Amazon bringt Alexa auf alle Android-Smartphones

Naja !5
Mit einem Smartphone könnt ihr Alexa nun auch ohne Echo nutzen
Mit einem Smartphone könnt ihr Alexa nun auch ohne Echo nutzen(© 2016 CURVED)

Gute Neuigkeiten für Besitzer von Android-Smartphones: Auf vielen Geräten nimmt Alexa jetzt Sprachbefehle von euch entgegen. Dafür hat laut Android Police ein Update der Alexa-App für Googles Betriebssystem gesorgt.

Zwar ist diese bereits seit Längerem über Google Play beziehbar, euer Smartphone per Sprachbefehl steuern konntet ihr darüber bislang aber nicht – und wenn ihr noch so oft "Alexa!" gerufen habt. Stattdessen diente Amazons mobile Anwendung in erster Linie dazu, Einstellungen an anderen, Alexa-kompatiblen Geräten vorzunehmen.

Geöffnete Alexa-App ist Voraussetzung

Mit dem Update für die Android-Alexa-App hat sich das geändert. Sie bietet Nutzern nun Zugriff auf Alexa-Skills und ermöglicht es, per Sprachbefehl Nachrichten zu versenden oder Musik über das Smartphone abzuspielen. Letzteres konnte Alexa auch zuvor schon – in Verbindung mit der Amazon-Music-App.

Um Alexa in ihrer "eigenen" App einen Befehl zu geben, müsst ihr zunächst auf den neuen Button tippen, den ihr nun in der Navigationsleiste vorfindet. Zumindest einen Haken hat das Update aber: Die Sprachsteuerung funktioniert ausschließlich bei geöffneter Alexa-App. Dabei genügt es aber wohl, wenn die Anwendung im Hintergrund läuft.

Siri & Co. sind komfortabler

Dennoch stellt diese Einschränkung einen deutlichen Nachteil gegenüber dem Google Assistant dar. Ob es Amazon gelingt Nutzer von einem Wechsel zu überzeugen oder Alexa eher ergänzend zu diesen zum Einsatz kommt, muss sich erst noch zeigen.

Möglicherweise ist das Zusammenspiel mit anderen Amazon-Produkten wie dem Echo ja ein Argument dafür, Alexa auch auf dem Smartphone zu verwenden. Der Rollout des Updates für die Android-App hat offenbar bereits begonnen. iOS-Nutzer müssen sich noch etwas gedulden, erhalten das Feature aber ebenfalls.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Ab sofort könnt ihr mit der Amazon-App inter­na­tio­nal einkau­fen
Christoph Lübben
Die Amazon-App bietet euch viele Artikel – künftig auch aus vielen anderen Ländern
Amazon lässt euch nun international über die App einkaufen. Bei "AmazonGlobal"-Produkten werden euch Importkosten und Co. gleich in Euro angezeigt.
Mit eurem Amazon Echo könnt ihr nun Durch­sa­gen in eurem Haus­halt machen
Lars Wertgen
Amazon Echo mausert sich immer mehr zu einem Haushaltshelfer
Amazon Echo hat eine neue Funktion, mit der ihr im ganzen Haus eure Ansagen durchfunken könnt.