Amazfit Health Watch: Diese Xiaomi-Smartwatch kommt im Apple-Design

Her damit !17
Die Amazfit Health Watch gibt es in mehreren Farben
Die Amazfit Health Watch gibt es in mehreren Farben(© 2019 Amazift)

Diese Uhr sieht aus wie eine Apple Watch, kostet aber nur einen Bruchteil davon: Das zu Xiaomi gehörende Unternehmen Huami hat die Amazfit Health Watch vorgestellt. Das Wearable bringt durchaus interessante Neuerungen an euer Handgelenk.

Mit der Amazfit Health Watch legt Huami den Fokus deutlich auf gesundheitliche Aspekte: Zur Ausstattung zählt ein integrierter EKG-Sensor. Dieser kann lokal bis zu 60 Minuten an EKG-Daten speichern, alternativ synchronisiert ihr die Infos mit eurem Smartphone. Dank des Features könnte euch die Uhr auf Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern aufmerksam machen.

EKG-Feature integriert

Derzeit gibt es einige Smartwatches, die eure Herzwerte tracken können. Dies trifft unter anderem auf die Apple Watch Series 4 zu – und diese hat sich schon mehrfach als Lebensretter erwiesen. Die Amazfit Verge 2 behält eure Herzgesundheit ebenfalls im Auge. Bei dieser gerade erst vorgestellten Uhr handelt es sich um so etwas wie ein noch besser ausgestattetes Schwester-Modell der Amazfit Health Watch, das zusätzlich einen besonderen Fokus auf das Sport-Tracking legt.

Die Amazfit Health Watch verschickt zudem eine SMS an Notfall-Kontakte, sollte etwas mit euren gesammelten Herzwerten nicht stimmen. Dies passiert auch, wenn das Gerät einen Sturz erkennt – die Apple Watch Series 4 lässt grüßen. Die Uhr nutzt dafür übrigens den Funkstandard NarrowBand-IoT, sodass in Notfällen nicht zwingend eine Bluetooth-Verbindung zu eurem Smartphone bestehen muss.

Vertrautes Design

Die Smartwatch hat noch etwas mit der renommierten Apple-Konkurrenz gemeinsam: Beide Geräte vertrauen auf ein eckiges Displays, was ansonsten nur auf wenige Smartwatches zutrifft. Der chinesische Hersteller setzt auf einen 1,28 Zoll großen Farbbildschirm. Das gesamte Gehäuse wiegt nur 25 Gramm und angeblich müsst ihr den Akku nur alle sieben Tage neu aufladen.

Als Preis gibt der Hersteller für die Amazfit Health Watch umgerechnet rund 90 Euro an. Die Xiaomi-Smartwatch erscheint im Juli 2019 zunächst in China. Dies gilt auch für die Amazfit Verge 2. Da dessen Vorgänger aber ebenfalls den Weg nach Deutschland fand, gehen wir davon aus, dass beide neuen Geräte auch dieses Mal hierzulande erhältlich sein werden. Offizielle Informationen gibt es allerdings noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Band 4: So gut kommt der preis­werte Fitness­tra­cker an
Lars Wertgen
Her damit !5Das Xiaomi Mi Band 4 dürfte bald auch in Deutschland erhältlich sein
Bislang ist das Xiaomi Mi Band 4 nur in China erhältlich. Dort erfreut sich der Fitnesstracker aus gutem Grund größter Beliebtheit.
Xiaomi Mi CC9: Dann erscheint es – und das soll es kosten
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi CC9 ist vermutlich schlechter ausgestattet als das Redmi Note 5 Pro (Foto)
Wer ein preiswertes Smartphone mit guter Kamera sucht, sollte Anfang Juli 2019 nach Peking schauen. Xiaomi stellt dann Mi CC9 und Mi CC9e vor.
Android Q noch 2019: Diese Xiaomi-Smart­pho­nes erhal­ten das Update
Michael Keller
Auch das Redmi K20 (aka Xiaomi Mi 9T) soll Android Q noch 2019 erhalten
Das Xiaomi Mi 9T ist dabei – und das Mi Mix 3 auch: Der Hersteller hat angekündigt, welche Smartphones das Update auf Android Q noch 2019 erhalten.