Amazon App Store: App-Anzahl in einem Jahr verdreifacht

Das Wachstum des Amazon App Stores hat sich verdreifacht
Das Wachstum des Amazon App Stores hat sich verdreifacht(© 2014 CURVED)

Der Amazon App Store wächst: Innerhalb der letzten zwölf Monate hat sich die Anzahl der angebotenen Anwendungen im Amazon App Store verdreifacht. Der Versandhaus-Riese hat mittlerweile nach eigenen Angaben über 240.000 Apps in seinem wachsenden Download-Angebot.

Diese Zahlen hat Amazon laut TechCrunch auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Zwar ist das Wachstum des App Stores herausragend – das Gesamtvolumen verglichen mit den Branchenriesen Apple und Google allerdings noch nicht konkurrenzfähig. Apple vertreibt offenbar mehr als 1,2 Millionen Anwendungen über iTunes und seinen App Store, die Anzahl der Apps im Play Store von Google dürfte sich in einer ähnlichen Größenordnung bewegen.

Der Amazon App Store ist noch immer eine Nische

Auch wenn die meisten Anwendungen im App Store von Amazon auf Kindles Fire OS laufen, bietet der Store den App-Entwicklern aufgrund der Preispolitik von Amazon hohe Gewinnspannen, gerade im Vergleich zur Konkurrenz. Auch unabhängig vom reinen Gewinn scheint der Amazon App Store bei Entwicklern beliebt zu sein: 74 Prozent gaben laut TechCrunch an, durch den Download-Store von Amazon neue Marktsegmente für ihre Apps erschlossen zu haben.

Es ist sicherlich kein Zufall, dass diese Zahlen kurz vor der Präsentation von Amazons erstem eigenen Smartphone verkündet wurden. Sie sind als ein deutliches Signal an die Entwickler von Anwendungen zu verstehen, dass in diesem Bereich trotz Nischendasein Geld zu verdienen ist.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon setzt auf Block­bus­ter – und kickt drei Serien aus dem Programm
Lars Wertgen
"Jean-Claude Van Johnson" wird anscheinend eingestampft
Gleich drei Serien haben bei Amazon keine Zukunft mehr. Sie müssen für etwas Größeres weichen, der Konzern will einen "Game of Thrones"-Erfolg.
Sechs smarte Laut­spre­cher mit Alexa oder Google Assi­stant im Vergleich
Jan Johannsen2
Die UE Blast und Megablast haben Amazon Alexa an Bord.
Ob Alexa oder Google Assistant: Immer mehr Hersteller statten ihre Lautsprecher mit Künstlicher Intelligenz aus. Wir haben sechs Modelle verglichen.
Amazon Echo Spot ist ab sofort in Deutsch­land erhält­lich
Christoph Lübben
Der Echo Spot verfügt über ein kleines rundes Display in 2,5 Zoll
Die Familie wird erweitert: In Deutschland gibt es nun den Amazon Echo Spot. Dabei handelt es sich um einen kompakten smarten Speaker mit Display.