Amazon Echo Buttons sind da: Ab sofort könnt ihr in die Tasten hauen

Die Amazon Echo Buttons sind für gesellige Runden gedacht
Die Amazon Echo Buttons sind für gesellige Runden gedacht(© 2018 Amazon)

Amazon will euch zum Spielen bringen – mit den Echo Buttons. Als "Alexa Gadget" angekündigt, könnt ihr mit den bunten Tasten lustige Abende im Kreise guter Freunde verbringen. Voraussetzung: Ihr besitzt einen Echo-Lautsprecher des Versandhandelsriesen.

Auf der Produktseite von Amazon werden die Echo Buttons als Gerät für einen "Spieleabend" beschrieben – und als neue Art, mit einem kompatiblen Echo-Gerät zu spielen. Wenn ihr nicht wisst, welche Games von den Buttons unterstützt werden, könnt ihr einfach euren smarten Lautsprecher fragen: "Alexa, welche Spiele kann ich mit Echo Buttons spielen?" Die Tasten leuchten bunt und können je nach Spiel für verschiedene Aktionen genutzt werden. Unterstützt werden Games wie "Schüttelwort", "Alien Decoder" und "Bandit Buttons" – allesamt Alexa Skills.

Zwei für Zwanzig

Die Einrichtung der Echo Buttons soll sehr unkompliziert vonstattengehen: Amazon zufolge könnt ihr Alexa einfach sagen, dass sie mit dem Einrichten beginnen soll. Folgende Geräte sind zu den Spiel-Gadgets kompatibel: Amazon Echo in der ersten und zweiten Generation, Echo Dot, Echo Spot, Echo Show und Echo Plus.

Die Verbindung zwischen Echo-Lautsprecher und Echo Buttons erfolgt über Bluetooth. Bis zu vier Buttons könnt ihr mit einem Amazon Echo verbinden. Energie erhalten die Buttons über zwei Batterien. Die Gadgets sind ab sofort verfügbar: Der Preis zum Start beträgt pro Paket 19,99 Euro. Darin sind zwei Buttons und vier Batterien enthalten. Amazon hat die Gadgets bereits im September 2017 vorgestellt, zusammen mit vier Lautsprechern und einem neuen Fire TV.

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Das könnt ihr bei Proble­men mit dem Laut­spre­cher unter­neh­men
Francis Lido
Auch Amazons Echo-Geräte können mal Probleme bereiten
Euer Amazon Echo funktioniert nicht mehr? Wir verraten euch, welche Maßnahmen helfen könnten und wie ihr die einzelnen Modelle zurücksetzt.
Dr. Alexa: Amazon schult seine Sprachas­sis­ten­tin zur Medi­zi­ne­rin
Arne Schätzle
"Geht's Dir nicht gut?" Alexa könnte sich demnächst auch um unsere Gesundheit kümmern.
Amazon hat eine Version seiner Sprachassistentin Alexa patentieren lassen, die an der Stimme erkennt, ob jemand krank ist.
Echo Sub und Co.: Neue Laut­spre­cher-Modelle nun bei Amazon verfüg­bar
Michael Keller
Smarte Lautsprecher mit Display wie der Amazon Echo Show sind im Trend
Amazon hat neue smarte Lautsprecher im Angebot: Geräte wie Echo Sub sind nun auch in Deutschland erhältlich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.