Amazon Echo Show bietet künftig zwei Browser

Bald könnt ihr auf dem Amazon Echo Show YouTube-Videos ansehen
Bald könnt ihr auf dem Amazon Echo Show YouTube-Videos ansehen(© 2017 CURVED)

Ihr besitzt einen Echo Show der ersten Generation? Und vermisst einen Browser, um auf dem Display Internet-Videos ansehen oder surfen zu können? Dann schafft Amazon bald Abhilfe – ein Update soll die Browser-Unterstützung auf den smarten Lautsprecher bringen.

Das Update für den ersten Echo Show soll bereits unterwegs sein, berichtet Caschys Blog. Die neue Firmware hat demnach die Versionsnummer 620525720. Auf dem Echo Spot soll die Aktualisierung bereits angekommen sein – es kann also nicht mehr lange dauern, ehe sie auch für den smarten Lautsprecher mit Display zur Verfügung steht. Offenbar werden die beiden Browser Silk und Firefox unterstützt.

Zweite Generation erhältlich

Wenn euch das Update für euren Amazon Echo Show noch nicht via OTA angeboten wird, könnt ihr es auch händisch herunterladen. Öffnet dazu die "Einstellungen" und anschließend die "Geräteoptionen". Dort werden euch verfügbare Aktualisierungen angezeigt. Auf dem Echo Show der zweiten Generation ist die Browser-Unterstützung laut Amazon ab Werk vorhanden. Das Gadget ist seit dem 11. Oktober 2018 erhältlich, der Preis beträgt 230 Euro.

Praktisch: Die smarte Assistenz Alexa beherrscht auf den Lautsprechern die sogenannten Skills. Bald sollen diese miteinander verknüpft werden können, sodass mehrteilige Befehle möglich sind. So könntet ihr beispielsweise mit einem Befehl veranlassen, dass Alexa euch einen Tisch im Lieblingsrestaurant reserviert und ein Taxi für die Fahrt dorthin bestellt – alles bequem über euren Echo.

Weitere Artikel zum Thema
Dr. Alexa: Amazon schult seine Sprachas­sis­ten­tin zur Medi­zi­ne­rin
Arne Schätzle
"Geht's Dir nicht gut?" Alexa könnte sich demnächst auch um unsere Gesundheit kümmern.
Amazon hat eine Version seiner Sprachassistentin Alexa patentieren lassen, die an der Stimme erkennt, ob jemand krank ist.
Echo Sub und Co.: Neue Laut­spre­cher-Modelle nun bei Amazon verfüg­bar
Michael Keller
Smarte Lautsprecher mit Display wie der Amazon Echo Show sind im Trend
Amazon hat neue smarte Lautsprecher im Angebot: Geräte wie Echo Sub sind nun auch in Deutschland erhältlich.
Face­book könnte Echo-Show-Konkur­ren­ten noch im Septem­ber vorstel­len
Francis Lido
Stellt Mark Zuckerberg bald Portal vor?
In Kürze soll es interessante Neuigkeiten von Facebook geben: Die Enthüllung von "Portal" steht wohl unmittelbar bevor.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.