Amazing Alex - Die neue App von Rovio

Mit der am 12. Juli erschienenen App "Amazing Alex" haben die Macher von Angry Birds, Rovio, mal wieder etwas Großes produziert: Ein Spiel, das sie selbst als "physics puzzle game" bezeichnen. Und das zeigt sich sehr schön schon im Teaservideo, das an OK GOs "This too shall pass" erinnert und damit verspricht Amazing Alex schon einmal sehr viel Suchtpotential.

Amazing Alex -  Ein Kettenreaktionsspielspaß

Das Prinzip des Spiels ist einfach, einleuchtend und nach den ersten Lernleveln auch sofort verständlich. Man ordnet verschiedene Gegenstände so an, dass die zu bewegenden Objekte möglichst alle Sternchen auf ihrem Weg einsammeln.

Man spielt sich also in Amazing Alex durch eine Rube Goldberg Maschine in ganz entzückendem, liebevollem Comicdesign. Es werden kleine Bälle über Regale geschubst, man schiebt Bücher und Kartons, lässt Ballons so fliegen, dass sie alle Sternchen einsammeln und alles mit einem kleinen Glücksgefühl am Ende des Levels, wenn man das beste Resultat erreicht hat.

Die ersten Einblicke in Amazing Alex

Level 5: Chain Reaction. In diesem Level bewegt man das Regal und den Bücherstapel per drag’n drop an die hier noch empfohlenen Plätze, drückt dann auf den „Play“-Button oben rechts im Bild und schon löst der Tennisball die Kettenreaktion aus, die den Fußball über das Regal, mit dem einzusammelnden Sternchen, in den Korb befördert.

Level 12: Flying with Scissors: In diesem fortgeschrittenen Level, in dem man keine Hilfen mehr erhält, muss man die Regale so anordnen, dass der Ballon daran entlang fliegen kann, die Sternchen mitnimmt und am Ende durch die Schere zum Platzen gebracht wird. Auch hier wird unten, neben dem Koffersymbol gezeigt, welche Gegenstände man zur Verfügung hat – diesmal zwei Regale.

Amazing Alex herunterladen

Rovio veröffentlicht erst einmal 100 Level, aber wie bei Angry Birds bleibt bei Amazing Alex zu hoffen, dass noch viele Weitere folgen – ob nun von Rovio produziert oder von den Nutzern selbst. Die Amazing Alex Webseite verspricht nämlich, dass User Level kreieren und mit anderen teilen können. Damit eröffnet Rovio einen interaktiven Spielplatz für eigene physikalische Puzzle, die weit aus kreativer sein könnten, als die schon sehr kniffligen ersten hundert Level.

Amazing Alex ist für Android-Geräte im Google Play Store in drei Varianten verfügbar: Eine werbefreie Version für 0,81€, Amazing Alex HD für 2,45€ und in der kostenfreien Testversion Amazing Alex Free mit 16 Leveln. Für iPhone und iPad ist Amazing Alex HD für 2,39€, sowie Amazing Alex für 0,79€ im App Store erhältlich.

Der Download umfasst zwischen 20 und 35MB, das Herunterladen über WLAN empfiehlt sich also.