Amazon Echo 2019: Neue Geräte für Alexa – mit einer Handvoll Überraschungen

Der neue Amazon Echo mit Textiloptik.
Der neue Amazon Echo mit Textiloptik.(© 2019 PR AMAZON)

Alexa bekommt neue Sprachrohre: Mit insgesamt acht neuen Amazon Echo Geräten hat der Online-Versandriese seine Produktpalette erweitert. Mit dabei sind auch neue AirPods-Konkurrenten: die Echo Buds – und ein paar Experimente.

Amazon hat über die letzten Jahre mit seinen Echo-Produkten und Alexa die Nische für smarte Lautsprecher besetzt – trotz aller Kritik bezüglich Datenschutz, Lauschangriffe und Co. Mittlerweile gibt es 85.000 Geräte, die Alexa unterstützen. Und die Sprachassistentin von Amazon hat auch einiges drauf, rund 100.000 sogenannte Skills stehen auf der Liste ihrer Fähigkeiten.

Jetzt gibt es also neue Echo-Produkte von Amazon. Und was hat sich das Unternehmen da einfallen lassen? Zunächst mal eine Handvoll überarbeitete Echo-Geräte, die preislich in einen Unterbietungswettbewerb gehen. Neben neuem Echo (99,99 Euro), Echo Dot mit LED-Display (69,99 Euro) und Echo Show 8 mit integrierter Abdeckung für die Kameralinse (129,99 Euro), gibt es nun mit dem Echo Flex einen Lautsprecher für die Steckdose (29,99 Euro).

Amazon Echo Studio als neuer Smart-Home-Hub

Neu ist auch Amazons Echo Studio (199,99 Euro), ein Smart-Home-Hub mit fünf direktionalen Lautsprechern – also Boxen, die eine gezielte Richtung beschallen.

Der kommt sogar mit einem integrierten 5,25-Zoll großen Tieftöner und soll die Schwächen bisheriger smarter Lautsprecher ausmerzen: die Bässe. Außerdem unterstützt er Dolby Atmos und Sonys 360 Reality Audio Format.

Mehr Fähigkeiten für Amazon Alexa

Auch Alexa bekommt ein Update, mit den neuen Features will Amazon auf die Kritik an den Datenschutz-Richtlinien reagieren. Denn Alexa kennt jetzt den Befehl "Alexa, lösche alles, was ich heute gesagt habe" und "Lösche, was ich gerade gesagt habe". Außerdem könnt ihr mit einer weiteren neuen Löschfunktion ältere Spracheingaben, die älter als 3 oder 18 Monate sind, automatisch löschen lassen.

Darüber hinaus könnt ihr Alexa fragen, was sie gehört hat und warum sie etwas getan hat. Dann erklärt sich Amazons Sprachassistentin, wodurch der Online-Riese die Transparenz erhöhen will. Und wenn ihr im Flüsterton mit Alexa sprecht, flüstert sie zurück – das soll beispielsweise den Partner nicht wecken.

Echo Buds holen Alexa auf die Straße

In Deutschland bisher noch nicht vorgestellt: die Echo Buds. Amazons Angriff auf Apples AirPods und Samsungs Galaxy Buds. Optisch erinnern sie eher an Samsung In-Ear-Kopfhörer, allerdings können sie auch aktives Noise-Cancelling. In den USA steigen sie mit 129,99 Dollar ein, hierzulande fallen wahrscheinlich ebenfalls rund 129 Euro an.

Amazons Echo Buds(© 2019 PR AMAZON)

Neben dem Preis greift Amazon mit den Ohrstöpseln noch auf anderer Front an: Denn die Echo Buds unterstützen Alexa, die damit aus den heimischen vier Wänden aufbricht und auf den Straßen Einzug findet. Ein Experiment sind die Echo frames, eine smarte Brille mit Alexa-Unterstützung und echo Loop, einem entsprechenden Ring. Die beiden Produkte sollen aber vorerst nur für auserwählte Testkunden in den Vereinigten Staaten verfügbar sein.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Alexa: Jetzt könnt ihr Mithö­rer verhin­dern
Francis Lido
Mit der richtigen Alexa-Einstellung erfährt niemand, wie ihr euren Amazon Echo behandelt
Amazon lässt Alexa-Sprachaufzeichnungen teilweise überprüfen. In der App könnt ihr nun verhindern, das Dritte bei euch mithören. Wir zeigen euch wie.
Amaz­ons IMDb TV: Der kosten­lose Stre­a­ming-Dienst kommt nach Europa!
Viktoria Vokrri
IMDb TV kommt nach Europa!
Kostenloses Streaming für alle gibt es bald auch in Europa! Denn wie nun angekündigt wurde, soll Amazons IMDb TV noch dieses Jahr zu uns kommen.
Alexa-kompa­ti­ble Geräte für Faule: Diese Gadgets steu­ert ihr vom Sofa aus
Christoph Lübben
Ihr wollt mit dem Sofa verwachsen? Alexa-kompatible Geräte helfen euch dabei
Alexa-kompatible Geräte haben einen großen Vorteil: Ihr müsst euch weniger bewegen. Wir erklären euch, wie ihr richtig faul werdet.