neue Gerät bekommen. Das SDK, das für Developer die Basis für die Integration ihrer Applikationen ist, soll zudem Anbindungen zu den neuen Apple-Plattformen HealthKit und HomeKit haben.

Bestätigt sind die jüngsten Informationen über die iWatch natürlich noch nicht. Bisher verrät Apple noch nicht einmal, welche neuen Produkte am Dienstag bei der großen Präsentation im Headquarter in Cupertino präsentiert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Black Friday auf Amazon: Die Smart­phone-Ange­bote unter der Lupe
David Wagner
UPDATEGute Angebote gibt es beim Black Friday von Amazon auch für das Oppo Reno4 Z 5G
Die Black Friday Woche bei Amazon hat begonnen! Wir haben uns die Angebote für Smartphones genauer angesehen und sagen euch, wo ihr wirklich spart.
iPhone 12 Pro: Herstel­lung nur so teuer wie ein Mittel­klasse-Handy
Sebastian Johannsen
Das iPhone 12 sowie das iPhone 12 Pro sind in der Produktion günstiger als viele andere Geräte
Wie teuer ist eigentlich ein Smartphone an Materialkosten? Die für das iPhone 12 Pro scheinen bekannt – und überraschen beim Preis.
iPhone 12 Pro (Max): Erfolg über­rascht offen­bar selbst Apple
CURVED Redaktion
Gefällt mir5Das iPhone 12 Pro (Max) bietet euch unter anderem eine Triple-Kamera
Das iPhone 12 Pro (Max) überzeugt vor allem durch Features für Fotografen. Offenbar ist sogar Apple von dem Erfolg überrascht.