Amazon bringt Alexa auf alle Android-Smartphones

Na ja5
Mit einem Smartphone könnt ihr Alexa nun auch ohne Echo nutzen
Mit einem Smartphone könnt ihr Alexa nun auch ohne Echo nutzen(© 2016 CURVED)

Gute Neuigkeiten für Besitzer von Android-Smartphones: Auf vielen Geräten nimmt Alexa jetzt Sprachbefehle von euch entgegen. Dafür hat laut Android Police ein Update der Alexa-App für Googles Betriebssystem gesorgt.

Zwar ist diese bereits seit Längerem über Google Play beziehbar, euer Smartphone per Sprachbefehl steuern konntet ihr darüber bislang aber nicht – und wenn ihr noch so oft "Alexa!" gerufen habt. Stattdessen diente Amazons mobile Anwendung in erster Linie dazu, Einstellungen an anderen, Alexa-kompatiblen Geräten vorzunehmen.

Geöffnete Alexa-App ist Voraussetzung

Mit dem Update für die Android-Alexa-App hat sich das geändert. Sie bietet Nutzern nun Zugriff auf Alexa-Skills und ermöglicht es, per Sprachbefehl Nachrichten zu versenden oder Musik über das Smartphone abzuspielen. Letzteres konnte Alexa auch zuvor schon – in Verbindung mit der Amazon-Music-App.

Um Alexa in ihrer "eigenen" App einen Befehl zu geben, müsst ihr zunächst auf den neuen Button tippen, den ihr nun in der Navigationsleiste vorfindet. Zumindest einen Haken hat das Update aber: Die Sprachsteuerung funktioniert ausschließlich bei geöffneter Alexa-App. Dabei genügt es aber wohl, wenn die Anwendung im Hintergrund läuft.

Siri & Co. sind komfortabler

Dennoch stellt diese Einschränkung einen deutlichen Nachteil gegenüber dem Google Assistant dar. Ob es Amazon gelingt Nutzer von einem Wechsel zu überzeugen oder Alexa eher ergänzend zu diesen zum Einsatz kommt, muss sich erst noch zeigen.

Möglicherweise ist das Zusammenspiel mit anderen Amazon-Produkten wie dem Echo ja ein Argument dafür, Alexa auch auf dem Smartphone zu verwenden. Der Rollout des Updates für die Android-App hat offenbar bereits begonnen. iOS-Nutzer müssen sich noch etwas gedulden, erhalten das Feature aber ebenfalls.


Weitere Artikel zum Thema
Irres Gadget: Bald könnt ihr mit Alexa duschen
Christoph Lübben
Smart Home für die besonderen Momente: Hier seht ihr einen Duschkopf mit Alexa-Lautsprecher
Hersteller Kohler hat einen ganz besonderen Duschkopf vorgestellt. Bald müsst ihr auch beim Haare waschen nicht auf Amazon Alexa verzichten.
Amazon Echo 2019: Neue Geräte für Alexa – mit einer Hand­voll Über­ra­schun­gen
Martin Haase
Der neue Amazon Echo mit Textiloptik.
Neue Amazon Echo Produkte kommen – und darunter sind einige Highlights. Darunter auch neue In-Ear-Kopfhörer mit Alexa-Unterstützung.
Amazon Alexa: Jetzt könnt ihr Mithö­rer verhin­dern
Francis Lido
Mit der richtigen Alexa-Einstellung erfährt niemand, wie ihr euren Amazon Echo behandelt
Amazon lässt Alexa-Sprachaufzeichnungen teilweise überprüfen. In der App könnt ihr nun verhindern, das Dritte bei euch mithören. Wir zeigen euch wie.