Amazon: Der Kindle lernt Deutsch

Die Internationalisierung des Amazon Kindle schreitet voran. Der hauseigene eBook-Reader macht nun auch für deutsche Kunden Sinn – denn ab sofort steht ein deutschsprachiger eBook-Shop zur Verfügung.

Unter www.amazon.de/kindlebuecher steht dem Besucher der neue Store offen. Im Verkauf befindet sich der eBook-Reader auch hierzulande bereits seit 2009. Wer sich ein Gerät zulegte musste allerdings schnell feststellen: Deutsche Bücher suchte man vergebens.

Über 25.000 deutschsprachige eBooks sollen sich laut Angaben von Amazon.de im neuen Online-Store befinden. Aktuelle Titel sowie alte Klassiker findet der moderne Bücherwurm zu gleichen Teilen.

Viele der angebotenen eBooks sind übrigens kostenlos. In der Regel bewegen sich die Bücher allerdings in einem Rahmen zwischen 5,- und 20,- Euro. Da wäre zum Beispiel der Bestseller Das verlorene Symbol von Dan Brown für EUR 8,49 oder auch deutschsprachige Bücher wie Der ultimative Ratgeber für alles von Komödiant Dieter Nuhr für EUR 9,99.

Selbstverständlich hat man auch weiterhin Zugriff auf den englischsprachigen eBook-Store mit einer Anzahl von rund 650.000 Werken.

Das 6-Zoll kleine Amazon Kindle selbst bekommt man in zwei Preisklassen: Die WIFI-Variante für 139,- EUR und die Variante mit 3G+WIFI für 189,- EUR.

Die qambo.de Redaktion freut sich, dass der Kindle endlich in Deutschland angekommen ist und gleich mit einem so großen Angebot an eBooks aufwartet. Was viele nicht wissen: Um die eBooks zu lesen, braucht man nicht zwingend einen Amazon Kindle. Wer zum Beispiel Besitzer eines Android-Smartphones oder –Tablets ist, der findet im Market die „Amazon Kindle“-App, mit der sich die eBooks ebenfalls beziehen lassen.