Amazfit Stratos: Diese Uhr trackt mehr als 12 Sportarten

Die Amazfit Stratos trackt und analysiert auf Pro-Niveau, so der Hersteller
Die Amazfit Stratos trackt und analysiert auf Pro-Niveau, so der Hersteller(© 2018 Business Wire)

Diese Premium-Smartwatch ist ein echtes Multitalent: Die Amazfit Stratos soll  mehr als 12 Sportarten in Echtzeit analysieren können und wird ihrem Namen damit vielleicht gerecht. "Amazfit" ist ein Kofferwort für "amazing" ("unglaublich ") und "fitness".

Das mit dem International Red Dot Award 2018 ausgezeichnete Design der Stratos wirkt sowohl edel als auch sportlich und alltagstauglich. Ihr könnt zahlreiche Aktivitäten, darunter Laufen, Gehen, Radfahren, Schwimmen, Skifahren, Bergsteigen und Triathlon erfassen. Jede Sportart bietet unterschiedliche Trainingsmodi und Einstellungsoptionen. Beim Schwimmen in einem Becken legt ihr zum Beispiel die Bahnlänge fest.

Professionelle Analytik

Die Entwickler der Smartwatch aus dem chinesischen Hause Huami versprechen die Erfassung von Daten auf professioneller Ebene, wie eine Herzfrequenz-Analyse. Aus der berechnet die Smartwatch automatisch euren VO2max. Dies ermöglicht euch nicht nur wichtige physiologische Informationen zu sammeln sondern auch maßgeschneiderte Trainingspläne zu erstellen. Ihr erfahrt zudem, inwiefern sich Trainingseffekte einstellen und in welchen Phasen ihr regenerieren solltet.

Amazfit Stratos zeichnet auch euren Schlaf auf, bietet eine Wettervorhersage sowie eine Weckfunktion und einen integrierten Musik-Player. Den alltäglichen Bewegungsablauf hält ein Schrittzähler fest, den ihr von dem Touch-Display ablesen könnt. Kombiniert wird der Fitnesstracker mit der Amazfit-Watch-App, wodurch auf der Smartwatch unter anderem auch Push-Benachrichtigungen eingehen. Das Wearable ist ab sofort erhältlich und hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 199,99 US-Dollar.

Weitere Artikel zum Thema
Kuriose Panne: Das Galaxy S10 war sogar schon im Fern­se­hen zu sehen
Francis Lido
Samsung Galaxy S9
Versehen oder Absicht? In Norwegen lief bereits ein offizieller Werbespot zum Samsung Galaxy S10 (Plus). Auch die Galaxy Buds hatten einen Auftritt.
"Apex Legends": So viele Schumm­ler wurden bereits gebannt
Lars Wertgen
"Apex Legends" erobert derzeit die Herzen der Gamer
In "Apex Legends" gibt es nicht nur faire Spieler, sondern auch Schummler. 16.000 von ihnen sind bereits blockiert.
Huawei P30: Name und Vorstel­lungs­da­tum stehen fest
Michael Keller
Das Huawei P20 bekommt im März 2019 einen Nachfolger
Das Huawei P30 kommt: Das Unternehmen hat sein nächstes Flaggschiff offiziell angekündigt – inklusive Datum für die Vorstellung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.