Amazfit GTR: Xiaomi-Smartwatch ist jetzt in Deutschland erhältlich

Her damit10
Die Amazfit GTR gibt es in zwei Größen
Die Amazfit GTR gibt es in zwei Größen(© 2019 Huami)

Der Deutschland-Start der Amazfit GTR hatte sich bereits vor einigen Wochen angedeutet. Ab sofort könnt ihr die Smartwatch der Xiaomi-Marke in Deutschland kaufen. Diverse Einzelhändler bieten die Uhr bereits in ihren Onlineshops an. Der deutsche Preis liegt etwas über dem, den Import-Händler für die chinesische Variante aufrufen.

Knapp 150 Euro verlangen Saturn und Media Markt für die Amazfit GTR. Zu diesem Preis erhaltet ihr die 47-mm-Ausführung. Im offiziellen europäischen Amazit-Shop kostet diese etwa genauso viel. Import-Händler haben die chinesische Variante bereits seit Längerem im Angebot und verkaufen diese aktuell für etwas mehr als 130 Euro. In einigen dieser Shops könnt ihr zudem das internationale 42-mm-Modell vorbestellen. Auch für dieses müsst ihr momentan um die 130 Euro bezahlen.

Xiaomi-Smartwatch mit starkem Akku

Einer der Vorzüge der Amazfit GTR ist ihre lange Akkulaufzeit. Laut Hersteller soll die Xiaomi-Smartwatch im Standardbetrieb 24 Tage lang durchhalten. Noch länger ohne Aufladung kommt das Wearable im "Basic Watch"-Modus aus. In diesem verhält sich die Amazfit GTR (fast) wie eine traditionelle Uhr. Eine Akkuladung soll dann bis zu 74 Tage lang genügen, um das Gerät am Laufen zu halten. Mit dauerhaft aktiviertem GPS kommt ihr auf immerhin 40 Stunden. Der Energiespeicher selbst bietet eine Kapazität von 410 mAh.

Als Betriebssystem kommt eine proprietäre Lösung von Xiaomi zum Einsatz und nicht wie manch einer vermuten könnte Wear OS. Amazfit OS basiert aber auf Android. Inhalte stellt die Smartwatch auf einem 1,39 Zoll großen AMOLED-Display dar, das von Gorilla Glass 3 geschützt ist. Das Gehäuse besteht wahlweise aus Aluminium, Edelstahl oder Titan. In den deutschen Shops sind bisher aber nur die beiden erstgenannten Varianten zu finden.

Amazfit GTR: Ideal für Fitness-Enthusiasten

Sportbegeisterte dürften ihren Spaß an der Amazfit GTR haben. Die Xiaomi-Smartwatch bietet zwölf verschiedene Modi, mit denen ihr eure Leistungen tracken könnt. Folgende stehen euch dabei zur Auswahl:

  • Outdoor Running
  • Laufband
  • Walking
  • Outdoor-Radfahren
  • Indoor-Radfahren
  • Schwimmen im offenen Wasser
  • Schwimmen im Becken
  • Crosstrainer
  • Bergsteigen
  • Trail Running
  • Skifahren
  • Fitness-Training

Außerdem überwacht die Amazfit GTR rund um die Uhr euren Herzschlag. Wenn sie diesbezüglich Unregelmäßigkeiten feststellt, weist euch ein Vibrationsalarm darauf hin. Die Xiaomi-Smartwatch protokolliert zudem, wie gut ihr geschlafen habt. Darüber hinaus bietet sie viele weitere Features, die wir von Wearables kennen. Unter anderem ist es etwa möglich, über die Uhr die Musikwiedergabe auf eurem Smartphone zu steuern.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi berei­tet offen­bar nächs­tes Folda­ble vor – mit Pop-Up-Kamera
Martin Haase
Das Samsung Galaxy Fold bekommt immer mehr Konkurrenz.
Das Samsung Galaxy Fold ist das erste seiner Art – doch die Konkurrenz schläft nicht. Jetzt zieht Xiaomi mit dem nächsten Faltkonzept hinterher.
Xiaomi Mi Mix 4: Das erste Smart­phone-Release des Jahres 2020?
Lukas Klaas
Her damit5Kommt das Xiaomi Mi Mix 4 nun endlich im Frühjahr 2020.
Einem Gerücht zufolge könnte das Xiaomi Mi Mix 4 Release für den Januar geplant sein. Darauf deutet eine Information auf einem Poster hin.
AnTuTu-Ranking: Die 10 stärks­ten Android-Smart­pho­nes des bishe­ri­gen Jahres
Martin Haase
Welches Smartphone ist am stärksten?
Welches ist das Smartphone mit der besten Performance? Das Benchmark-Tool AnTuTu will eine Antwort darauf wissen.