Amazon Echo Spot ist ein Echo Show im Wecker-Format

Spot on: Amazons neuester Echo hat ein Mini-Display
Spot on: Amazons neuester Echo hat ein Mini-Display(© 2017 Amazon)

Amazon hat gleich mehrere neue Alexa-Geräte auf einmal vorgestellt. Die größte Neuheit ist der kleine Echo Spot, quasi eine Mischung aus Echo Dot und Echo Show.

Bislang war der Echo Dot Amazons kleinstes Echo-Gerät und der Echo Show das einzige mit einem Bildschirm. Der auf einem Event in Seattle vorgestellte Echo Spot vereint nun die Vorzüge von beiden: Er ist klein, hat ein Display und erinnert er an einen Wecker für den Nachttisch. Das soll aber nicht der primäre Einsatzort für den kleinen Kameraden sein. Laut Amazon ist der Spot dazu designt, "überall ins Zuhause zu passen". Da das Gerät aber keinen Akku hat, sollte schon eine Steckdose in der Nähe sein.

Webcam und Display im Miniformat

Auf dem Spot kommt natürlich Amazons KI Alexa zum Einsatz. Bei der Bedienung unterscheidet er sich nicht von an deren Echo-Geräten. Ihr sagt einfach "Alexa", um das Gerät zu wecken und sprecht Eure Anfrage ein. Alternativ könnt Ihr den Spot wie den Echo auch über einen kreisrunden Touchscreen bedienen. Der bewegt sich mit einer Größe von gerade einmal 2,5 Zoll aber eher auf Smartwatch-Niveau. Auch auf dem Minibildschirm ist aber die Wiedergabe von Videos möglich. Außerdem kann Alexa wie auf dem Fire TV Ergebnisse von Sprachsuchen, etwa nach der aktuellen Wetterlage, mit passenden Bildern anzeigen.

Über dem Screen gibt es noch eine kleine Kamera. Die könnt Ihr zur Videotelefonie mit anderen Spot- und Show-Besitzers verwenden. Außerdem hat der Spot einen integrierten Lautsprecher. Über den kann nicht nur Alexa antworten, er ermöglicht auch die Musikwiedergabe aus den üblichen Quellen wie Amazon Prime Music, Amazon Music Unlimited und Spotify. Ob der kleine Speaker dabei auch gut klingt, bleibt abzuwarten. Alternativ habt Ihr aber die Möglichkeit, den Echo Spot per Kabel oder Bluetooth mit einem Lautsprecher zu verbinden.

Bis Ihr Euch selbst ein Bild vom Echo Spot machen könnt, kann es allerdings noch etwas dauern. Das Gerät kommt für rund 120 US-Dollar zunächst nur in den USA auf den Markt. Dort erscheint es erst am 19. Dezember.

So schaut Echo Spot von hinten aus.(© 2017 Amazon)

Weitere Artikel zum Thema
"One World: Together at Home": Apple, Amazon und Co. stre­a­men Live-Konzert
Claudia Krüger
"One World: Together at Home": Apple plant mit Amazon, YouTube und Co. virtuelles Live-Konzert
Spektakuläres Konzert am 18. April: Global Citizen und die WHO präsentieren Popgrößen aus aller Welt im Live-Stream.
Amazon greift wohl Google Stadia an – inklu­sive Killer-Feature?
Guido Karsten
Mit dem Fire TV Controller hat Amazon sogar schon vor langer Zeit eigenes Gaming-Equipment eingeführt
Amazon entwickelt neben eigenen Blockbuster-Videospielen wohl auch an einem Google-Stadia-Konkurrenten – und ein Killer-Feature soll es auch geben.
Irres Gadget: Bald könnt ihr mit Alexa duschen
Christoph Lübben
Smart Home für die besonderen Momente: Hier seht ihr einen Duschkopf mit Alexa-Lautsprecher
Hersteller Kohler hat einen ganz besonderen Duschkopf vorgestellt. Bald müsst ihr auch beim Haare waschen nicht auf Amazon Alexa verzichten.