Amazon Echo Buttons sind da: Ab sofort könnt ihr in die Tasten hauen

Die Amazon Echo Buttons sind für gesellige Runden gedacht
Die Amazon Echo Buttons sind für gesellige Runden gedacht(© 2018 Amazon)

Amazon will euch zum Spielen bringen – mit den Echo Buttons. Als "Alexa Gadget" angekündigt, könnt ihr mit den bunten Tasten lustige Abende im Kreise guter Freunde verbringen. Voraussetzung: Ihr besitzt einen Echo-Lautsprecher des Versandhandelsriesen.

Auf der Produktseite von Amazon werden die Echo Buttons als Gerät für einen "Spieleabend" beschrieben – und als neue Art, mit einem kompatiblen Echo-Gerät zu spielen. Wenn ihr nicht wisst, welche Games von den Buttons unterstützt werden, könnt ihr einfach euren smarten Lautsprecher fragen: "Alexa, welche Spiele kann ich mit Echo Buttons spielen?" Die Tasten leuchten bunt und können je nach Spiel für verschiedene Aktionen genutzt werden. Unterstützt werden Games wie "Schüttelwort", "Alien Decoder" und "Bandit Buttons" – allesamt Alexa Skills.

Zwei für Zwanzig

Die Einrichtung der Echo Buttons soll sehr unkompliziert vonstattengehen: Amazon zufolge könnt ihr Alexa einfach sagen, dass sie mit dem Einrichten beginnen soll. Folgende Geräte sind zu den Spiel-Gadgets kompatibel: Amazon Echo in der ersten und zweiten Generation, Echo Dot, Echo Spot, Echo Show und Echo Plus.

Die Verbindung zwischen Echo-Lautsprecher und Echo Buttons erfolgt über Bluetooth. Bis zu vier Buttons könnt ihr mit einem Amazon Echo verbinden. Energie erhalten die Buttons über zwei Batterien. Die Gadgets sind ab sofort verfügbar: Der Preis zum Start beträgt pro Paket 19,99 Euro. Darin sind zwei Buttons und vier Batterien enthalten. Amazon hat die Gadgets bereits im September 2017 vorgestellt, zusammen mit vier Lautsprechern und einem neuen Fire TV.

Weitere Artikel zum Thema
"Die drei Frage­zei­chen": Amazon veröf­fent­licht neuen Alexa-Skill
Christoph Lübben
Für Amazon Echo gibt es nun einen "Die drei Fragezeichen"-Skill
"Die drei Fragezeichen" gehen mit euch auf Ermittlungen: Für Amazon Alexa gibt es nun einen Skill, der euch ein interaktives Hörspiel liefert.
Selte­ner Zufall: Amazon Echo zeich­net Gespräch auf und verschickt es
Christoph Lübben3
Eine Verkettung von unwahrscheinlichen Ereignissen soll Grund für den Zwischenfall sein
Da ist wohl etwas schief gelaufen: Ein Amazon Echo hat offenbar ein Gespräch aufgezeichnet und an eine Person versendet.
Google Home erst­mals erfolg­rei­cher als Amazon Echo
Lars Wertgen5
Google ist mit seinen Home-Lautsprechern die neue Nummer eins.
Smarte Lautsprecher liegen im Trend: Der Absatz steigt weltweit um 210 Prozent und Google Home macht Amazon Echo ernsthaft Konkurrenz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.